region: Mannheim
Welfare

Bürgerinitiative für einen Jugendtreff in Neuhermsheim

Petition is directed to
Verwaltung und Politker/innen
1.248 Supporters 981 in Mannheim
Collection finished
  1. Launched February 2019
  2. Collection finished
  3. Prepare submission
  4. Dialog with recipient
  5. decision

Neuhermsheim hatte bereits einen Jugendtreff mit festem Standort. Der Container wurde jedoch baufällig und konnte seit 2016 nicht genutzt werden.

Anfang 2018 startet der zweite Versuch mit einer dezentrale Jugendarbeit (also ohne festen Standort). Beim erneutem Anlauf erweist sich die Umsetzung aktuell weiter als sehr schwierig. Die dezentrale Jugendarbeit bringt vielen Herausforderungen mit z.B. das Wetter, ob und wann Räumlichkeiten zur Verfügung stehen für einzelne Aktionen und es gibt nicht einmal ein Schwarzes Brett, was den Kommunikationsfluss bzgl. Infos erschwert.

Alles in allem brauchen vor allem junge Menschen, eine feste Anlaufstelle, einen Ort an dem sie sich vor allem auch in der Gruppe der Gleichaltrigen „Zuhause“ fühlen können und kontinuierliche Begegnungen stattfinden. Dies kann nur mit einem eigenem festen Standort verbindlich und weiterführend umgesetzt werden.

Daher fordern wir die Verwaltung und Politiker auf, einen festen räumlichen Standort in Neuhermsheim für einen Jugendtreff zu schaffen.

Aktuelle Situation

Seit Januar 2018 gibt es das Projekt Mobile Offene Jugendarbeit Neuhermsheim. Der Internationale Bund, kurz IB, freier Träger der Sozialen Arbeit, kooperiert mit der Stadt Mannheim, um in Neuhermsheim wieder einen Jugendtreff aufzubauen.

Das Projekt wird zwei Jahre lange finanziert. Nun sind wir bereits im zweiten Jahr. Die Zeit wird knapp.

Bisher arbeitet Projektleitung Mariella Klein vom IB an zwei wöchentlichen Terminen mit Kindern-und Jugendlichen Neuhermsheims: Dienstags gibt es den für alle offenen Treff in der Thomasgemeinde von 15-18 Uhr und Mittwochs findet an der Johann-Peter-Hebelschule von 14:30 bis 17 Uhr eine AG für die Viertklässler der Schule statt. Dies ist ein schöner Anfang.

Aber sollten wir uns damit zufrieden geben?

Reason

Forderung

Die Botschaft an die Kinder- und Jugendlichen Neuhermsheims lautet momentan: Wir haben keinen Platz für euch.

Die Kinder und Jugendlichen wissen nachmittags oft nicht, was sie mit sich anfangen sollen. Viele wünschen sich einen Ort, an dem man sich einfach entspannen, Freunde treffen und auch mal über Probleme und Sorgen sprechen kann.

All das bietet ein Jugendtreff. Eine regelmäßige und verlässliche Anlaufstelle für alle Lebenslagen. Viele Stadtteile haben lange für einen solchen Ort gekämpft und es hat sich gelohnt. Auch wir sollten uns gemeinsam für einen Jugendtreff einsetzen.

Uns nerven die Zigarettenstummel auf den Spielplätzen? Die älteren Jugendlichen sind kaum mehr im Stadtteil präsent und haben keinen Bezug zu ihrem Lebensraum? Wir erleben Lärm und Unzufriedenheit bei unseren Heranwachsenden? Wir fragen uns, wo sich unsere Kinder aufhalten sollen, wenn sie ins Jugendalter kommen?

Diesen Sorgen können wir uns selbst annehmen. Ein Jugendtreff ist nicht die Antwort auf alle Fragen, aber ein Ort, an dem diese gefunden werden können. Lassen wir uns die Chance darauf nicht entgehen.

Thank you for your support, Sarah Kinzebach from Mannheim
Question to the initiator

News

  • Bei der Gründung der „Bürgerinitiative für einen Jugendtreff in Neuhermsheim“ am 24.01.19 wurde beschlossen, dass wir 1000 Unterschriften sammeln wollen, um diese der Verwaltung zu übergeben.

    Nun - 17 Wochen nach Festlegung unseres Vorhabens - haben wir das erreicht!

    Wir treffen uns am 23.05.19 um 15:30 Uhr im Stadthaus N1 vor dem Ratssaal. Gegen 15:45 Uhr übergeben unsere Kinder die Unterschriften an die Bildungsbürgermeisterin Frau Dr. Freudlieb.

    Je mehr Eltern mit ihren Kindern da sind, umso ausdrucksstärker wird unsere Forderung, einer baldigen Umsetzung des festen Standorts für den Jugendtreff.

    Also seid dabei, kommt zahlreich!

    Bei Fragen könnt ihr Euch an die Mail Adresse wenden.

pro

Not yet a PRO argument.

contra

No CONTRA argument yet.

More on the topic Welfare

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now