Wir fordern den Landesbetrieb Liegenschafts- und Baubetreuung dazu auf, dem vorliegenden Auftrag der Hochschule Koblenz zur Erstellung einer Machbarkeitsstudie (Neubau Sandplatz + Errichtung einer Grillhütte) am Standort Remagen schnellstmöglich nachzukommen. Das Argument "keine Kapazitäten" kann bei einem studentischen und sozialen Projekt dieser Größenordnung, bezogen auf das Finanzvolumen, unserer Meinung nach nicht als Ausrede dienen.

Begründung

Bereits im Sommer 2014 wurde dem Landesbetrieb Liegenschafts- und Baubetreuung (LBB) durch die Kanlzerin der Hochschule Koblenz der Auftrag erteilt, eine Machbarkeitsstudie für die Sanierung und den Neubau des MultiBeachCourt mit angrenzender Grillhütte am RheinAhrCampus in Remagen (Standort der Hochschule Koblenz) zu erstellen. Für den Neubau des Sandplatzes liegt bereits ein Bodengutachten vor, jedoch soll durch eine Grillhütte neben dem Platz den Studierenden die Möglichkeit gegeben werden, sich zusätzlich zu den zahlreichen Veranstaltungen auf dem Sandplatz auch in ansprechender Weise neben dem Platz aufhalten und vernetzen zu können. Die Grillhütte bietet darüber hinaus dem RheinAhrCampus die Möglichkeit, als außenwirksame Veranstaltungs- und Repräsentationsfläche genutzt zu werden. Da für die Auftragserteilung jedoch erst noch eine Machbarkeitsstudie durch den LBB erstellt werden muss, wurde diese vergangenen Sommer in Auftrag gegeben. Dort liegt sie, wie bereits beschrieben, mit der Aussage "keine Kapazität für die Bearbeitung" nach wie vor. Ein nicht zu akzeptierender Zustand!

Vielen Dank für Ihre Unterstützung

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion

Neuigkeiten

Pro

Noch kein PRO Argument.

Contra

Noch kein CONTRA Argument.