Welfare

Das Zentrum für Autismus-Kompetenz (ZAKS) ist systemrelevant und muss gerettet werden!

Petition is directed to
Oberbürgermeister Martin Horn, Stadt Freiburg, Sozialdezernate der betroffenen Landkreise & Landessozialminister Manne Lucha
14,311 supporters 2,380 in Freiburg im Breisgau
119% from 2,000 for quorum
14,311 supporters 2,380 in Freiburg im Breisgau
119% from 2,000 for quorum
  1. Launched 02/07/2024
  2. Time remaining > 6 weeks
  3. Submission
  4. Dialog with recipient
  5. Decision

I agree that my data will be stored . I decide who can see my support. I can revoke this consent at any time .

 

Am 01.07.2024 wurde von den Insolvenzverwaltern des gemeinnützigen Zentrum für Autismus-Kompetenz (ZAKS) mit Standorten in Freiburg, Offenburg, Lahr und Bäd Säckingen mitgeteilt, dass eine Rettung der Zentren gescheitert ist.

Damit stehen 420 Kinder und Jugendliche sowie 30 Erwachsene im Autimus-Spektrum ohne essentielle professionelle Unterstützung ihrer gesellschaftlichen Teilhabe dar - und das sind nur die Menschen, die tatsächlich unterstützt werden. Auf der Warteliste stehen noch weitaus mehr Kinder, Jugendliche und Erwachsene mit teils monatelangen Wartezeiten.
Darüber hinaus droht 90 Beschäftigte der Verlust ihres Arbeitsplatzes.

Das ZAKS ist Teil der sozialen Daseinsfürsorge mit Schwerpunkt auf Menschen mit Autismus-Spektrum und deren Angehörige und damit eines der ganz wenigen Kompetenzentrum in diesem Bereich in Südbaden.

Deshalb ist das ZAKS systemrelevant und muss gerettet werden!

Die Ursachen sind vielfältig, aber ein wichtiger Baustein zur Lösung sind die offensichtlich gescheiterten Entgeltverhandlungen mit der Stadt Freiburg und Landkreisen Breisgau-Hochschwarzwald, Emmendingen, Ortenau, Lörrach und Waldshut. Knackpunkt sind die Kostensätze pro Stunde: notwendig sind 110 bis 120 Euro pro Stunde, die Kostenträger zahlen nur 90 Euro pro Stunde -mit Verweis darauf, dass andere Leistungserbringer damit auskommen. Selbst wenn dies so ist, werden die anderen Leistungserbringern niemals in so kurzer Zeit diese Menschen versorgen können - und auch das weitreichende und über Jahre aufgebaute professionelle Netzwerk kann so schnell niemand ersetzen.

Deshalb fordern wir hiermit die Stadt Freiburg und Landkreise Breisgau-Hochschwarzwald, Emmendingen, Ortenau, Lörrach und Waldshut sowie das Land Baden-Württemberg auf, das ZAKS gemeinsam zu stützen und weiter für einen nachhaltigen Erhalt dieser wichtigen Unterstützungsstruktur in Südbaden zu kämpfen!

Reason

Uns macht es betroffen und wir sind schockiert, dass unsere staatlichen Systeme offensichtlich bereitwillig Milliarden Euro in die Hand nehmen für "Schutzschirme" vermeintlich "systemrelevanter" Unternehmen - und in einem solchen Fall ein (im Kleinen) mindestens genauso systemrelevante Organisation in so kurzer Zeit aufgegeben. Damit werden die insgesamt 450 vom ZAKS unterstützten Menschen im Autismus-Spektrum und deren Familien einer großen Ungewissheit überlassen. Das kann und darf nicht sein!

Quelle: "Das ZAKS ist pleite" aus der Badischen Zeitung vom 02.07.2024

Link to the petition

Image with QR code

Tear-off stub with QR code

download (PDF)

Translate this petition now

new language version

News

Das was mein Kind in der Therapie gelernt hat ist maßgeblich für seine Zukunft. Es bedeutet z. Bsp. weniger Stunden Schulbegleitung und ist die Grundlage um später ins Arbeitsleben einsteigen zu können. Es ist kurzfristig gedacht, diese frühen Hilfen nicht zu ermöglichen. Es ist eine Investition in die Zukunft.

No CONTRA argument yet.

Why people sign

Ich bin Lehrerin am SBBZ und bei uns gibt es viele Kinder und Jugendliche mit Autismus oder mit Verdacht auf Autismus. Das ZAKS ist ein hilfreicher Koop-Partner in der Begleitung dieser Menschen.

Tools for the spreading of the petition.

You have your own website, a blog or an entire web portal? Become an advocate and multiplier for this petition. We have the banners, widgets and API (interface) to integrate on your pages. To the tools

Translate this petition now

new language version

Help us to strengthen citizen participation. We want to support your petition to get the attention it deserves while remaining an independent platform.

Donate now