Region: Germany
Welfare

Erhöhen Sie das Pflegegeld rückwirkend zum 1.1.2023 um mindestens 10 % - jetzt handeln!

Petition is directed to
Deutscher Bundestag Petitionsausschuss
3,979 3,965 in Germany
8% from 50,000 for quorum
  1. Launched 14/12/2022
  2. Time remaining > 6 weeks
  3. Submission
  4. Dialog with recipient
  5. Decision

I agree to the storage and processing of my personal data. The petitioner can see name and place and forward this information to the recipient. I can withdraw my consent at any time.

Der Deutsche Bundestag möge beschließen, dass das Pflegegeld nach §37 SGB XI rückwirkend ab dem 1. Januar 2023 um mindestens 10 % angehoben und nachträglich den Pflegebedürftigen ausgezahlt wird.

Kein sechstes Jahr in Folge seit 2017 ohne Erhöhung des Pflegegeldes.

Mit der Unterzeichnung dieser Petition fordert die/der Unterzeichner/in die gewählten Vertreter und Vertreterinnen des Deutschen Bundestages auf, die teilweise prekäre Situation der Pflegebedürftigen und ihrer Sorgenden und Pflegenden Angehörigen in der ambulanten Pflege daheim umgehend zu verbessern.

Damit wird die vom Vorstandsvorsitzenden der DAK-Gesundheit als Konsequenz der aktuellen Erkenntnisse des DAK Pflegereports 2022 formulierten Forderungen in eine konkrete Willensbildung umgesetzt und unterstützt.

Das Pflegegeld wurde seit 2017 nicht erhöht. Dieses muss dringend nach Jahren der Stagnation endlich der aktuellen Lebenssituation der Familien angepasst werden. 

Die betroffenen Familien müssen im kommenden Jahr einen Kaufkraftverlust von über 15 % überstehen. Gegenüber 2017 ist dann 1 € Pflegegeld nur noch weniger als 85 Cent wert.

Reason

Nachdem die Große Koalition die Pflegebedürftigen enttäuscht und die Regelungen des § 30 SGB XI zur Dynamisierung des Pflegegeldes alle drei Jahre nicht erfüllt hat, wird die jetzige Bundesregierung aufgefordert, die mehr als 5 Mio. Pflegebedürftigen und mindestens nochmals so vielen Sorgenden und Pflegenden Angehörige nicht mit leeren Versprechungen in die kommende Wahlperiode zu entlassen.

Das Pflegegeld muss für 2023 rückwirkend zum 1.1.2023 um mindestens 10 % erhöht werden.

Thank you for your support, Pflegende Angehörige e. V. from Amberg
Question to the initiator

Translate this petition now

new language version

News

Weil wir langsam auf dem Zahnfleisch gehen,kein Geld und Zeit für Erholungsurlaub.

No CONTRA argument yet.

Why people sign

17 minutes ago

Da das Pflegen der Menschen immer teurer wird und wir uns das bald kaum leisten können.

38 minutes ago

Ich pflege seit 20,5 Jahren und weiß somit mit allen Facetten des Lebens, wie dringend notwendig und überfällig eine Erhöhung des Pflegegeldes ist, damit neben der Pflege einem nicht ständig finanzielle Existenzängste um den Schlaf bringen…

54 minutes ago

Die Pflegekosten kann keiner mehr bezahlen. Hier ist dringend Handlungsbedarf.

1 hours ago

Damit pflegende Angehörige etwas mehr im Geldbeutel haben, was ja nur ein Tropfen ausmacht .. die Materialien sind so teuer geworden, die KK zahlen nur einen Bruchteil , es wird am falschen Ende gespart, WIR unterstützen das Gesundheitssystem, was dieses nicht mehr zu leisten vermag , da es vor dem Kollaps steht.. Immer mehr Dienste der „häuslichen Pflege“ müssen schließen , da KEIN Personal ..WIR leisten diese für NULL, das ist der Knackpunkt.. ein Betreuer bekommt ca 400€ im Jahr —eine Tochter mit Vollmacht NIX..außer im Bayern das Landespflegegeld , die restlichen Bundesländer zahlen DAS nicht !!!‘

Tools for the spreading of the petition.

You have your own website, a blog or an entire web portal? Become an advocate and multiplier for this petition. We have the banners, widgets and API (interface) to integrate on your pages.

Signing widget for your own website

API (interface)

/petition/online/erhoehen-sie-das-pflegegeld-rueckwirkend-zum-1-1-2023-um-mindestens-10-jetzt-handeln/votes
Description
Number of signatures on openPetition and, if applicable, external pages.
HTTP method
GET
Return format
JSON

More on the topic Welfare

Help us to strengthen citizen participation. We want to support your petition to get the attention it deserves while remaining an independent platform.

Donate now