openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
Bild zur Petition mit dem Thema: Endgültige Gleichstellung der "Homo-Ehe" | Ehe für alle! Endgültige Gleichstellung der "Homo-Ehe" | Ehe für alle!
  • Von: Christian Krieger mehr
  • An: Bundesregierung Deutschland
  • Region: Deutschland mehr
  • Status: Petent hat die Petition nicht eingereicht/übergeben.
    Sprache: Deutsch
  • Gescheitert
  • 54.891 Unterstützende
    51.228 in Deutschland
    Sammlung abgeschlossen.

Endgültige Gleichstellung der "Homo-Ehe" | Ehe für alle!

-

Wir fordern die Bundesregierung Deutschland auf - insbesondere die CDU/CSU - die endgültige Gleichstellung der "Homo-Ehe" zu beschließen. Die Ehe muss für alle Menschen in Deutschland offen sein!

Begründung:

Das Referendum zur vollständigen Gleichstellung der Ehe von Homosexuellen im stark katholisch geprägten Irland hat gezeigt, dass die Menschen dort offen dafür sind. Daher ist es jetzt an der Zeit, der CDU/CSU ein Signal zu senden, dass die Deutschen es ebenso sind:

  • Ja zur vollständigen Gleichstellung der „Homo-Ehe“.
  • Ja zum (gemeinsamen) Adoptionsrecht für Schwule und Lesben.

Im Artikel 6 des Grundgesetzes ist die Ehe geschützt, sie wird aber nicht definiert, sodass bei einer vollständigen Gleichstellung das Grundgesetz zwar geändert werden könnte, aber nicht geändert werden muss. Wie auch bereits die Süddeutsche Zeitung ausführlich in einem Bericht vom 24. Mai 2015 feststellte:

„Aber das Gericht selbst hat zugleich stets judiziert, dass das Grundgesetz kein bestimmtes Ehebild festschreibt. Die Karlsruher Richter haben das so formuliert: ‚Das Grundgesetz gewährleistet das Institut der Ehe nicht abstrakt, sondern in der Ausgestaltung, wie sie den jeweils herrschenden, in der gesetzlichen Regelung maßgebend zum Ausdruck gelangten Anschauungen entspricht.‘“

(www.sueddeutsche.de/politik/nach-referendum-ueber-homo-ehe-in-irland-deutschland-muss-sich-nur-trauen-1.2492391)

Weiterhin bringt es die Süddeutsche Zeitung im obigen Artikel abschließend auf den Punkt: „Ehe ist auch die Homo-Ehe. Man muss sich nur trauen.

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

Hanau, 24.05.2015 (aktiv bis 23.07.2015)


Neuigkeiten

Änderung vom 27.05.2015: - Änderung der URL - Rechtschreib- und Grammatikkorrektur Neuer Titel: Endgültige Gleichstellung der "Homo-Ehe" | Ehe für alle! Neuer Petitionstext: Wir fordern die Bundesregierung Deutschland auf - insbesondere die CDU/CSU ...

>>> Zu den Neuigkeiten


Debatte zur Petition

PRO: Ob mit Allah, Gott, oder Jehova zu drohen: Die MEHRHEIT der westlichen Länder von Deutschland ist WEITER (!!!) und hat die Ehe längst geöffnet!! Die Gesellschaft ist nicht zusammengebrochen. Demnächst tritt die USA auch bei und dann ist Deutschland ein ...

PRO: Homophobie ist die neue Minderheit. Wahlen gewinnt man mit Mehrheiten. Die Ehe nicht zu öffnen wäre ein ziemlich unüberlegter Schachzug. Bei den nächsten Wahlen zu öffnen zum Zweck der Propaganda wird dann hoffentlich von genug kritischen Wählern betrachtet, ...

CONTRA: Herr Dr. Beck behandelte dort heute ein sehr interessantes Thema: Singles - eine übersehene Gruppe. In diesem Sinne bin ich für die Abschaffung der gesetzlichen Eheprivilegien und anstelle dessen für eine entsprechend deutliche und gerechte Erhöhung des ...

CONTRA: Wenn man mehr als 500 Buchstaben zur Verfügung hat, um seine Argumente darzulegen und kein voreingenommener Forumsmoderator dazwischenfunkt, ist es nicht schwer, die Befürworter der Ehe für Alle auszumanövrieren: www.freitag.de/autoren/herrcarlo/der-auf-den-begriff-gebrachte-mensch/@@view#1438290363209158

>>> Zur Debatte



Petitionsverlauf