openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
Bild zur Petition mit dem Thema: Einkommensteuer - Ungleichbehandlung bei der Versteuerung von Renten Einkommensteuer - Ungleichbehandlung bei der Versteuerung von Renten
  • Von: Nicht öffentlich
  • An: Deutschen Bundestag
  • Region: Deutschland mehr
  • Status: Der Petition wurde nicht entsprochen
    Sprache: Deutsch
  • Beendet
  • 135 Unterstützende
    Sammlung abgeschlossen

Kurzlink

Einkommensteuer - Ungleichbehandlung bei der Versteuerung von Renten

-

Der Deutsche Bundestag möge beschließen…die Ungleichbehandlung bei der Versteuerung von Renten zu beseitigen.

Begründung:

Rentner(innen) bei denen der Ehepartner(in) einer nichtselbständigen Arbeit nachgeht, müssen sich auf hohe Steuernachforderungen einstellen bzw. diese schon leisten. Entgegen der veröffentlichten Meinung, die Renten seien steuerfrei solange der Grundfreibetrag nicht überschritten wird, werden solche Renten doch versteuert. Der in der Einkommensteuererklärung auszufüllende Bogen "Renten" ermittelt den zu versteuernden Betrag der Rente. Liegt dieser unterhalb des Grundfreibetrages so ist er nicht zu versteuern. Mit der Ausnahme von Ehepartner mit einem Einkommen aus nichtselbstständiger Arbeit. Dort wird der errechnete Betrag auf das Einkommen des Ehepartners hinzugerechnet. Damit erhöht sich die Steuerlast für gemeinsam Besteuerte. Da sind dann oft mit Nachzahlungen von 1000 - 1200 € zu rechnen. Außerdem drohen Steuervorauszahlungen die auch 300€ im Quartal betragen können.Daher dürfen die Steuern für die versteuernden Rentenanteile nur in soweit berechnet werden, wie sie im Rentenbogen ersichtlich sind. Das bedeutet, das Renteneinkommen mit Einkommen aus nicht selbtständiger Arbeit kumuliert werden dürfen.. Würde ein Ehepaar jeweils einen 450€-Job nachgehen, so würden diese 900€ keinerlei steuerliche Berücksichtigung finden. Das widerspricht dem Gleichheitsprinzip.

31.01.2013 (aktiv bis 14.03.2013)


Neuigkeiten

Pet 2-17-08-6110-048526 Einkommensteuer Der Deutsche Bundestag hat die Petition am 20.02.2014 abschließend beraten und beschlossen: Das Petitionsverfahren abzuschließen, weil dem Anliegen nicht entsprochen werden konnte. Begründung Der ...

>>> Zu den Neuigkeiten


Debatte auf openPetition

Noch kein PRO Argument.
>>> Schreiben Sie das erste PRO-Argument

Noch kein CONTRA Argument.
>>> Schreiben Sie das erste CONTRA-Argument



Dies ist eine Online-Petition des Deutschen Bundestags

>>> Link zur Seite des Deutschen Bundestags


aktuelle Petitionen