openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
Bild zur Petition mit dem Thema: Ehemaliges Tibethaus Bockenheim: Verkauf der Grünfläche Stoppen & Erhaltung des Bestandes! Ehemaliges Tibethaus Bockenheim: Verkauf der Grünfläche Stoppen & Erhaltung des Bestandes!
  • Von: Zukunft Initiative Bockenheim e.V.
  • An: Magistrat Stadt Frankfurt am Main
  • Region: Bockenheim mehr
    Kategorie: Bauen mehr
  • Status: Petition in Zeichnung
    Sprache: Deutsch
  • 111 Tage verbleibend
  • 938 Unterstützende
    94% erreicht von
    1.000  für Sammelziel

Ehemaliges Tibethaus Bockenheim: Verkauf der Grünfläche Stoppen & Erhaltung des Bestandes!

-

Nach dem Umzug des Tibethauses in eine der Villen auf dem Campus Bockenheim wurde das ehemalige Tibethaus an der Kaufunger Straße 4 und das alte Bauernhaus an der Friesengasse 13 an den Investor RHHG Projektentwicklungs GmbH & Co. KG verkauft. Nun will das Bau und Immobiliendezernat (Derzernat V) der Stadt Frankfurt jedoch den 197m² großen Teil des Grünstreifens an der Kaufunger Straße für 453.100 € ebenfalls an den selben Investor verkaufen. So soll dessen Wusch nachgegangen werden, diese drei Flächen zu vereinen, den bisherigen Bestand abzureißen und ein Mehrfamilienhaus mit Tiefgarage zu errichten.

Der vermeintliche Kaufpreis von 4 Millionen Euro lässt bereits vermuten, dass diese geplanten Wohnungen für den Normalverdiener unerschwinglich sein werden. Unklar bleibt auch, ob die von der Stadt immer wieder genannten 30% geförderte Wohnungen hier eingeplant sind.

Forderungen:

1) Der Magistrat der Stadt Frankfurt am Main soll dem Verkauf der Grünfläche nicht zustimmen.

2) Die Erhaltungssatzung soll angewendet und alle städtischen Instrumente zur Erhaltung des jetzigen Gebäudeensembles sollen von den zuständigen Behörden genutzt werden.

3) Die Stadt Frankfurt muss eine konsequente Aufklärung betreiben und die Einbeziehung der Öffentlichkeit in allen weiteren Schritten der Planung und eventuellen Baugenehmigungen gewährleisten.

4) Die Stadt Frankfurt soll entsprechend den Zielen des Milieuschutzes bei einer Umwandlung des Bestandes in Wohnungen mindestens 30% geförderten Wohnraum festlegen.

Begründung:

Mit dem Verkauf der Grünfläche durch die Stadt Frankfurt, geht zum einen der Öffentlichkeit Platz verloren und zum anderen ist die Fläche nach dem Verkauf für die öffentliche Hand nicht mehr kontrollierbar! Außerdem ist der Erhalt des jetzigen Bestandes für den noch vorhandenen dörflichen Charakter des Bockenheimer Stadtteils unerlässlich. Der Verkauf der Grünfläche und der Abriss eines geschichtlichen Gebäudeensembles wird die Umgebung nachhaltig negativ verändern und die Lebensqualität der Stadtteilbewohner verschlechtern! Besonders sind hier auch die Bewohner des Pflegeheimes in der unmittelbaren Nachbarschaft zu nennen!

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

Frankfurt am Main, 11.09.2017 (aktiv bis 10.03.2018)


Neuigkeiten

Die Laufzeit der Petition wurde verlängert, da eine Entscheidung zum Verkauf der Fläche verschoben wurde. Neuer Sammlungszeitraum: 6 Monate

>>> Zu den Neuigkeiten


Debatte zur Petition

Noch kein PRO Argument.
>>> Schreiben Sie das erste PRO-Petition Argument

Noch kein CONTRA Argument.
>>> Schreiben Sie das erste CONTRA-Petition Argument


Warum Menschen unterschreiben

Live nearby and want everything to stay as it is

Weil der Hülya-Platz in seiner jetzigen Form als Ort des sozialen Austausches besonders für die Bewohner der anliegenden Seniorenwohnanlage besonders wichtig ist. Auch für die in der Nähe wohnenden Familien ist dies ein wichtiger Ort der Begegnung. U ...

In Bockenheim werden zunehmend schöne, alte Häuser gegen Mordernes ersetzt und Grünflächen bebaut. Doch genau das macht Bockenheim doch zu einem der schönsten Stadteilen in Frankfurt!

Kultur und Natur sind für das Stadtbild von großer Wichtigkeit. Genau dies soll bei dem Hülya-Platz zerstört werden. Diese Unterschriftensammlung kann dies stoppen.

Ich wohne seit in Bockenheim. Ein weiterer Verlust der ursprünglichen Bausubstanz wäre traurig und ein dauerhafter Verlust für dieses Stadtviertel und auch für die ganze Stadt Frankfurt, denn hierdurch verliert auch ganz Frankfurt immer mehr sein Ges ...

>>> Zu den Kommentaren


Formular auf der eigenen Webseite einbinden


Banner auf der eigenen Webseite einbinden

Code-Snippet Horizontal:      
Code-Snippet Vertikal:           
Code-Snippet Vertikal:           

Letzte Unterschriften

  • Aaron Stephan Frankfurt am Main vor 2 Std.
  • Nicht öffentlich Berlin vor 2 Std.
  • Dominik Vock Frankfurt am Main vor 2 Std.
  • Nicht öffentlich Frankfurt am Main vor 3 Std.
  • Nicht öffentlich Frankfurt vor 5 Std.
  • Gaby Babic Frankfurt am Main vor 13 Std.
  • Arne Leifels Frankfurt am Main vor 13 Std.
  • Iris Brillante Frankfurt am Main vor 13 Std.
  • Nicht öffentlich Frankfurt am Main vor 17 Std.
  • Nicht öffentlich Frankfurt am Main vor 20 Std.
  • >>> Alle Unterschriften

Petitionsverlauf

Woher kamen Unterstützer

Unterstützer Betroffenheit