openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
Bild zur Petition mit dem Thema: Endlich gesunde Richtlinien für Welpenimpfung im VDH ! Endlich gesunde Richtlinien für Welpenimpfung im VDH !
  • Von: Nicht öffentlich
  • An: VDH
  • Region: Niedersachsen mehr
    Kategorie: Tierschutz mehr
  • Status: Petent hat die Petition nicht eingereicht/übergeben.
    Sprache: Deutsch
  • Gescheitert
  • 490 Unterstützende
    78 in Niedersachsen
    Sammlung abgeschlossen

Endlich gesunde Richtlinien für Welpenimpfung im VDH !

-

Seit Jahren schon stehen VDH angehörige Züchter unter streng kontrolliertem Impfzwang. Die einzelnen Untervereine sind mit den Kontrollen und der vorschriftsmäßigen Umsetzung dieser Impfschemen beauftragt. Doch warum sind diese Richtlinien immer noch so altertümlich? Hundewelpen werden deutschlandweit immer noch viel zu früh und viel zu oft geimpft. Dieses Impfschema schadet mehr als es Nutzen bringt!

Wir fordern den VDH auf seine Impfrichtlinien an die WSAVA anzupassen und folgendes anzuerkennen:

  • Jedem Welpenkäufer oder Züchter soll das Recht darauf eingeräumt werden sein Tier später impfen zu lassen.
  • Titerbestimmungen bei Welpen sollen anerkannt werden.
  • Eine Impfung gegen Leptospirose wird im Welpenalter abgelehnt.
  • WSAVA Impfrichtlinien sollen empfohlen werden.
Begründung:

Jeder, der einen Welpen von einem VDH-Züchter erwerben möchte muß es hinnehmen, dass dieser Hund schon vor der Wurfabnahme (also im Regelfall mit spätestens 9 Wochen) geimpft wird. Viele Hunde und vor allem Welpen reagieren fatal auf diese Impfungen, manche sterben sogar daran. Die Reaktionen reichen von leichten Reaktionen (wie Fieber, Appetitverlust) bis hin zu schweren Reaktionen (wie Epilepsie, Arthritis, autoimmunhämolytische Anämie und allergische Reaktionen). Die schwersten Nebenwirkungen können lebensbedrohlich sein.

Wir sagen nicht, daß nicht geimpft werden soll! Es soll nur mit mehr Vernunft geimpft werden.

Die WSAVA unterstützt die Nutzung von Titerbestimmungen, um unnötige Impfungen zu vermeiden. Hier wäre der Ansatz, die Welpen im Alter von 5-6 Wochen stichprobenartig (1-2 Welpen pro Wurf) zu testen und den idealen Impfzeitpunkt zu bestimmen, eine sinnvolle Maßnahme. Demnach kann es auch notwendig werden einen Welpen später als in der 9. Woche impfen zu lassen - also auch nach einer Wurfabnahme vom Verein. Ein hoher Prozentsatz (98%) der Core-Welpen-Impfstoffe, verabreicht zwischen der 14–16 Lebenswoche, sorgt über viele Jahre, oder möglicherweise auch für die gesamte Lebensdauer des Tieres, für Immunität gegen das Parvovirus, Staupe und Hepatitis. Zum Leptospirose-Impfstoff gibt die WSAVA das Folgende an: „Die Impfung sollte auf geographische Gebiete beschränkt sein, in denen sich ein signifikantes Risiko des Ausgesetztseins herausgebildet hat, oder auf Hunde, deren Lebensart sie einem signifikanten Risiko aussetzt. Diese Hunde sollten im Alter von 12 –16 Wochen geimpft werden, mit einer zweiten Dosis 3 – 4 Wochen später, und dann in Intervallen von 9 –12 Monaten, bis das Risiko reduziert wurde. Dieses Produkt geht einher mit gleich vielen oder mehr Nebenwirkungen, als sie bei jedem anderen Impfstoff auftreten. Insbesondere wird es Tierärzten angeraten, über akute Anaphylaxie bei Zwerghundezüchtungen im Anschluss an die Verabreichung von Leptospirose Impfstoffen zu berichten. Routinemäßige Impfungen bei Zwergzüchtungen sollten nur bei Hunden in Betracht gezogen werden, bei denen ein sehr hohes Risiko des Ausgesetztseins bekannt ist.“ Diese "gesunden" Umsetzungen sollte der VDH befürworten und es den Züchtern gestatten umzusetzen. Jeder Züchter informiert seine Welpenkäufer umfassend über diese Empfehlungen und kann dann mit dem Welpenkäufer eine für den Hund gesunde Lösung vereinbaren.

Viele Hundeliebhaber und Züchter würden sich über diese Einigung freuen und es würden sich auch noch mehr Menschen freudig dem VDH anschließen.

Bitte helfen Sie uns dies bald umsetzen zu können. Vielen Dank!

Quellen: www.wsava.org/sites/default/files/New%20Puppy%20Owner%20Vaccination%20Guidelines%20Updated%20July%2029%202013.pdf

web1316.jenny.webhoster.ag/Impfschaeden-Hund/downloads/zimpfrichtliniewsavade.pdf

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

Asendorf, 06.02.2015 (aktiv bis 05.04.2015)


Debatte zur Petition

Noch kein PRO Argument.
>>> Schreiben Sie das erste PRO-Petition Argument

Noch kein CONTRA Argument.
>>> Schreiben Sie das erste CONTRA-Petition Argument



Petitionsverlauf

Woher kamen Unterstützer


aktuelle Petitionen