Region: Cologne
Environment

Biotop u. Sportgelände im Kölner Norden erhalten! Klima, Tierwelt, Gesundheit vor Bodenversiegelung

Petition is directed to
Stadt Köln: Rat der Stadt Köln, Ausschüsse für Stadtentwicklung, Umwelt/Klima/Liegenschaften, Wirtschaftsförderung etc.
480 Supporters 361 in Cologne
7% from 5.000 for quorum
  1. Launched 27/10/2021
  2. Time remaining > 4 months
  3. Submission
  4. Dialog with recipient
  5. Decision

I agree to the storage and processing of my personal data. The petitioner can see name and place and forward this information to the recipient. I can withdraw my consent at any time.

Sachverhalt

Nach dem Willen der Stadtverwaltung soll bzw. sollte der SV Blau-Weiß-Rot von 1922 e.V. (SV BWR) bereits Ende Oktober 2021 einen großen Teil der von der Stadt gepachteten Grünfläche mit Biotop und kleinem Golfplatz an der Neusser Landstraße räumen. Laut Beschlussvorlage für die Entscheidung im Stadtentwicklungsausschuss am 28.10.2021 (Vorlagen Nr. 2361/2021, https://buergerinfo.stadt-koeln.de/vo0050.asp?__kvonr=102470 ) handele es sich um ein planungsrechtlich gesichertes Industriegebiet. Es fänden bereits Gespräche der Wirtschaftsförderung mit einem benachbarten Unternehmen darüber statt, zur Erweiterung des Betriebes die Flächen zu erwerben.

 Damit lehnt die Verwaltung jedoch einen Beschluss der Bezirksvertretung Köln-Nippes (BV 5) vom 30.04.2021 ab, die die Ausschüsse für Liegenschaft und Stadtentwicklung sowie den Rat der Stadt Köln per Dringlichkeitsentscheidung aufgefordert hatte, den Erhalt der Grünfläche mit den Biotopen auf der derzeit als Golfplatz genutzten Fläche sicherzustellen und zu diesem Zweck die Fläche nicht zu versiegeln und nicht zu verkaufen.

Unser Ziel

Mit dieser Online-Petition wollen wir – quasi 5 vor 12 - mit Ihrer Unterstützung die Entscheidungsträger der Stadt Köln auffordern, sich in Zeiten des Klimanotstands in Köln für die Erhaltung der Natur- und Sportfläche in der jetzigen Form und damit nachhaltig für Klima, Tierartenschutz sowie der Naherholung und Gesundheit von Bürgern und Bürgerinnen zu entscheiden.

Unsere Forderungen und Bitten an die Stadt Köln

  1. Zustimmung zum Beschluss und Wunsch der Bezirksvertretung Nippes vom 30.04.2021 „Erhalt der Grünfläche mit den Biotopen auf der derzeit als Golfplatz genutzten Fläche …sicherzustellen und zu diesem Zweck die Fläche nicht zu versiegeln und nicht zu verkaufen. (Vorlagen-Nummer 2122/2021 (https://buergerinfo.stadt-koeln.de/vo0050.asp?__kvonr=102470).
  2. Darüber hinaus möge die Stadt Köln die Fläche weiterhin dem SV Blau-Weiß-Rot von 1922 e.V. verpachten, verbunden mit dem Zweck, die Fläche nachhaltig in der derzeitigen Form als Grünanlage mit Biotop zu pflegen und als Sportanlage (derzeit Golf) zu nutzen.
  3. Zur Ausgestaltung und Umsetzung der Verpachtung und Nutzung bittet der SV Blau-Weiß-Rot von 1922 e.V. um Aufnahme direkter und verbindlicher Gespräche mit den zuständigen Vertretern der Stadt mit dem Ziel, vereinsrechtliche Rahmenbedingungen sowie die Belange der Stadt Köln und ggf. anderer von der Entscheidung Betroffener in Einklang zu bringen.

 

Reason

Die Beschlussvorlage der Stadtverwaltung ist in Zeiten von Klimanotstand in der Stadt Köln, Artenschutz und Gesundheitsförderung durch Sportangebote für uns Bürger und Bürgerinnen nicht nachvollziehbar und kontraproduktiv – warum?

 Das Gelände liegt zwischen Köln - Longerich und - Niehl am Rande des Grüngürtels und Industriegebietes an der Neusser Landstraße und Geestemünder Straße. Es wurde im Laufe der letzten vier Jahrzehnte u.a. von engagierten Vereinsmitgliedern des SV Blau-Weiß-Rot von 1922 e.V. zu einem Biotop mit Möglichkeit zum Golf spielen entwickelt. Wo früher vier Öltanks standen (Vorratshaltung wg. Ölkrise Anfang der 70´iger Jahre), die früher zur Esso-Raffinerie gehörten, entstanden kleine Seen mit Inseln, auf denen Wasservögel ungestört brüten können, geschützt von breiten Streifen von Schilfrohr. In der natürlichen und weitgehend ungestörten Biosphäre mit Wasser, Pflanzen, 40 Jahre alte Erlen und Birken sowie Grünflächen tummeln sich u.a. Frösche, Vögel und vielfältige Insektenarten. Insbesondere die dort gesichteten Kreuzkröten, Fledermäuse und Eisvögel sind „streng geschützt“ gemäß Bundesnaturschutzgesetz (Quelle: https://artenschutz.naturschutzinformationen.nrw.de/artenschutz/de/arten/gruppe aufgerufen am 24.10.2021/KL). Die Universität zu Köln unterhält auf dem Gelände eine Beobachtungstelle zur Zählung von Insekten.

