Damit die qualitativ hochwertige, flächendeckende Patientenversorgung im Ortenaukreis nachhaltig gesichert wird, hat das Ortenau Klinikum Anfang 2017 mit der Entwicklung einer Strategie zur zukünftigen, langfristigen Struktur und Weiterentwicklung des Klinikverbundes für die Jahre bis 2030 und darüber hinaus begonnen.

Die sogenannte „Agenda 2030“ (agenda2030-ortenau-klinikum.de/agenda-2030-zukunftsplanung-ortenau-klinikum/) soll die Zukunftsfähigkeit des Ortenau Klinikums als kommunale Einrichtung sichern.Das vom Kreis beauftragte Beratungsunternehmen Lohfert & Lohfert aus Hamburg hat dem Krankenhaus Ausschuss am 19.4.2018 ein Gutachten vorgelegt, welches die Schließung des Kehler Krankenhauses sowie weiterer Standorte vorschlägt.

Dieses Gutachten soll die Grundlage für weitreichende Entscheidungen des Kreistags sein. Landrat Scheerer und die Geschäftsführung des Ortnaukllinukms, vertreten durch Herrn Keller, drängen auf eine endgültige Entscheidung des Kreistages in der Sitzung am 24.7.2018

Dieses Gutachten macht keine Vorschläge zur Versorgung der Bevölkerung der Raumschaft Kehl. Landrat Scheerer kündigt eine Nachnutzung als Gesundheitszentrum an, hat diese jedoch nicht mit Inhalten bzw. deren Ausgestaltung belegt. Viele Fragen bleiben durch das Gutachten (und das Ortenauklinikum) unbeantwortet.

Begründung

Als Kehler Bürger fordern wir deshalb:

  • den Erhalt des Krankenhauses um eine wohnortnahe Versorgung zu gewährleisten
  • die notwendigen Schritte einzuleiten um den Erhalt des Standortes zu sichern
  • schnelle Hilfe im Notfall zu erhalten
  • Bürgerbeteiligung im Ortenaukreis zu ermöglichen
  • detaillierte Angaben zu der künftig geplanten Versorgung der Raumschaft Kehl
  • Notarztstandort erhalten
Vielen Dank für Ihre Unterstützung, Förderverein Ortenau Klinikum Kehl aus Kehl
Frage an den Initiator

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion
Pro

Für den unbedingten Erhalt der Nah-Versorgung, also des Krankenhauses, Kehl für 34.000 Bürger. In Notfällenist es entscheidend eine schnelle Hilfe zu gewährleisten! Jede Minute zählt um nicht bleibende Schäden davonzutragen oder gar den Tod in Kauf nehmen zu müssen. Das muss den Kreisräten u. dem Landrat wichtiger sein, als der Profit. Ein kleineres Haus ist außerdem viel leichter zu führen, als ein Riesen-Kloloss, in dem das zwischenmenschliche immer zu kurz kommt. Ein Wahnsinn, alles in einem zentralen milliardenschweren Riesengebäude, das neu gebaut werden soll, zentral unterzubringen.

Contra

Noch kein CONTRA Argument.

Warum Menschen unterscheiben

  • vor 14 Std.

    Gegen den Zentralisierungswahn! - Nuf groß ist keine Lösung Was kommt als nächstes? - Großgymansium etc.?

  • vor 14 Std.

    Weil ich generell gegen den Zeitgeist der Zentralisierung bin. Nur groß ist auch nicht gut. Es gibt schon Großkliniken in Freiburg, Karlsruhe, Straßburg.

  • vor 16 Std.

    Ich weiß durch die insgesamt 9 Jahre lange Betreuung der Eltern und den Verlust meines Ehemannes wie wichtig es ist dass das Krankenhaus in der Nähe ist. Wir mussten mehrere Male einen Krankentransport dort hin organisieren. Nun bin ich 70 Jahre und so Gott will bleibe ich gesund. Die Kinder müssen arbeiten um ihren eigenen Rentenanspruch Zuwendung. Deshalb müssen wir uns selbst um den Erhalt des Krankenhauses kümmern.

  • vor 19 Std.

    Ich finde es wichtig, im eigenen Umkreis gut und schnell versorgt zu werden. Würden diese Standorte, die im Gespräch sind, wegfallen, wären die grösseren Krankenhäuser überlastet und die Personalregelung nicht für jeden Mitarbeiter gerecht regelbar.

  • vor 2 Tagen

    weil ich eine wohnortnahe medizinische Versorgung als unverzichtbar finde, vor allem auch im Hinblick auf den demografischen Wandel. Kehl ist von Rheinau aus mit öffentlichen Verkehrsmitteln gut und in annehmbaren Fahrzeiten erreichbar, eine Fahrt zum Holderstock oder Ähnlichem gestaltet sich nahezu als Tagesausflug...man stelle sich dazu einen Senior mit Rollator vor...oder eine Mutter mit Kleinkindern, deren Mann das Auto für den Weg zu Arbeit braucht...

Werkzeuge für die Verbreitung der Petition.

Sie haben eine eigene Webseite, einen Blog oder ein ganzes Webportal? Werden Sie zum Fürsprecher und Multiplikator für diese Petition. Wir haben die Banner, Widgets und API (Schnittstelle) zum Einbinden auf Ihren Seiten.

Unterschreiben-Widget für die eigene Webseite

API (Schnittstelle)

/petition/online/erhalt-des-krankenhauses-in-kehl/votes
Beschreibung
Anzahl der Unterschriften auf openPetition und gegebenenfalls externen Seiten.
HTTP-Methode
GET
Rückgabeformat
JSON