Region: Germany
Welfare

Bezahlen statt Klatschen - systemrelevant ist nicht nur die Wirtschaft! Garantie unserer Grundrechte

Petition is directed to
Bundeskanzlerin Angela Merkel, Gesundheitsminister Jens Spahn & Bundesregierung
75 Supporters 74 in Germany
0% from 50.000 for quorum
  1. Launched 22/03/2020
  2. Collection yet 7 weeks
  3. Submission
  4. Dialog with recipient
  5. Decision
I agree to the storage and processing of my personal data. The petitioner can see name and place and forward this information to the recipient. I can withdraw my consent at any time.

Wir fordern, nicht nur Banken und Wirtschaft zu unterstützen, sondern konkrete Maßnahmen zu ergreifen systemrelevante Berufe besser anzuerkennen und die Bevölkerung sozial abzusichern. Außerdem fordern wir eine Garantie, dass die weitreichenden Maßnahmen/ Einschränkungen in unsere bürgerlichen Grundrechte so schnell wie möglich wieder aufgehoben werden.

Reason

Sehr geehrte Damen und Herren unserer Bundesregierung, sehr geehrte Frau Merkel,

es ist wunderbar zu hören, dass es viele Versprechungen gibt, niemanden in der Krise allein zu lassen. Auf wundersame Art hat unser Land die Möglichkeit, 600 Milliarden für die Wirtschaft frei zu geben. Es ist eine großartige Sache! Sie beschwören die Solidarität der Bürger untereinander, schaffen es innerhalb kürzester Zeit unsere freiheitlichen Grundrechte auf ein Minimum zu beschränken und bekommen großes Verständnis der Bevölkerung entgegengebracht. Allerdings können wir einige Punkte nicht nachvollziehen und hätte auch noch ein paar Vorschläge für Sie.

Unsere jetzt viel bejubelten Sicherheitskräfte, Krankenschwestern, Mitarbeiter*innen im Gesundheitswesen und Ämtern, Verkäuferinnen, Erzieherinnen, Feuerwehrleute, Fachkräfte und Hilfskräfte in Altenpflegeheimen, Kinderheimen und sozialen Einrichtungen all die Menschen, die Sie jetzt für systemrelevant halten, können sich von einem Danke und Jubel nichts kaufen. Seit Jahren werden sie schlecht bezahlt und nun soll ein schlichtes Danke reichen. Hier unser Vorschlag: Alle Menschen in sogenannten systemrelevanten Berufen erhalten ab sofort eine Bonuszahlung von z.B. 1.000,00 € NETTO im Monat! Das wäre ein echtes Zeichen der Wertschätzung, Achtung und Dankbarkeit für die Menschen, die wie Sie Frau Bundeskanzlerin sagen „in diesem Kampf in der vordersten Linie stehen“.

Sie riskieren für uns alle ihre Gesundheit und gefährden dadurch auch die Gesundheit und das Leben ihrer eigenen Familien. Damit man die sozialen Auswirkungen abfedert, sollten die Menschen, die von ALG II leben mit sofortiger Wirkung ebenfalls mehr Geld erhalten. Diese Menschen haben nichts und keine Ersparnisse, um sich einen Lebensmittelvorrat anzulegen oder zu „Hamstern“. Hier gibt es nicht einmal genügend Platz für die Lagerung diverser Reserven, weil der Wohnraum, der diesen Menschen zugestanden wird, sehr klein ist. Eine weitere Möglichkeit wäre es auch, nicht nur die Mieten zu stunden und die Leute anschließend ihre Schulden abbezahlen zu lassen, wenn Sie einfach dafür sorgen, dass Strom und Heizung jetzt nichts kosten und die Steuern auf alles gesenkt werden. Wie wäre es mit 1% auf alles? Wirtschaftsförderung von 600 Milliarden ist gut! Aber wir Steuerzahler retten seit Jahren die Banken und Firmen, jetzt sollte die Regierung uns retten. Nicht wie z.B. einer alleinerziehenden Mutter 67% ihres Lohnes für 6 Wochen in Aussicht stellen. Dieses Beispiel steht für vieles, was Sie gerade den Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern zumuten. Geben Sie uns die Garantie, alle Einschränkungen unserer freiheitlichen Grundrechte zur frühest möglichen Zeit wieder aufzuheben! Setzen Sie ein Zeichen und verdienen Sie sich damit das Vertrauen des Volkes! Anregungen für die Forendiskussion

Thank you for your support, Bettina Werneburg from Halle
Question to the initiator

Translate this petition now

new language version

Not yet a PRO argument.

No CONTRA argument yet.

Why people sign

  • 3 days ago

    Die Berufsgruppe der Pflegefachkräfte finden in der Gesellschaft wenig Anerkennung und von den verantwortlichen Politikern werden sie nur bedingt wahrgenommen. Seit Jahrzehnten ist es allgemein bekannt, dass in der Krankenpflege erhebliches Personal fehlt und trotzdem wurden weiterhin Stellen bewusst / gewollt abgebaut. Auf die warnenden Worte, Hinweise und Aktionen von diversen Verbänden, Gewerkschaften und Initiativgruppen, dass die Pflegebranche in eine tiefe Krise stürzen wird, hat die Politik und die Gesellschaft keine Vernünftigen Lösungen hervorgebracht. Die getroffenen Maßnahmen von Minister Spahn sind unzureichend und teilweise kontraproduktiv ( Personaluntergrenzen u.a. ). Klatschende Mitbürger können nichts bewirken, wenn aber diese Mitbürger Petitionen unterstützen würden, so können wir hoffen, dass sich was ändern kann. Aber diese Berufsgruppe hat immer sehr wenig Unterstützung aus der Bevölkerung bekommen, denn sie wurde als Fundament der Gesellschaft nicht wahrgenommen.

  • Elna Maria Rackwitz Halle (Saale)

    3 days ago

    Ich bin Krankenschwester in der Intensivpflege bei einem Mädchen, das zu Hause gepflegt wird und verdiene 14,50 € brutto.

  • 3 days ago

    Ich bin Erzieher und stehe nun kurz vor der Kurzarbeit. Ich will die Pflegekräfte unterstützrn.

  • Gabriele Tendler Halle (Saale)

    3 days ago

    ...damit die Menschen spüren, dass wir sie nicht vergessen.

  • Stephan Brill Groß Kreutz

    3 days ago

    Weil seit Jahren alle Bundesgesundheitsminister das Gesundheitssystem auf dem Rücken der Pflegekräfte kaputtgespart haben. Jetzt, auf einmal, wird plötzlich erkannt, dass es sich hier um einen extrem wichtigen Beruf handelt und außer klatschen fällt denen nichts ein

Tools for the spreading of the petition.

You have your own website, a blog or an entire web portal? Become an advocate and multiplier for this petition. We have the banners, widgets and API (interface) to integrate on your pages.

Signing widget for your own website

API (interface)

/petition/online/bezahlen-statt-klatschen-systemrelevant-ist-nicht-nur-die-wirtschaft-garantie-unserer-grundrechte/votes
Description
Number of signatures on openPetition and, if applicable, external pages.
HTTP method
GET
Return format
JSON

More on the topic Welfare

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now