Region: Germany
Education

Die Schulen ermöglichen riesige Infektionsketten!

Petitioner not public
Petition is directed to
Deutscher Bundestag Petitionsausschuss
26 Supporters 26 in Germany
The petition was withdrawn by the petitioner
  1. Launched November 2020
  2. Collection finished
  3. Submitted
  4. Dialogue
  5. Failed

Unseres Erachtens nach ermöglichen Schulen deutlich größere Infektionsketten als alles andere! Deshalb fordern wir, dass die Schulen dringend geschlossen werden müssen.

Aber erst einmal zu uns:

Jan: Ich bin 16 Jahre alt und gehe auf eine Schule in NRW. Sehr geschockt von der Arbeit der Gesundheitsämter etc. habe ich mich entschlossen diese Petition zu starten. Ich bin kein Corona-Leugner, QAnon Anhänger o.ä.! Eher im Gegenteil. Ich sehe realistisch die Gefahr, die auf uns zukommen kann.

Besmira: Ich bin 17 Jahre alt und gehe auf dieselbe Schule wie Jan. Ich habe mich der Petition angeschlossen, da ich den Ansatz der Forderungen sehr unterstütze und ebefalls Schulen als ein zu großes Risiko empfinde.

Deshalb fordern wir alle Klassen ab der 7. Jahrgangsstufe (einschließlich) von Zuhause aus zu unterrichten.

Wir verstehen, wenn einige Eltern sagen dass sie das nicht möchten. Aber wir finden, das man eine(n) Jugendliche(n) im Alter von 13 Jahren (oder älter) über ein paar Stunden alleine zuhause lassen kann.

Diese Eltern sollten sich aber auch einmal Gedanken darüber machen, ob sie möchten, dass ihre Kinder die Großeltern anstecken und diese dann möglicherweise einen schlimmen Krankheitsverlauf haben.

Unser Beweggrund diese Petition zu starten ist, dass es an unserer Schule einen Corona-Positiv Test gab. Wir wurden umgehend darüber informiert. Allerdings auch darüber, dass keine Rückverfolgung stattfinden wird. Wir haben uns erschrocken beim Gesundheitsamt informiert, wie dieses Vorgehen zu begründen sei. Die Antwort der netten Dame von der Hotline war, dass wenn regelmäßig gelüftet wurde und alle die Maske getragen haben, keine Verfolgung der Kontakte erfolgen würde. Wir gehen sicher davon aus, dass regelmäßiges Lüften und Tragen der Maske die Risiken minimieren. Aber sie halten die Verbreitung des Virus unserer Meinung nach nicht auf! Für uns ist das ein klares Zeichen, dass die Gesundheitsämter völlig überfordert sind.

Eine Freundin von Jan erzählte uns daraufhin, dass man an ihrer Schule sogar schwimmen gehen würde. In der Grundschule können wir gut verstehen, dass Kinder das lernen müssen, aber in der 12. Klasse?!?

Deshalb bitten wir um ihre Mithilfe. Zum Schutze von uns allen!

Reason

Siehe Zusammenhängenden Text oben 🔝.

Thank you for your support
Question to the initiator

News

Es spricht alles dafür, bei den momentanen Infizierten-Zahlen keinen Präsenzunterricht mehr zu machen. Und das war ja ursprünglich auch bereits bei Inzidenzzahlen über 50 (!) vorgesehen. Jetzt haben wir in den Städten über 200, die Intensivstationen sind schon zu 2/3 und mehr voll, und es passiert in Sachen Schulen gar nichts. Natürlich wird das Virus vor allem in den Schulen verbreitet - und in den Bussen auf dem Weg dorthin. Denn wo sonst sitzt man so eng aufeinander? Und viele Kinder stecken eben auch im Bus, wo sie unbeaufsichtigt sind, eng die Köpfe zusammen.

No CONTRA argument yet.

More on the topic Education

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now