Pro

What are arguments in favour of the petition?

Als der Neubau des Reicherts beschlossen wurde wurde die Standortsicherung (Eine Klinik, zwei Standorte) versprochen. Hierfür wurde ein Konzept entwickelt, das nicht umgesetzt wurde. Trotz fehlender Umsetzung wird dieses nun als gescheitert abgetan. Das ist ein Versäumnis der Klinikleitung, für das die Mitarbeiter und die Bevölkerung nun bezahlen sollen.
0 Counterarguments Reply with contra argument
Die Klinik ist einer der größten Arbeitgeber der Stadt. Ein Landkreis darf sich bei solchen Entscheidungen nicht nur auf das Zentrum fokussieren, sondern muss Verantwortung für die Zukunft aller Gemeinden übernehmen.
0 Counterarguments Reply with contra argument
Gerade in der Corona-Pandemie konnten kleine Häuser, und gerade auch Geislingen, durch flexible Kapazitäten für die Bevölkerung eine wichtige Absicherung darstellen. Damit sind auch große Häuser wie Göppingen in solchen Extremsituationen entlastet.
0 Counterarguments Reply with contra argument
In einem Flächenlandkreis wie Göppingen ist es ein tiefer Einschnitt für die Bevölkerung lange Anfahrtswege nach Göppingen in Kauf nehmen zu müssen, insbesondere bei der aktuellen Verkehrssituation.
1 Counterargument Show
In die Gestaltung des neuen Konzept wurden nur die Chefärzte der Kliniken miteinbezogen. Wo bleibt die Einbeziehung derjenigen, die es betrifft? Es ist nicht mehr 1960, als man noch von oben herab entscheiden konnte.
0 Counterarguments Reply with contra argument
Die Klinikleitung nimmt in ihrem Plan bewusst in Kauf und bezieht in die Rechnung sogar ein, dass Patienten die eigentlich nach Geislingen gegangen wären sich lieber in anderen Landkreisen behandeln lassen (40%). Das verfehlt doch den Auftrag den eine kommunale Klinik gegenüber dem Bürger hat. Außerdem ist es betriebswirtschaftlich Quatsch.
0 Counterarguments Reply with contra argument

Contra

What are arguments against the petition?

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now

openPetition international