...nicht viele Wege führen über die Elbe! Und leider sind diese im norddeutschen Raum, gerade in der Ferienzeit völlig überlastet! Wartezeiten an der Fähre Glückstadt - Wischhafen von bis zu 2 Stunden, sind gerade zu den Wochenenden fast normal! Die Alternative Autobahn ist sehr umständlich und zeitraubend, da der Weg über Hamburg führt. Das gleiche gilt für die Bahnverbindung! Wer öfter, egal ob aus privaten oder beruflichen Gründen auf diese Verbindungen angewiesen ist kennt diese Probleme... eine deutliche Entlastung für den Dithmarscher Raum, Raum Cuxhaven bis Bremen war die Fährverbindung zwischen Cuxhaven und Brunsbüttel. Nicht nur für Besucher der jeweiligen Städte, auch für Berufspendler und Speditionen die ihre Fracht auf die andere Seite der Elbe bringen müssen. Leider bricht diese Verbindung erneut zusammen!

Begründung

Wir sind eine Gruppe, die sich für den Erhalt dieser Fährverbindung einsetzt. Unabhängig der Stituation die zwischeinzeitlich zwischen Eigner der Fähren und Betreiber der Route herrscht! Wir erwarten, dass sich die zuständigen Ministerien der Bundesländer Schleswig-Holstein und Niedersachsen für die Aufrechterhaltung dieser Fährverbindung einbringen...es sind funktionsfähige Anleger auf beiden Seiten vorhanden...die Nachfrage von Passagieren definitiv auch. Diese Verbindung ist sinnvoll und für beide Länder wichtig! Wir brauchen diese zusätzliche Route! Gerade für Cuxhaven! Soviele Urlauber waren erleichtert, nicht mehr so umständlich zu ihrem Urlaubsziel zu gelangen... Bitte gebt uns eure Unterschrift, damit Niedersachen und Schleswig-Holstein so nah beieinander bleiben. Wir sehen die jewielige Küste...brauchen aber Stunden um dort hinzugelangen!

Vielen Dank für Ihre Unterstützung, Anja Möller aus Cuxhaven
Frage an den Initiator

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion
  • Hallo...ich werde die Unterschriftenlisten am Sonntag den 15.04.2018 um 9 Uhr an den Abgeordneten der SPD-Fraktion Herrn Uwe Santjer übergeben. Die Übergabe findet am Fähranleger auf der Cuxhavener Seite statt. Herr Santjer wird die Petition dann für uns weiter leiten. Ich möchte mich noch einmal für die tollte Beteiligung bedanken und hoffe das wir Erfolg haben. Presse ist informiert. Wer Lust und Zeit hat darf natürlich vorbeikommen...Eure Anja

  • es ist soweit! Befinde mich in der Terminplanung zur Übergabe der Petition. In der Ferienzeit wurde wieder klar wie wichtig diese Verbindung über die Elbe ist! Daher habe ich etwas gewartet damit die Unterschriften auch ihren Zweck erfüllen, die zu unterstützen, die sich für diese Fährverbindung einsetzen... die Übergabe wird noch diese oder spätestens nächste Woche erfolgen. Die Presse wird informiert. Mehr kann ich dann leider nicht tun. Ich verlasse Cuxhaven und kehre zurück in meine Heimat nach Kiel...Gebe den genauen Übergabetermin bekannt. Eure Anja

  • Liebe Unterstützer,

    es macht wenig Sinn, die Petition jetzt "Still" online einzureichen. Über den Jahreswechsel war die Problematik, das viele Politiker, die ich um Unterstützung gebeten habe im Urlaub waren. Die vielen Unterschriften müssen im richtigen Augenblick eingereicht werden...an die richtige Adresse. Dafür brauch ich die richtigen Partner, die mich beraten...das dauert leider etwas länger. Die Petition wird nicht zurückgezogen. Ich glaube weiterhin an die Notwendigkeit dieser Fährverbindung. Eure Anja

Pro

Fähre ist wichtig für Wirtschaft, Tourismus. Ökologische und verkehrspolitische Aspekte. Regionen Cuxhaven / Brunsbüttel werden miteinander verbunden, ohne Fähre entstehen wieder "Zonenrandgebiete" - nicht zu vergessen der Freizeitnutzen für die Bürger aus dem Bereich von Brunsbütel und Cuxhaven. Die Wirtschaftlichkeit der Verbindung sollte Ziel, aber nicht Bedingung sein! Lasst nicht die bestehende Infrastruktur für die Fährverbindung wieder verrotten....

Contra

Man muss einfach verstehen das diese Verbindung noch nie funktioniert hat wenn man alle Faktoren einbezieht, wer aus der Gegend kommt weiß das. Rentabel wäre es nur wenn ein Luftkissenbot die Strecke übernimmt(wie es mal im Gespräch war), alleine vom Zeitfaktor!