Ziel der Bürgerinitiative ist die Einrichtung einer oder mehrerer öffentlicher u. für jedermann kostenlos nutzbarer, eingezäunter Hundewiesen im Kraichgau bzw. in der Region Sinsheim/Eppingen bis spätestens 2015.

Infos auch unter der Homepage: www.facebook.com/hundewiesekraichgau

Begründung

Zweck einer eingezäunten Hundewiese ist die Förderung von sozialen Kontakten zwischen den Hunden und auch deren Besitzern, die Sozialisierung der Hunde und ein angstfreies Freilaufen der Hunde. Zusätzliche Argumentationen für eine lokale Hundewiese sind: Leinenzwang für Hunde an vielen Orten, langer Anfahrtsweg zu den weit entfernten öffentlichen Hundewiesen (Walldorf, Ketsch, Neulussheim, Heidelberg), grössere Attraktivität einer Gemeinde (Stichwort „hundefreundliche Gemeinde/Stadt“), weniger Belästigung von Spaziergängern, Joggern u. Kindern, weniger jagende Hunde, weniger Verunreinigung von landwirtschaftlichen Flächen, Besserung des Verhältnisses von Hundehaltern u. Nichthundehaltern, Verringerung der Unfallgefahr mit Kraftfahrzeugen u. Fahrrädern, adäquate kommunale Gegenleistung für die Hundesteuer.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion

Neuigkeiten

  • Sehr geehrte Unterstützer der Hundewiese, leider wurde unsere Petition nicht erhört. Sie wird hiermit beendet. Vielen Dank für die Unterstützung.

  • Sehr geehrte Unterzeichner der Petition Hundewiese Kraichgau,
    in den letzten Monaten verhandelten wir (die Vertreter der Initiative) nach Vorgabe und Wunsch der Stadt Eppingen mit dem Tierschutzverein und dem Hundesportverein Eppingen.
    Leider bekamen wir von beiden Vereinen keinerlei Unterstützung bzw. eine Absage für die Errichtung einer Hundewiese.
    Auch die Stadt Eppingen hat uns schliesslich heute in einem persönlichen Gespräch mitgeteilt, dass sie dieses Projekt nicht weiter verfolgen wird. Eine öffentliche Hundewiese in Trägerschaft der Stadt Eppingen wird es somit nicht geben. Die Enttäuschung darüber ist bei uns sehr gross, da wir grosse Hoffnungen hatten und auch sehr viele Arbeitsstunden investierten.
    Es bleibt somit nur noch die Hoffnung, dass die Stadt Sinsheim eine Hundewiese einrichtet. Bestrebungen hierfür gibt es bereits.

    Mit freundlichen Grüssen
    Dr. Christoph Dorschner
    Organisator der Initiative "Hundewiese Kraichgau"

  • Sehr geehrte Unterzeichner der Petition Hundewiese Kraichgau,
    in den letzten Monaten verhandelten wir (die Vertreter der Initiative) nach Vorgabe und Wunsch der Stadt Eppingen mit dem Tierschutzverein und dem Hundesportverein Eppingen.
    Leider bekamen wir von beiden Vereinen keinerlei Unterstützung bzw. eine Absage für die Errichtung einer Hundewiese.
    Auch die Stadt Eppingen hat uns schliesslich heute in einem persönlichen Gespräch mitgeteilt, dass sie dieses Projekt nicht weiter verfolgen wird. Eine öffentliche Hundewiese in Trägerschaft der Stadt Eppingen wird es somit nicht geben. Die Enttäuschung darüber ist bei uns sehr gross, da wir hierfür sehr viele Arbeitsstunden investierten.
    Es bleibt somit nur noch die Hoffnung, dass die Stadt Sinsheim eine Hundewiese einrichtet. Bestrebungen hierfür gibt es bereits.

    Mit freundlichen Grüssen
    Dr. Christoph Dorschner
    Organisator der Initiative "Hundewiese Kraichgau"

Pro

Wir zahlen einige hundert Euro im Jahr an Hundesteuer für unsere Hunde. Dabei haben wir bisher nicht das Gefühl, dass wir bzw. die Hunde dafür von der Gemeinde eine entsprechende Gegeleistung bekommen. Wir denken, dass einen öffentliche, kommunale Hundewiese auf jeden Fall ein richtiger und sinnvoller Schritt in diese Richtung wäre.

Contra

Noch kein CONTRA Argument.