openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
Bild zur Petition mit dem Thema: Bundesweite Legalisierung von Cannabis(Handel & Konsum) Bundesweite Legalisierung von Cannabis(Handel & Konsum)
  • Von: Tom Ender mehr
  • An: Deutscher Bundestag Petitionsausschuss
  • Region: Deutschland mehr
    Kategorie: Bürgerrechte mehr
  • Status: Die Petition ist bereit zur Übergabe
    Sprache: Deutsch
  • Sammlung beendet
  • 42 Unterstützende
    40 in Deutschland
    Sammlung abgeschlossen.

Bundesweite Legalisierung von Cannabis(Handel & Konsum)

-

Am Anfang möchte ich ihnen danken das sie sich für meine Petition interessieren, da mir dies sehr am Herzen liegt da es ein wichtiges Thema der heutigen Zeit ist.

Ich möchte die Entkriminalisierung von Cannabis erwirken da viele Steuergelder durch die Kriminalisierung verschwendet werden welche für die sinnvolle Aufklärung von Drogen genutzt werden können um Suchten entgegen zu wirken. Außerdem konsumieren heute schon sehr viele Deutsche Cannabis (ca. 2-4 Millionen) ohne dass die Droge Todesopfer gefordert hat im Gegensatz zu den legalen Drogen.

Außerdem ist Cannabis die am häufigsten illegal konsumierten Droge in Deutschland wodurch eine viel bessere Regulierung des Schwarzmarkts und eine höhere Steuereinnahme stattfinden könnte.

Begründung:

Ich würde mich über die Unterstützung und das verbreiten meiner Petition sehr freuen, da meines Erachtens zu viele Leute schon Ärger mit der Polizei und dem Gesetz hatten wegen einer Droge die NICHTMAL gefährlicher ist als die legalen Drogen. Und zu vielen Leuten schon die Zukunft ruiniert hat nur weil sie Cannabis mit sich führten.

Helfen sie wenn sie der gleichen Meinung sind und teilen sie den Link der Petition doch bitte auf Social-Media-Webseiten

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

Ockenfels, 26.07.2016 (aktiv bis 25.01.2017)


Debatte zur Petition

Noch kein PRO Argument.
>>> Schreiben Sie das erste PRO-Petition Argument

CONTRA: und Leute die durch Cannabis irre geworden sind ... (siehe die letzten Amok-Fälle - die alle zuvor mit Drogen aufgefallen sind.) Illegale Drogen sollen es bleiben. Ausnahmen: medizinisch verordnet und durch Apotheken bereitgestellt.



Petitionsverlauf

Woher kamen Unterstützer