Region: Wiesbaden
Education

Eine sichere Turnhalle für die Gerhart-Hauptmann-Schule in Wiesbaden

Petition is directed to
Stadt Wiesbaden, Schulamt, OB Sven Gerich
49 Supporters 41 in Wiesbaden
Collection finished
  1. Launched November 2018
  2. Collection finished
  3. Prepare submission
  4. Dialog with recipient
  5. Decision

Turnhallen in Wiesbaden – Was kostet die Sicherheit unserer Lehrer & Kinder?

Die Elternvertreter der Gerhart-Hauptmann-Schule, der größten Realschule Wiesbadens, möchten auf die Missstände der Turnhallen in Wiesbaden am Beispiel der eigenen Schule aufmerksam machen.

Unsere Sporthalle ist sehr stark marode. Eine Wand wird von außen mit vielen Balken abgestützt. Angefangen mit 3 Balken - ist mittlerweile die ganze Wand von außen abgestützt. Viele Risse und große Spalten der Halle wurden schon mit Baumaterial ausgespritzt, teilweise halten Stahlbalken die Wände zusammen, kaputte Fenster wurden mit Holzplatten vernagelt. Auch Löcher im kaputten Boden können zu Unfällen unserer Kinder führen. Die Polsterung an den zwei kurzen Stirnseiten der Turnhalle ist dabei sich aufzulösen. Warum nur die zwei kurzen Seiten der Turnhalle gepolstert sind, ist unklar. Kann man sich an den Längsseiten der Turnhalle beim Sport nicht verletzen?

Die Toilettentüren rosten. Ganz zu schweigen von den unzumutbaren Zuständen in den Sanitäranlagen! Dort möchte man weder Duschen und sich noch weniger die Hände waschen, denn in den großen Waschbecken ist Schimmel. Das menschliche Bedürfnis auf die Toilette zu gehen, müssen sich unsere Kinder während dieses Unterrichts verkneifen, denn sie sind nicht zumutbar.

Die Halle kann nicht richtig geheizt werden und ist daher im Winter oft zu kalt, selbst für den Sportunterricht. Lehrer und Schüler erkälten sich deshalb häufig, was wieder Unterrichtsausfall für den Betroffenen zur Folge hat.

Ständig muss etwas repariert werden. Manchmal muss bis zur Erledigung die ganze Halle geschlossen werden. Der Sportunterricht und damit die Bewegung, die unsere Kinder benötigen, fällt dann aus. Trotz dieses schlechten Zustandes wird sie nachmittags und abends noch von Vereinen genutzt, die sonst auch nicht wissen, wo sie ihren Sport trainieren können. Dennoch wird sie nur 1x in der Woche gereinigt. In anderen Turnhallen wird das täglich gemacht. Deshalb ist der Boden auch sehr schmutzig, an den Seiten der Halle fliegen die Flusen. Die Schule benötigt, aufgrund Ihrer großen Schüleranzahl, endlich eine eigene neue Halle!

Doch nun ist im Gespräch eine große Vier-Felder-Halle zu bauen, in die auch andere Schulen kommen. Klassentourismus zum Sport wird in den Bussen die Folge sein. Wenn dann vier Klassen gleichzeitig Sportunterricht haben, wird ein sehr hoher Lärmpegel die Folge sein. Die Krankheitsquote wegen Ohrschäden bei Lehrern und Schülern wird steigen! Es werden 8 Umkleiden benötigt, da die Klassen für sich bleiben möchten, aus hygienischen Gründen und auch wegen ihren Wertsachen. Sonst wird der Diebstahl zunehmen, das ist wohl Jedem klar. Genauso verhält es sich auch aus hygienischen Gründen mit den Sanitäranlagen! Der organisatorische Aufwand, den die Sportlehrer und Vereine zu bewältigen haben, wird sehr hoch sein. So eine Halle ist viel zu groß und wird von uns auch gar nicht gewünscht. Die neue Grundschule (Ursula Wölfel Grundschule) in der Nähe, befindet sich noch im Aufbau und benötigt ebenfalls dringend Hallenkapazitäten. Dies macht einen Neubau also dringend erforderlich! Die verantwortlichen Planer sollten unbedingt die Interessen der beiden Schulen berücksichtigen. Bei einer Vier-Felder-Halle ist dringend der Schallschutz zu beachten, sonst macht der Sport am Ende wirklich krank.

Zu Beginn des Schuljahres erhielten alle Eltern eine Mitteilung des Kultusministers Prof. Dr. R. Alexander Lorz. Darin geht es u. a. darum, dass sein oberstes Ziel eine gute Unterrichtsversorgung und Ausstattung der Schulen mit Lehrkräften ist, was sehr lobenswert ist. Aber dazu ist es auch notwendig, dass unsere Lehrer entsprechende schallisolierte Unterrichtsräume und Turnhallen erhalten, um Gesundheitsschäden zu vermeiden. Zum einen um die Gesundheit der Lehrer und Schüler zu erhalten, aber auch die hohen Kosten bei Krankheit zu vermeiden, für die dann bei Eintreffen der Krankheit, die Gesellschaft aufkommen muss.

Die Schule hat über 750 Schüler und benötigt daher derzeit noch die TBH Halle in der Nähe. Da andere Turnhallen bereits voll sind, wird diese TBH Halle aber auch von anderen Schulen genutzt. Die uns dort zur Verfügung stehenden Stunden werden deshalb immer weniger. Der Platz für den Unterricht reicht nicht aus und wird aufgrund der schlechten Turnhallensituation in Wiesbaden auch immer kritischer. Es muss dringend Abhilfe geschaffen werden. Obwohl die Gerhart-Hauptmann-Schule schon seit Jahren eine neue Turnhalle erhalten sollte, erhält sie keinen Zuschlag. Die Schule hat keine Zusage, wann genau sie mal an der Reihe ist und der Zustand ist schon heute katastrophal. Sollte sich doch eines Tages etwas bewegen, wäre es schön die zuständige Lehrerschaft unbedingt in die Neuplanungen einzubinden, damit nicht am Bedarf (zu groß oder zu klein) vorbei geplant wird.

Reason

Es geht hier nicht einfach nur um eine Turnhalle, sondern darum dass sich die Schüler der GHS in den Sportstunden die nicht draußen durchgeführt werden, sicher fühlen können. Das die Handballklassen der Schule wieder gefahrlos spielen können und die am Nachmittag die Vereine eine funktionsfähige Halle für ihren Sport haben.

Es geht in erster Linie um Sicherheit und langfristig um die sportliche Zukunft aller Schüler, die die Gerhart-Hauptmann-Schule aktuell besuchen oder in Zukunft besuchen werden.

Bitte helfen Sie uns den Druck auf die zuständigen Stellen zu erhöhen. Niemand möchte, dass erst was Ernsthaftes passieren muss, bevor eine neue Turnhalle gebaut wird und auch wenn jeden Tag Jemand überprüft, ob sich die Wände bewegen, kann man nicht voraus sagen, wie sich Materie und Untergrund verhalten, wenn sich die Wetterbedingungen jetzt ändern.

Thank you for your support, Jana Schumacher from Wiesbaden
Question to the initiator

Not yet a PRO argument.

No CONTRA argument yet.

More on the topic Education

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now