Education

Damit Weiterbildung erschwinglich bleibt: Die Landesförderung auf den Bundesdurchschnitt!

Petition is directed to
Landtagsabgeordnete und Landesregierung Baden-Württemberg
2.037 Supporters
20% achieved 10.000 for collection target
  1. Launched 21/10/2019
  2. Collection yet 4 weeks
  3. Submission
  4. Dialog with recipient
  5. decision
Ich bin einverstanden, dass meine Daten gespeichert werden. Der Petent kann meinen Namen und Ort einsehen und an den Petitionsempfänger weiterleiten. Diese Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.

Um den Beitrag der Teilnehmenden zur Finanzierung der Weiterbildung wenigstens stabil zu halten, kämpfen die baden-württembergischen Volkshochschulen und ihr Landesverband seit Jahren für eine Erhöhung der Landesförderung zumindest auf den Bundesdurchschnitt. Nach dem Regierungsentwurf des Doppelhaushalts erfolgt diese Anhebung auf den Bundesdurchschnitt auch 2020/2021 nicht.

Dabei steht Baden-Württemberg derzeit im Vergleich der 16 Landesförderungen auf dem 13. Platz.

Weiterbildung muss aber für alle erschwinglich sein!

In Baden-Württemberg müssen die Teilnehmenden zur Finanzierung der Arbeit der Volkshochschulen 23,5 Prozent mehr beitragen als das im Bundesdurchschnitt der Fall ist, nämlich 58,3 Prozent gegenüber 34,8 Prozent.

Der bundesüberdurchschnittlich hohe Anteil der Teilnahmegebühren ist die Folge der immer noch bundesunterdurchschnittlichen Landesförderung. Mit ihr benachteiligt das Land alle Weiterbildungsteilnehmenden und schließt darüber hinaus genau jene von der Weiterbildung aus, die am meisten von ihr profitieren würden („soziale Selektivität der Teilnahmegebühren“). Das widerspricht dem grün-schwarzen Koalitionsvertrag, nach dem "lebenslanges Lernen der Schlüssel zur Teilhabe an unserer Gesellschaft und ihrer Entwicklung (ist)" und deshalb allen offen stehen muss.

Der 13. Platz im Vergleich der Bundesländer ist kein Platz für das Spitzenland Baden-Württemberg. Wenigstens bundesdurchschnittlich muss die Landesförderung sein!

Das Land darf sein Wort nicht brechen. Es muss sein im Weiterbildungspakt gegebenes Versprechen vollständig erfüllen!

Der Doppelhaushalt wird in der zweiten Dezemberhälfte vom Landtag beschlossen, bis dahin lohnt sich jede Unterstützung, um die wir herzlich bitten.

Reason

Die 169 baden-württembergischen Volkshochschulen mit ihren über 650 Außenstellen erfüllen Tag für Tag ihre gemeinwohlorientierte öffentliche Aufgabe. Mit ihrem Angebot von jährlich mehr als 3,17 Millionen Unterrichtsstunden in rund 120.000 Veranstaltungen erreichen sie über 2,2 Millionen Menschen. Eines ihrer Hauptziele ist es, Menschen mit unterschiedlichen Interessen, verschiedener Herkunft und aus unterschiedlichen Schichten trotz unterschiedlichen Alters zusammenzuführen und ihnen gemeinsames Lernen zu ermöglichen.

Mit der bundesunterdurchschnittlichen Landesförderung benachteiligt das Land alle diese Weiterbildungsteilnehmenden und schließt darüber hinaus genau jene von der Weiterbildung aus, die am meisten von ihr profitieren würden („soziale Selektivität der Teilnahmegebühren“). Das widerspricht auch dem grün-schwarzen Koalitionsvertrag, nach dem "lebenslanges Lernen der Schlüssel zur Teilhabe an unserer Gesellschaft und ihrer Entwicklung (ist)" und deshalb allen offen stehen muss.

Mehr darüber lesen Sie hier:

www.vhs-bw.de/drei-minuten-weiterbildungspolitik_2019.pdf

www.vhs-bw.de/fragen-zur-landesfoerderung.pdf

www.vhs-bw.de/presse/2019/pm-landesfoerderung-161019.pdf

www.vhs-bw.de/newsletter/aelter/newsletter-juni-2018.html

Translate this petition now

new language version

News

Not yet a PRO argument.

No CONTRA argument yet.

Why people sign

  • Elisabeth Kauz Gemmrigheim

    5 min. ago

    Bildung kann nicht eine Sache des Geldbeutels sein, sondern jeder soll dies sich leisten können.

  • Ulrike John Erdmannhausen

    9 min. ago

    Die Volkshochschule leistet einen grossartigen Beitrag zur Weiterbildung von Menschen in allen Altersklassen. Leider habe ich erst vor kurzem wieder erlebt, dass ein Kurs eingestellt werden musste, weil die Kursgebühr von einigen Teilnehmern nicht mehr erbracht werden konnte.

  • 10 min. ago

    Dass Weiter- und Allgemeinbildung bezahlbar bleibt

  • Ute Linder Stutensee

    10 min. ago

    Ich bin Kursleiterin und aktive Teilnehmerin.

  • 12 min. ago

    Für die jetzige und die nächste Generation die Weiterbildung möglich machen. Habe zwei Kinder, die unter anderem hiervon profitieren können.

Tools for the spreading of the petition.

You have your own website, a blog or an entire web portal? Become an advocate and multiplier for this petition. We have the banners, widgets and API (interface) to integrate on your pages.

Signing widget for your own website

API (interface)

/petition/online/damit-weiterbildung-erschwinglich-bleibt-die-landesfoerderung-auf-den-bundesdurchschnitt/votes
Description
Number of signatures on openPetition and, if applicable, external pages.
HTTP method
GET
return format
JSON

More on the topic Education

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now