openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
Bild zur Petition mit dem Thema: Ein Stadtteil für ALLE! Bamberger Konversion gestalten statt ausgrenzen Ein Stadtteil für ALLE! Bamberger Konversion gestalten statt ausgrenzen
  • Von: GAL Bamberg mehr
  • An: Bundesinnenminister, Bundesfinanzminister, ...
  • Region: Bamberg mehr
    Kategorie: Soziales mehr
  • Status: Die Petition wurde eingereicht
    Sprache: Deutsch
  • In Bearbeitung
  • 306 Unterstützende
    216 in Bamberg
    Sammlung abgeschlossen

Ein Stadtteil für ALLE! Bamberger Konversion gestalten statt ausgrenzen

-

Wir wollen - einen neuen Stadtteil im Bamberger Osten, der ALLEN Platz bietet. - einen neuen Stadtteil, der Entwicklungspotential für Bamberg schafft, insbesondere für den dringend benötigten sozial verträglichen Wohnraum. - einen neuen Stadtteil, der sich an den Bedürfnissen seiner Bewohner*innen ausrichtet, von ihnen mitgestaltet werden kann, lebendige soziale Zentren schafft und ein vielfältiges Gesicht hat. - einen neuen Stadtteil, der durchlässig ist und nicht (wie schon zu US-Army-Zeiten) eine mit Stacheldraht umzäunte, faktisch unbetretbare Zone bleibt. - einen neuen Stadtteil, in den sich dann auch eine Polizeischule mit erträglichem räumlichem Ausmaß integrieren lässt, und in dem Flüchtlinge wohnen können, deren Unterbringung sich an Respekt und Willkommenskultur orientiert.

Wir appellieren deshalb an Sie: Lassen Sie Bamberg die Chance, auf dem Konversionsgelände einen neuen Stadtteil für ALLE zu gestalten!

Begründung:

Im Sommer 2015 wurde das aufwändige Planungs- und Bürgerbeteiligungsverfahren für das Bamberger Konversionsgelände mit sechs Planerbüros und zahlreichen öffentlichen Ver-anstaltungen abgeschlossen. Viel versprechende Ideen und Gestaltungsvorschläge für die Warner Barracks und die Lagarde-Kaserne waren das Ergebnis. Kein Jahr später scheinen all diese Zukunftsvisionen hinfällig zu sein. Insbesondere für eine Akademie der Bundespolizei beansprucht der Staat mindestens zwei Drittel der bebauten Fläche, die dann 3000 Polizeischüler*innen (oder mehr?) und Hunderten von Lehrkräften, Verwaltungs-angestellten usw. zur Verfügung stehen soll. Weiterhin ist die Ankunfts- und Rückführungs-einrichtung für Balkanflüchtlinge (ARE II) ein abgesperrtes Gebiet, auf dem geplant 4500 Menschen auf engstem Raum ihre Perspektivlosigkeit aussitzen müssen. Mit einer solchen Nutzung der Konversionsflächen wird der Stadt Bamberg an dieser Stelle jegliche Möglichkeit zur Stadtentwicklung und urbanen Entfaltung genommen!

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

Bamberg, 26.02.2016 (aktiv bis 25.04.2016)


Neuigkeiten

Lieber Unterstützer*innen des Appells "ein Stadtteil für ALLE! Konversion gestalten statt ausgrenzen", die Petition ist beendet und es wurden die gesammelten 373 Unterschriften an die Petitionsempfänger geschickt. Hier ein bilanzierende Bewertung der ...

>>> Zu den Neuigkeiten


Debatte zur Petition

Noch kein PRO Argument.
>>> Schreiben Sie das erste PRO-Petition Argument

Noch kein CONTRA Argument.
>>> Schreiben Sie das erste CONTRA-Petition Argument



Petitionsverlauf

Woher kamen Unterstützer


aktuelle Petitionen