Region: Leipzig
Culture

Die Six muss bleiben!

Petition is directed to
Kulturverantwortliche der Stadt Leipzig
2.259 Supporters 553 in Leipzig
Petitioner did not submit the petition.
  1. Launched December 2019
  2. Collection finished
  3. Submitted
  4. Dialogue
  5. Failed

In Leipzig sterben immer mehr alt eingesessene Bars,Clubs und Kneipen.

Nun trifft es auch die weltbekannte Absintherie Sixtina!

Da die wirtschaftlichen Interessen des Vermieters für ihn Vorrang haben, wird mit allen Mitteln versucht die Absintherie mit falschen Anschuldigungen aus dem bestehenden Mietvertrag zu werfen.

Immer mehr Investoren kommen in die Stadt und benehmen sich mit Ihrem Geld wie die Axt im Walde.Sie haben keine Ahnung von Leipziger Kultur und auch keinerlei Respekt vor langjährig bestehenden Institutionen.

Reason

Wir fordern Bestandsschutz für langjährige Institutionen,die inzwischen weit mehr sind als eine Kneipe an der Ecke. Wir fordern Hilfe von der Stadt im Kampf gegen Miethaie und unlauteren Wettbewerb.

Diese Institutionen ziehen zu Pfingsten, mit viel Einsatz und Leidenschaft die Leute von der Agra in die Stadt, wo sie Ihr Geld ausgeben. Jedes Jahr. Nun ist es an der Zeit etwas zurückzugeben.

Helfen Sie uns, helfen Sie dem WGT, helfen Sie der Szene,helfen Sie Leipzig!

Thank you for your support, Absintherie Sixtina from Leipzig
Question to the initiator

News

  • Liebe Unterstützende,
    der Petent oder die Petentin hat innerhalb der letzten 12 Monate nach Ende der Unterschriftensammlung keine Neuigkeiten erstellt und den Status nicht geändert. openPetition geht davon aus, dass die Petition nicht eingereicht oder übergeben wurde.

    Wir bedanken uns herzlich für Ihr Engagement und die Unterstützung,
    Ihr openPetition-Team

  • Faktor 239

    on 20 Dec 2019

    Facebook 17.12.19

  • Oswald Henke?!

    on 20 Dec 2019

    Facebook 17.12.19

Die Sixtina ist eine der Institutionen des WGT. Ihr Verschwinden wäre ein Verlust für Leipzig. Zudem hat das Vorgehen ein "Geschmäckle": jahrelang hat die Kneipe ihren festen Platz. Dann findet ein Wechsel des Gebäudebesitzers statt, woraufhin der "Neue" erst seine Pflichten zur Instandsetzung vernachlässigt - und nun folgt plötzlich eine höchst kurzfristige Kündigung, aus mit Blick auf die Vorgeschichte fragwürdig erscheinenden Gründen. Auch wenn wohl keine unmittelbare politische Einflußnahme denkbar ist, hoffe ich daher auf einen kritischen Blick von Politik und Öffentlichkeit.

Ob die Sixtina gegen ihren Mietvertrag verstoßen hat, ist eine Frage der Gerichte und nicht der Politik. Und ob dieser verlängert wird sobald er ausläuft ganz allein eine Entscheidung des Eigentümers. In jedem Falle ist ein Einschreiten der Politik nicht möglich oder rechtlich erstrebenswert, weshalb diese Petition eher zu "Crodfunden wir den Kauf neuer Räumlichkeiten für die Sixtina" geändert werden sollte.

More on the topic Culture

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now

openPetition international