Der Deutsche Bundestag möge beschließen, dass gentechnisch veränderte Pflanzen - auch zu Forschungszwecken- nicht im Freiland angebaut werden dürfen und dass gentechnisch veränderte Tiere und Pflanzen nicht eingeführt und zu Nahrungs- oder Futtermitteln verarbeitet werden dürfen.

Begründung

Viele Menschen lehnen die gentechnische Veränderung von Tieren und Pflanzen aus ethischen Gründen ab. Darüber hinaus sind die mittel- und langfristigen Auswirkungen auf die übrige Flora und Fauna nicht abzuschätzen. Die Bundesrepublik Deutschland sollte daher wie auch beim Atomausstieg eine Vorbildfunktion zum Ausstieg aus der Gentechnik in der Lebensmittel- und Futtermittelindustrie übernehmen.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung
Pro

Noch kein PRO Argument.

Contra

Noch kein CONTRA Argument.