openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
Bild zur Petition mit dem Thema: Entwicklungshilfe - Kinderrecht in den Fokus der neuen "Welt-Agenda" stellen Entwicklungshilfe - Kinderrecht in den Fokus der neuen "Welt-Agenda" stellen
  • Von: Nicht öffentlich
  • An: Deutschen Bundestag
  • Region: Deutschland mehr
  • Status: Der Petition wurde nicht entsprochen
    Sprache: Deutsch
  • Beendet
  • 84 Unterstützende
    Sammlung abgeschlossen

Kurzlink

Entwicklungshilfe - Kinderrecht in den Fokus der neuen "Welt-Agenda" stellen

-

Die Bundesregierung möge beschließen, das Kinderrecht auf Überleben, Entwicklung und eine Zukunft in der neuen "Welt-Agenda" in den Fokus zu stellen.

Begründung:

Wir fordern Mobilisierung und aktives Einsetzen, um die Sterblichkeitsrate bei Kindern auf der ganzen Welt deutlich zu senken, konkret und langfristig mit den Regierungen der Entwicklungs- und Schwellenländer in Dialog zu treten, um diese für den Ausbau eines staatlichen Gesundheits- und Bildungssystems für alle Kinder in Verantwortung zu nehmen.Die bereits gesteckten Millenniumsziele der Vereinten Nationen, welche im Jahre 2000 festgelegt wurden und im Dezember 2015 auslaufen, darunter auch die Senkung der Kindersterblichkeit um zwei Drittel, sind nicht erreicht worden. Die Deutsche Bundesregierung soll sich bei der Vereinbarung der neuen globalen Nachhaltigkeitsziele für die „Neue Welt-Agenda“ im September 2015 für die Kinderrechte einsetzen.Bis heute sind noch Millionen Kinder von jedem Fortschritt, auch der medizinischen Grundversorgung, abgehängt.Jedes Kind hat ein Recht auf einen gesunden Start ins Leben, Überleben und Entwicklung.Jedes Jahr sterben mehr als 6 Millionen Kleinkinder an vermeidbaren Krankheiten.Im Jahr 2012 kam weltweit eines von drei Babys (44 Millionen) ohne angemessene medizinische Hilfe zur Welt. Frühgeburten, sowie Komplikationen bei der Geburt, sind eine der Hauptursachen dafür, dass Neugeborene nicht überleben. Noch immer sterben täglich 19.000 Kinder, bevor sie ihren fünften Geburtstag feiern können, an vermeidbaren oder gut behandelbaren Krankheiten, wie Durchfallerkrankungen, Lungenentzündungen, Malaria oder Mangelernährung.Mangelernährung und Krankheiten beeinträchtigen die körperliche und kognitive Leistung, sodass den Kindern das Recht auf eine gesunde Entwicklung, und damit eine erfüllte Zukunft, verwehrt wird!Jedes Kind hat das Recht auf einen guten Start ins Leben, auf Entwicklung, gute Bildung und Schutz vor Gewalt und Ausbeutung.Gesundheit ist das Kinderrecht, dass die Voraussetzung für eine nachhaltige Entwicklung, Bildung und erfüllte Zukunft ist.Nachhaltige Entwicklung beginnt mit Kindern, die gesund, gebildet und geschützt aufwachsen – und mit Kindern und Jugendlichen, die durch Bildung und Beteiligungsmöglichkeiten ihre Welt mitgestalten können. Die Bundesregierung soll gezielt in Kinder aus benachteiligten Bevölkerungsgruppen investieren, denn dies bedeutet nachweislich einen positiven Effekt auf die globale Entwicklung der Wirtschaft und Gesellschaft.

08.03.2015 (aktiv bis 14.04.2015)


Neuigkeiten

Pet 4-18-23-743-017423 Entwicklungszusammenarbeit Der Deutsche Bundestag hat die Petition am 25.02.2016 abschließend beraten und beschlossen: Das Petitionsverfahren abzuschließen, weil dem Anliegen teilweise entsprochen worden ist. ...

>>> Zu den Neuigkeiten


Debatte auf openPetition

Noch kein PRO Argument.
>>> Schreiben Sie das erste PRO-Argument

Noch kein CONTRA Argument.
>>> Schreiben Sie das erste CONTRA-Argument



Dies ist eine Online-Petition des Deutschen Bundestags

>>> Link zur Seite des Deutschen Bundestags