Culture

Bürgerinitiative lebendiges Rheydt

Petition is directed to
Stadtverwaltung Mönchengladbach
1.082 Supporters 967 in Mönchengladbach
46% from 2.100 for quorum
  1. Launched 03/05/2021
  2. Time remaining > 9 months
  3. Submission
  4. Dialog with recipient
  5. Decision
I agree to the storage and processing of my personal data. The petitioner can see name and place and forward this information to the recipient. I can withdraw my consent at any time.

Seit vielen Jahren können wir eine zunehmende Verödung der Rheydter Innenstadt beobachten. C&A, Saturn, Karstadt, der fast neue Real Supermarkt, die Marienhof-Galerie, die Ring-Passage am schiefen Parkhaus, die Passage Harmonieplatz/Hauptstraße sowie viele Einzelhandelsgeschäfte – alle geschlossen. Die Rheinische Post berichtete immer wieder darüber. Rheydt stirbt einen leisen Tod.

Wenn wir jetzt nicht etwas tun, ist es bald vorbei mit diesem einst so schönen Stadtteil. Die Bürgerinitiative „Lebendiges Rheydt“ hat 12 Forderungspunkte erarbeitet, die Rheydt gesunden lassen und wieder nach vorne bringen. Am wichtigsten ist es, dass das Straßenbild von vielen jungen Menschen, erkennbaren Studenten, geprägt wird. Dann belebt sich der Einzelhandel von ganz alleine, die Leerstände verschwinden. Wir appellieren an die Stadt Mönchengladbach, eine Leitlinie (z.B. Masterplan) hierfür zu beschließen. Diese Willensbekundung ist notwendig, damit Investoren eine klare Zukunftsperspektive haben.

 

Bitte unterstützen Sie unsere Initiative mit Ihrem Namen!

https://www.rheydt-retten.de

Reason

Wir wollen die Spirale nach unten stoppen und wieder nach oben drehen. Rheydt soll sich wieder beleben. Wir haben 12 Forderungspunkte erarbeitet, die Rheydt wieder nach vorne bringen sollen (siehe Rheydt-retten.de). Dafür suchen wir möglichst viele Unterstützer. Je mehr Bürger sich mit Ihrer Unterschrift hinter die Forderungen stellen, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass etwas geschieht. Deshalb: Jede Stimme zählt!

Translate this petition now

new language version

News

  • Heute, um 11.47 Uhr ging die eintausendste Unterschrift ein! Ein herzliches Dankeschön an alle! Nur mit einer großen Zahl an Unterschriften können wir etwas bewirken.

    Gleichzeitig brachte die Rheinische Post heute den Artikel „Astronaut unterstützt Rheydt-Petition“, siehe Abbildung. Vielen Dank, RP und Dr. Ewald, Prominenz hilft immer!

    Wie geht es weiter? Momentan sind immer einige von uns in Urlaub. Anschließend setzen wir uns im kleinen Kreis zusammen. Später laden wir auch zu einem größeren Treffen ein, um Ideen und Maßnahmen zu besprechen. Übrigens: Wir haben eine Helfer-Liste angelegt. Dort tragen wir die Daten aller Unterstützer ein, die bei Bedarf aktiv mithelfen wollen, zum Beispiel an Infoständen oder beim Verteilen von Flyern. Alle... further

  • Hallo liebe Rheydt-Unterstützer!

    Heute habe ich 181 Unterschriften auf Papierlisten eingescannt und an die Petitions-Zentrale geschickt. Zusammen mit den rund 550 Online-Unterschriften haben wir jetzt schon ca. 730 Unterschriften!

    Darunter ist auch eine von Dr. Reinhold Ewald, ein in MG geborener Astronaut, der 1997 auf der russischen Raumstation MIR war. Danach hat er die Flüge zur ISS koordiniert und ist heute Professor an der Uni Stuttgart.

    Es geht weiter: Noch bevor wir alle in den Urlaub entschwinden, sollen die neuen Plakate gedruckt und an die Geschäftsleute verteilt werden - siehe Abbildung. Der QR-Code führt direkt zu unserer Webseite.

    Noch eine Info: Zu unserem Punkt 1 (Ausbau und Stärkung des Wochenmarkts) gibt es bereits Bestrebungen... further

Am Abend kann man den Marktplatz und den Marienplatz nur noch mit Unbehagen betreten. Wenn die Politik weiter nicht tätig wird, entsteht hier ein zweites Duisburg-Marxloh.

Gegen die Petition spricht, dass Studenten (scheinbar nur die männlichen) die Stadt beleben sollen. Dazu ein paar Hardfacts: Die HSNR hat knapp 8000 Studierende, davon leben etwa 3000 in der Stadt Mönchengladbach. Das sind im Verhältnis zu anderen Universitätsstädten verschwindend geringe Zahlen. Damit kann man kein Viertel beleben.

Why people sign

  • Ursula Janßen Mönchengladbach

    12 hours ago

    Ich habe hier in Rheydt vor 20 Jahren gerne gelebt.Darum war ein Wohnungswechsel, wieder zurück nach Rheydt mich mit Erfahrungen verbunden. Die Realität ist sehr schockierend. Darum ist mir diese Petition wichtig.

  • Not public Mönchengladbach

    12 hours ago

    Video-Überwachung am Marienplatz und am Stadtbad Ry.

  • Saskia Gillespie Mönchengladbach

    16 hours ago

    Ich lebe in Rheydt.

  • Not public Wuppertal

    17 hours ago

    Ehemaliger Wohnort

  • Jörg Winklmann Mönchengladbach

    18 hours ago

    Die Negativspirale seit der Fusion mit MG muß unterbrochen werden. Leistungen der Bürger und der Stadt müssen verbessert werden. Die Sicherheit und die Attraktivität muß gesteigert werden. Gute Entwicklungen stärken und schlechte Entwicklungen zumindest reduzieren. Studentenstadt fördern ist gut aber die Entwicklung wird maßgeblich durch leistungsfähigen Mittelstand und auch ältere Menschen geoprägt.

Tools for the spreading of the petition.

You have your own website, a blog or an entire web portal? Become an advocate and multiplier for this petition. We have the banners, widgets and API (interface) to integrate on your pages.

Signing widget for your own website

API (interface)

/petition/online/buergerinitiative-lebendiges-rheydt/votes
Description
Number of signatures on openPetition and, if applicable, external pages.
HTTP method
GET
Return format
JSON

More on the topic Culture

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now

openPetition international