Region: Göppingen
Health

Erhalt der Helfenstein Klinik - kein Umbau in einen Gesundheitscampus!

Petition is directed to
Landrat Edgar Wolff
4.833 Supporters 3.838 in Göppingen
Collection finished
  1. Launched September 2020
  2. Collection finished
  3. Prepare submission
  4. Dialog with recipient
  5. Decision

Wir von der neuen Fraktion im Geislinger Gemeinderat (dNF) wollen uns mit dieser Petition an alle Bürgerinnen und Bürger des Landkreises, aber ganz vordringlich an die Verantwortlichen im Kreistag wenden.

Jetzt einen Beschluss zum Umbau der Helfenstein Klinik in einen Gesundheitscampus fassen zu wollen geht gar nicht!

Als Vorsitzender des Kreistags ist Landrat Edgar Wolff Empfänger dieser Petition.

Reason

Auch wenn im Kreis - offensichtlich schon lange - Diskussionen geführt wurden und auch bereits beauftragte Gutachten vorliegen welche einen „Umbau“ für unausweichlich halten, sehen wir dies als Fraktion im Gemeinderat der Stadt Geislingen völlig anders und mit vielen nicht beantworteten Fragen behaftet.

Hier geht es nicht um Zahlen! Hier geht es um Menschen! Menschen die oftmals dringende und schnelle medizinische Hilfe - oft sogar lebensrettende Hilfe benötigen. Um Menschen, die dort durch ihre Arbeit und ihren Einsatz diese wertvolle Hilfe leisten, Tag und Nacht.

Wer traut sich zu, die Gesundheit eines Menschen in Geld zu bewerten, an Zahlen festzumachen? Und das in einer Zeit, in der so deutlich sichtbar wird, wie wichtig ein funktionierendes Gesundheitssystem mit gut ausgerüsteten Kliniken ist.

Auch andere Dinge kosten den Kreis viel Geld. Jedoch sollten wir NIE an der Gesundheit, an der Pflege und am aller wenigsten an der Menschlichkeit sparen.

Auch Pflegeheime haben immer mehr Probleme geeignetes Personal zu finden, werden sie deshalb geschlossen oder „umgebaut“. Nein vielfach lösen sie das Problem.

Offensichtlich, und das sei erlaubt, wurde doch schon bei der Planung der neuen Klinik am Eichert mit einer Schließung oder dem „Umbau“ geplant. Mit der Schließung der Geburtshilfeabteilung begann dann das „langsame Sterben“ der Helfenstein Klinik und die Aussage „eine Klinik an zwei Standorten“ klingt heute wie Hohn.

Denn wie kann es sein, dass die neue Klinik am Eichert ein komplettes Krankenhaus mit 80 Betten ganz problemlos übernehmen und unterbringen kann, wenn dies nicht bereits bei der Planung berücksichtigt wurde. Und warum wurde die neue Klinik nicht zentral, wie auch vielfach gefordert z. B. zw. Süßen und Gingen gebaut? „Ein Schelm der Böses denkt“!

Aus unserer Sicht gibt es enorm viele Diskussionspunkte und bisher ist noch keine endgültige Fehlentscheidung getroffen!

Vielleicht bringt ein drittes Gutachten doch andere Erkenntnisse und Blickwinkel - nur kommt es eben auf die Fragestellung an, die ein solches Gutachten beantworten soll.

Daher kann die Frage nur lauten: Was MUSS getan werden um die Helfenstein Klinik zu erhalten und in die Zukunft zu führen „eine Klinik mit zwei Standorten“.

Das Ziel lautet, keinen Umbau der Klinik in einen Gesundheitscampus!

Wir die dNF fordern den Erhalt der Helfenstein Klinik!!! Stimmen Sie mit und lassen uns gemeinsam gegen die verheerenden Pläne wehrhaft werden.

Ludwig Kraus, Holger Schrag, Werner Gass

Geislingen, den 29. September 2020

Thank you for your support, dNF from Geislingen an der Steige
Question to the initiator

This petition has been translated into the following languages

News

Als der Neubau des Reicherts beschlossen wurde wurde die Standortsicherung (Eine Klinik, zwei Standorte) versprochen. Hierfür wurde ein Konzept entwickelt, das nicht umgesetzt wurde. Trotz fehlender Umsetzung wird dieses nun als gescheitert abgetan. Das ist ein Versäumnis der Klinikleitung, für das die Mitarbeiter und die Bevölkerung nun bezahlen sollen.

No CONTRA argument yet.

More on the topic Health

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now

openPetition international