 Durch den Plan der Stadtverwaltung würde dieser Lebensraum und diese „grüne Insel“ zerstört, denn neben der Bodenversiegelung sollen zumindest zwei der vier Seen zugeschüttet werden. Die negative Auswirkung auf den Klimaschutz bestätigt die Verwaltung in ihrer Beschlussvorlage 2361/2021 zum 28.10.2021 selbst: Das industriell geprägte Gebiet werde weiter versiegelt und einer industriell / gewerblichen Nutzung zugeführt. Der Erhalt der Grünfläche mit den dort vorhandenen Biotopen (u.a. Kleingewässer mit Uferstrukturen) könne hierdurch nicht gesichert werden.

 Warum nun will die Verwaltung einerseits ein seit nun 40 Jahren bestehendes und wachsendes Biotop gegen den Wunsch der Bezirksvertretung Köln-Nippes (BV 5) zerstören lassen, wenn andererseits…

Bisher nicht öffentlich thematisiert wurden die Konsequenzen für den SV Blau-Weiß-Rot von 1922 e.V. und seine Mitglieder in der Kölner Sportgruppe. Knapp 500 Mitglieder nutzen hier derzeit die Vereinsangebote (https://www.sv-blauweissrot.de/sportgruppe-koeln.html) wie Angeln, Badminton, Bogenschießen, Fußball, Golf, Wirbelsäulengymnastik, Tennis, Tischtennis und Volleyball. Würde der Plan der Stadtverwaltung beschlossen und realisiert, die Fläche des Biotops mit Golfplatz anderweitig zu verpachten, würde der Verein rd. 200 Mitglieder und eine wesentliche Finanzierungsgrundlage verlieren! Um es klar zu sagen: damit wäre die Existenz der Sportgruppe Köln bedroht - ein herber Schlag für den Gesamtverein SV Blau-Weiß-Rot von 1922 e.V., der im nächsten Jahr (2022) sein 100-jähriges Bestehen feiert.

Positiv hervorzuheben ist jedoch, dass die Stadtverwaltung in ihrer Beschlussvorlage zum 28.10.2021 neben der Ablehnung dem Stadtentwicklungsausschuss der Stadt bereits zwei andere Lösungsalternativen skizziert, die aus unserer Sicht in die richtige Richtung gehen: Zustimmung zum o.g. Votum der Bezirksvertretung Nippes, die Grundstücksfläche nicht zu veräußern, und weiterhin dem „Golfclub“ zur Verfügung zu stellen bzw. die heutige Nutzung „Golfplatz“ planungsrechtlich durch Änderung des Bebauungsplanes abzusichern. Es scheint noch Hoffnung zu geben.

Wir bitten Sie daher um Unterzeichnung und weitere Verbreitung unserer Petition über Ihre Medienkanäle.

Translate this petition now

new language version

News

  • Liebe Unterstützerinnen und Unterstützer der Petition,

    herzlich Dank für Ihre/Eure zahlreiche Teilnahme an unserer Petition zum Erhalt des Biotops, Grün- und Golffläche des SV Blau-Weiß-Rot im Kölner Norden: Bis heute haben wir über 450 Unterschriften sammeln können. Die Statistik zur Petition zeigt die hohe Dringlichkeit des Themas: fast 70% von Ihnen/Euch würden sich sogar weitergehend engagieren, z.B. gemeinsame Aktionen, weitere Verbreitung unseres Anliegens – prima und weiter so!

    Auch wenn das bisher für das Quorum von 5.000 Stimmen in Köln bei weitem nicht reicht, um eine Stellungnahme der Entscheidungstragenden der Stadt einzufordern: Das sind immerhin viele Bürgerstimmen, die von der Kölner Politik und Stadtverwaltung gehört und gewürdigt... further

  • Liebe Unterstützerinnen und Unterstützer der Petition,

    herzlich Dank für Ihre/Eure zahlreiche Teilnahme an unserer Petition zum Erhalt des Biotops, Grün- und Golffläche des SV Blau-Weiß-Rot im Kölner Norden: Bis heute haben wir über 450 Unterschriften sammeln können. Die Statistik zur Petition zeigt die hohe Dringlichkeit des Themas: fast 70% von Ihnen/Euch würden sich sogar weitergehend engagieren, z.B. gemeinsame Aktionen, weitere Verbreitung unseres Anliegens – prima und weiter so!

    Auch wenn das bisher für das Quorum von 5.000 Stimmen in Köln bei weitem nicht reicht, um eine Stellungnahme der Entscheidungstragenden der Stadt einzufordern: Das sind immerhin viele Bürgerstimmen, die von der Kölner Politik und Stadtverwaltung gehört und gewürdigt... further

Der jetzige Zustand der Natur (artensterben ) sllte jeden dazu bringen sich einzubringen.

No CONTRA argument yet.

Why people sign

16 hours ago

Biotop ist wichtig und es müssen auch Freiflächen behalten werden. Für die Natur, für die Menschheit

Tools for the spreading of the petition.

You have your own website, a blog or an entire web portal? Become an advocate and multiplier for this petition. We have the banners, widgets and API (interface) to integrate on your pages.

Signing widget for your own website

API (interface)

/petition/online/biotop-u-sportgelaende-im-koelner-norden-erhalten-klima-tierwelt-gesundheit-vor-bodenversiegelung/votes
Description
Number of signatures on openPetition and, if applicable, external pages.
HTTP method
GET
Return format
JSON

More on the topic Environment

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now