• Von: Jens Schaale (Fangruppierung der SG Dynamo ... mehr
  • An: Presse, Rundfunkanstalten, TV, SG Dynamo ...
  • Region: Dresden mehr
    Kategorie: Sport mehr
  • Status: Der Petition wurde entsprochen
  • Erfolg
  • 4.845 Unterstützer
    Sammlung abgeschlossen

Erhalt der Pittiplatsch-Fahne bei Dynamo Dresden

-

Wir, verschiedene Fangruppierungen der SG Dynamo Dresden, wollen die seit vielen Jahren existierende, für uns wehende Fahne erhalten. Leider bestrebt nach dem Verlust des Senderechtes der MDR diese besagte Fahne aus dem Verkehr zu ziehen und eine Unterlassung über fadenscheinige Argumentation zu erwirken.
Seit es diese Fahne gibt, hat der MDR diese Fahne schon sehr oft im Kamerafokus gehabt und es gab dazu nie Anlass diese zu verbieten.
Der betroffene Fanvereine der SGD und die Fans identifizieren sich mit der Fahne "Pittiplatsch" als Symbol zum Verein und ostdeutscher Tradition.
Es ist Willkür des MDR diese wegen angeblicher Verunglimpfung zu verbieten.

Es soll einfach um den Erhalt der selbst bestimmenden Fankultur und den Erhalt der Fahne gehen. Der betroffene Fanclub im Block ohne diese Fahne ist nicht denkbar.

Begründung:

Es ist eine Fahne mit aussagekräftigen Symbolcharakter. Für Fans der SG Dynamo Dresden ist Pittiplatsch eine nostalgische, ostdeutsche Traditionsfigur. Ein, laut Aussage des MDR, bösen Blick hat Pittiplatsch nicht auch wurde er nicht verfälscht.

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

Pirna, 11.10.2016 (aktiv bis 10.01.2017)


Neuigkeiten

Wir danken Euch Allen für die reichlichen Unterschriften. Es wurde wieder gezeigt, dass ein großer Zusammenhalt bei unsrer SGD besteht. GANZ GROSSER RESPEKT Mit dem Start der Petition gab es schon nach 1 Tag Reaktionen in den Medien. Nach Recherche ...

>>> Zu den Neuigkeiten


Debatte zur Petition

PRO: Den Medien, besonders dem MDR seine nicht plausible Begründung aufzeigen und so einen wichtigen Teil unserer Fanszene erhalten. Pittiplatsch ist kein Kommerzprodukt,sondern hat genauso Tradition wie Dynamo Dresden.

PRO: Danke MDR, eine bessere Steilvorlage für die Herstellung von entsprechenden Fan-T-Shirts und somit die Ankurbelung des Marketingumsatzes kann man garnicht geben. Jetzt kommt nach "Alle in Gelb" hoffentlich "Alle für Pitti". PRO PITTITION.

CONTRA: ... müssen ja die vom Bürger abgepressten Zwangsgebühren doch für irgendwas ausgeben ... der Bürger kann doch nicht allein für Notwendigkeiten wie ein weiteres Schloss für Gottschalk und seinen niveaulosen Sendungen mit überhöhten Gebühren abgezockt werden? ...

>>> Zur Debatte



Petitionsverlauf

Kurzlink