openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
Bild zur Petition mit dem Thema: Energiewirtschaft - Förderung von Erneuerbare-Energie-Anlagen bei Campingfahrzeugen Energiewirtschaft - Förderung von Erneuerbare-Energie-Anlagen bei Campingfahrzeugen
  • Von: Nicht öffentlich
  • An: Deutschen Bundestag
  • Region: Deutschland mehr
  • Status: Der Petition wurde nicht entsprochen
    Sprache: Deutsch
  • Beendet
  • 60 Unterstützende
    Sammlung abgeschlossen

Kurzlink

Energiewirtschaft - Förderung von Erneuerbare-Energie-Anlagen bei Campingfahrzeugen

-

Der Deutsche Bundestag möge beschließen ... das zum Klimaschutz der Erwerb von erneuerbaren Energieanlagen auch bei Campingfahrzeugen staatlich gefördert wird.

Begründung:

Eine Förderung würde nicht nur dem Käufer helfen, sein Camping Fahrzeug besser umrüsteten zu können, sondern auch Gemeinden die Stellplätze anbieten und Strom zur Verfügung stellen müssen. Dies würde bessere Bedingungen für Durchgangs- und auch Dauer-Camper bedeuten, da eine nach den jeweiligen Anforderungen fest verbaute Anlage auf dem Fahrzeug zwischen 800-1500? kostet, würden sich dann mehr Leute überlegen auf erneuerbare Energie umzusteigen. Statistisch gesehen hat jeder von der Gemeinde getragene Stellplatz eine Stromversorgung der für 3/4 aller darauf befindlichen Stellplätze Strom bietet. Dieser Strom kommt aus dem öffentlichen Netz und würde somit bei Autark-Plätzen 1. wo der Camper seine Energie vom Dach des Fahrzeugs bezieht überflüssig werden; 2. zum Klimaschutz beitragen; Bei den zur Zeit steigenden Zulassungen im Wohnmobilbereich würden dann bald eh Stellplätze Mangelware sein, aber bei der Möglichkeit auf einem Transitplatz stehen zu können, wo ein Stehen im Autark-Bereich möglich ist, würde für die Gemeinde keinerlei Finanzielle Unkosten durch die Umrüstung auf einen Stellplatz mit Strom entstehen. Somit können öffentliche Großparkplätze für Transit-Camper geöffnet werden (die in vielen Städten und Gemeinden Großflächig ungenutzt sind) und gegen einen Obolus für die Stadtkasse genutzt werden. Abschließende Begründung: Der Erwerb einer derartigen Energie-Anlage wird für Hausbesitzer steuerlich begünstigt und somit unterstützt, aber Verbraucher, wie Camper, die werden leider heftig zur Kasse gebeten und diejenigen, die vor diesen Kosten zurückschrecken, die bleiben auf der Strecke! Somit ist ein Umdenken in Sachen Klimaschutz dann leider nicht möglich!

16.06.2012 (aktiv bis 16.08.2012)


Neuigkeiten

Pet 2-17-18-751-039836Energiewirtschaft Der Deutsche Bundestag hat die Petition am 03.09.2013 abschließend beraten und beschlossen: Das Petitionsverfahren abzuschließen, weil dem Anliegen nicht entsprochen werden konnte. Begründung Die Petition begehrt ...

>>> Zu den Neuigkeiten


Debatte auf openPetition

Noch kein PRO Argument.
>>> Schreiben Sie das erste PRO-Argument

Noch kein CONTRA Argument.
>>> Schreiben Sie das erste CONTRA-Argument



Dies ist eine Online-Petition des Deutschen Bundestags

>>> Link zur Seite des Deutschen Bundestags