openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
Bild zur Petition mit dem Thema: Erhaltung des Rechnerbetrieb Informatik (RWTH Aachen) Erhaltung des Rechnerbetrieb Informatik (RWTH Aachen)
  • Von: Magnus Groß mehr
  • An: Univ.-Prof. Ernst Schmachtenberg
  • Region: RWTH Aachen
    Kategorie: Bildung mehr
  • Status: Petition in Zeichnung
    Sprache: Deutsch
  • 168 Tage verbleibend
  • 80 Unterstützende
    16% erreicht von
    500  für Sammelziel

Erhaltung des Rechnerbetrieb Informatik (RWTH Aachen)

-

Wir setzen uns für den Erhalt des Rechnerbetrieb Informatik (RBI) am Informatikzentrum ein, da viele Studierende diese Räumlichkeiten als zentrale Institution für ihre TÄGLICHEN Uni-relevanten Angelegenheiten betrachten. (Einzelarbeit, Gruppenarbeiten , Drucken,Scannen , Nutzung der Rechner )

Das angenehme Arbeitsumfeld sowie die gute Ausstattung macht der RBI zu einem unvergleichbaren Standort für das Lernen und Arbeiten.

Die Abschaffung des RBIs würde zur Minderung der Studienqualität und Minderung der Chancengleichheit führen (nicht jeder Studierende hat Zugang zu einem eigenen Laptop).

Wir bitten Sie höflichst um Ihre Unterstützung!

Begründung:
  • Trotz guter Auslastung durch Studierende ist keine Substitution dieser ca. 100 Arbeits- und Lernplätze geplant
  • Die Universität sollte die Pflicht haben, den Studenten eine adäquate Arbeitsumgebung bereitzustellen, damit diese das Studium vernünftig bewältigen können
  • Der RBI Helpdesk bietet einen Druck-Service zu studierenden-freundlichen Preisen an
  • Die Schließung des RBIs wäre nicht repräsentativ und entspricht nicht den Bedürfnissen der Studierenden für ihre akademische Ausbildung
  • Auch als Dienstleister spielt der RBI eine tragende Rolle für IT-relevante Probleme und Fragestellungen rund um Hardware und Software
  • Der RBI bietet eine große Auswahl an Ausstattung unentgeltlich an (Scanner, Farblaserdrucker, große Monitore, Webcams, Kopfhörer, Mikrophone, Adapter-Kabel)
  • Ebenfalls bietet der RBI zusätzlich die Möglichkeit, in den Betriebssystemen Linux und MacOS arbeiten zu können
  • Der verpflichtende Übungsbetrieb im Studium erfordert eine Umgebung in der man mit Gruppen zusammen arbeiten kann

Die Abschaffung des RBI verschlechtert die bereits vorhandene Knappheit an Lernplätzen.

Die Vernachlässigung aller oben genannten Punkte durch die Entscheidungsträger halten wir für unverantwortlch und destruktiv für den weiteren Studienverlauf.

Deshalb setzen wir uns für den Erhalt dieser zentralen Institution ein.

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

Aachen, 10.11.2017 (aktiv bis 09.05.2018)


Debatte zur Petition

Noch kein PRO Argument.
>>> Schreiben Sie das erste PRO-Petition Argument

Noch kein CONTRA Argument.
>>> Schreiben Sie das erste CONTRA-Petition Argument


Warum Menschen unterschreiben

Ich komme regelmäßig zum Lernen in den RBI. Meinen eigenen Laptop muss ich dadurch nicht immer dabei haben und zwischendurch mal was ausdrucken zu können ist auch sinnvoll. Würde das alles weg fallen, müsste ich in Zukunft wohl einige Umstände in Kau ...

Because the RBI is one of the best learning rooms at the Halifax

I work and study here.

Selber lange den RBI zum lernen und arbeiten benutzt und es wäre sehr schade wenn dies andere Studierende nicht mehr könnten.

Der RBI ist ein klasse lernraum

>>> Zu den Kommentaren


Formular auf der eigenen Webseite einbinden


Banner auf der eigenen Webseite einbinden

Code-Snippet Horizontal:      
Code-Snippet Vertikal:           
Code-Snippet Vertikal:           

Letzte Unterschriften

  • Frederik Fuhrmann Düren vor 1 Tag
  • Antje Bleichert-Vollmann Gummersbach vor 2 Tagen
  • Manfred Bleichert Gummersbach vor 2 Tagen
  • Max Oklander Gummersbach vor 2 Tagen
  • Jens Vollmann Gummersbach vor 2 Tagen
  • Nicht öffentlich Dinkelsbühl vor 2 Tagen
  • Nicht öffentlich Aachen vor 2 Tagen
  • Nicht öffentlich Aachen vor 2 Tagen
  • Nicht öffentlich Aachen vor 2 Tagen
  • Nicht öffentlich Düsseldorf vor 3 Tagen
  • >>> Alle Unterschriften

Petitionsverlauf

Woher kamen Unterstützer

Unterstützer Betroffenheit