„Erhalt des Wasserspiegels der Werre im Zusammenhang mit dem geplanten Umbau des Bergertor Wehres - gemäß Variante 3b“ - Was heisst das?:

Im Zusammenhang mit der Umsetzung der „Wasserrahmenrichtlinie zur Durchgängigkeit von Fließgewässern“ (EU-Richtlinie 2000/60/EG) plant die Stadt Herford, das Wehr am Bergertor umzubauen. Die Stadt Herford favorisiert die Variante 3a, welche die Absenkung des Wasserspiegels der Werre um 50cm beinhaltet. Wir kämpfen für einen Erhalt des Wasserstandes, um Wassersport in Herford weiterhin zu ermöglichen!

Begründung

Eine geplante Absenkung nimmt dem Herforder Kanu Klub e.V. die Grundlage für die Ausübung seines Sportes und gefährdet die Existenz des Vereines. Durch die Absenkung der Werre sinkt der Grundwasserspiegel. Gravierende Schädigungen an Gebäuden und der Vegetation (Bäume etc.) sind nicht auszuschließen! Weder die optische Neugestaltung der Ufer noch der anzupassende Hochwasserschutz wird bei Variante 3a finanziell und planerisch berücksichtigt. Wie die Probeabsenkung zeigte, wird keine nennenswerte Erhöhung der Fließgeschwindigkeit erreicht. Damit stehen die Sauerstoffanreicherung, die zur Verbesserung der Gewässergüte führen soll sowie die damit verbundene Förderungswürdigkeit in Frage. Aus diesem Grund fordern wir, die Unterzeichnenden, dass die „Wasserrahmenrichtlinie zur Durchgängigkeit von Fließgewässern“ (EU-Richtlinie 2000/60/EG) mit der Variante 3b umgesetzt wird. Da diese Variante keine Absenkung des Wasserspiegels der Werre vorsieht, schließt sie alle o.g. Nachteile der Variante 3a aus.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung, Herforder Kanu Klub e. V. aus Herford
Frage an den Initiator

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion

Neuigkeiten

  • openPetition hat heute eine Erinnerung an die gewählten Vertreter im Parlament Stadtrat geschickt, die noch keine persönliche Stellungnahme abgegeben haben.

    Bisher haben 6 Parlamentarier eine Stellungnahme abgegeben.

    Die Stellungnahmen veröffentlichen wir hier:
    www.openpetition.de/petition/stellungnahme/erhalt-des-wasserspiegels-der-werre-im-zusammenhang-mit-dem-geplanten-umbau-des-buergertor-wehres

  • openPetition hat heute von den gewählten Vertretern im Parlament Stadtrat eine persönliche Stellungnahme angefordert.

    Die Stellungnahmen veröffentlichen wir hier:
    www.openpetition.de/petition/stellungnahme/erhalt-des-wasserspiegels-der-werre-im-zusammenhang-mit-dem-geplanten-umbau-des-buergertor-wehres

    Warum fragen wir das Parlament?

    Jedem Mitglied des Parlaments wird hiermit die Möglichkeit gegeben, sich direkt an seine Bürger und Bürgerinnen zu wenden. Aufgrund der relevanten Anzahl an engagierten und betroffenen Bürgern aus einer Region, steht das jeweilige Parlament als repräsentative Instanz in einer politischen Verantwortung und kann durch Stellungnahme zu einem offenen Entscheidungsfindungsprozess beitragen.

    Öffentliche Stellungnahmen des Parlaments ergänzen das geordnete, schriftliche Verfahren der Petitionsausschüsse der Länder und des Bundestags. Sie sind ein Bekenntnis zu einem transparenten Dialog auf Augenhöhe zwischen Politik und Bürgern.


    Was können Sie tun?

    Bleiben Sie auf dem Laufenden, verfolgen Sie in den nächsten Tagen die eintreffenden Stellungnahmen.

    Sie haben die Möglichkeit, einen der gewählten Vertreter zu kontaktieren? Sprechen Sie ihn oder sie auf die vorhandene oder noch fehlende Stellungnahme an.

    Unterstützen Sie unsere gemeinnützige Organisation, um den Bürger-Politik-Dialog langfristig zu verbessern. openPetition finanziert sich zu 100% aus Spenden.

Pro

Ich unterstütze diese Petition, da die Risiken der Absenkung nicht kalkulierbar sind. Es ist unmöglich eventuelle Schäden an den Gebäuden der betroffenen Anliegern der Absenkung zuzuschreiben. Der Gebäudebesitzer ist in der Pflicht den Nachweis zu erbringen. Im Bereich der Salzufler Str. ist diese Diskussion schon seit vielen Jahren mit den Landesbetrieb Straßen NRW geführt worden. Offensichtliche Schäden durch den schlechten Zustand der Straße. wurden vom LB Straße NRW mit dem Argument "Das müssen sie vor Gericht nachweisen", abgetan!

Contra

Noch kein CONTRA Argument.