Region: Karlsruhe
Success
Traffic & transportation

Erwirken einer Bewohnerparkzone in KA Gartenstr. Friedenstr. Redt.-str. Hirschstr. Otto-Sachs-Str.

Petition is directed to
Straßenverkehrsstelle (Stadt Karlsruhe)
106 Supporters
Petition has contributed to the success
  1. Launched October 2020
  2. Collection finished
  3. Filed on 06 Jul 2021
  4. Dialogue
  5. Success

The petition was successful!

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich und mehrere Anwohner der nachfolgenden Straßen haben seit langer Zeit mit erheblichen Parkproblemen zu kämpfen:

  • Gartenstr
  • Friedenstr
  • Otto-Sachs-Str
  • Hirschstr
  • Redtenbacherstr
  • Leopoldstr

Die Situation nahm in den letzten Wochen und Monaten neue Ausmaße an, als neue absolute Parkverbote (Hirschstr.) sowie temporäre Parkplatzabsperrungen durch Gebäudesanierungsarbeiten (Hirschstr.) eingerichtet bzw. von der Verkehrsbehörde genehmigt wurden. Durch diese Parkplatzabsperrungen fehlen wiederholt über einige Wochen sehr viele Parkplätze, die von den Bewohnern dringend benötigt werden. Auch werden immer wieder Parkverbotsschilder aufgestellt, bei denen das Ablaufdatum unklar ist (in der Friedenstr.: "Parkverbot ab x.x.") oder der Zeitraum der Absperrung deutlich die Zeit eines konventionellen Umzugs übersteigt.

Die Bewohner der genannten Straßen möchten mit dieser Unterschriftensammlung nicht nur die Straßenverkehrsstelle Karlsruhe auf diese prekäre Situation aufmerksam machen, sondern jene Unterschriften auch sammeln, um ein Anwohnerparken in diesen Zonen zu erwirken. In anderen Straßen, z.B. die Putlitzstraße u.A. existieren solche Anwohnerzonen bereits, warum sollen diese nicht auch bei uns umgesetzt werden?

Nach Ablauf der Petition werde ich die gesammelten Unterschriften bei der Straßenverkehrsstelle einreichen und mich aktiv für eine Verbesserung der Lage einsetzen.

Reason

Ich bitte um rege Teilnahme an dieser Petition.

Thank you for your support, Fabio Ferreira from Karlsruhe
Question to the initiator

News

Es ist nicht richtig, dass die Parkplätze von der Allgemeinheit grundsätzlich bezahlt werden. Die Hirschstr.53a hat 5 Parkplätze vor dem Haus bezahlen müssen, hat aber kein Parkrecht! Wir sind ja auch durchaus bereit, für Anwohnerparken zu bezahlen! Wenn wir z.B. in die Pfalz fahren, parken wir auch in einem Parkhaus und bezahlen Gebühren.

Immer das selbe:Anwohner haben in Problemzonen keinen eigenen Parkplatz(Garage) ,sind aber der dringenden Meinung ein Vorrecht auf öffentlichen , von der Allgemeinheit bezahlten Verkehrsraum/Parkraum zu haben,weil sie dort wohnen. Oder das Recht,andere auszubremsen(ich wohne dort und fordere Tempo 30) bzw.Zufahrtsverbote , Spiel- strassen, Anliegerzonen... Sie verlangen,dass andere ins Parkhaus müssen oder gleich aufs Auto verzichten und mit dem ÖPNV kommen?Warum tun Sie das nicht?

More on the topic Traffic & transportation

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now