Wir wollen Fahrrad fahren in der Schwanthalerstrasse-Muenchen MIT VERKEHRSSICHERHEIT und GEFAHRLOSIGKEIT!! Radwege SOFORT planen und bauen!!

Begründung

Es ist unmoeglich durch die Schwanthalerstrasse in Muenchen zu radeln ohne dass man jedes Mal eine lebensgefaehrliche Situation erleben muss. Die Stadt Muenchen braucht sofort geeignete Fahrradwege in einer der Strassen mit dem meisten Verkehr. Der Verkehr mit Autos, LKWs und Motorraedern ist jeden Tag sehr intensiv und bedeutet eine staendige Lebensgefahr fuer die Radfahrer.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion
Pro

In der Bürgerversammlung des 2. Stadtbezirks Ludwigsvorstadt-Isarvorstadt wurde im Jahr 2012 die Empfehlung verabschiedet, Radverkehrsanlagen einzurichten. Der Stadtrat hat am 25.09.2013 hierzu einen Beschluss gefasst (s.u.). Hierin heißt es ? sinngemäß ? dass erst über einen Radweg in der Schwanthalerstraße nachgedacht werden kann, wenn die Bahn AG und der Stadtrat entschieden haben, ob und wie der Hauptbahnhof überplant werden soll. Nach meiner Auffassung braucht die Schwanthalerstraße Radverkehrsanlagen, unabhängig davon, was jemals mit dem Hauptbahnhof passieren wird.

Contra

Radwege, vor allem bauliche, sind verkehrsplanerischer Unfug. Das zeigen alle Studien, die sich mit Unfallzahlen beschäftigen. Bauliche Radwege führen unter anderem dazu, dass 1. Kollisionen von Radfahrern mit Fußgängern sprunghaft ansteigen 2. Radfahrer von Rechtsabbiegern übersehen werden (klassischer Tod unter dem LKW) 3. Radfahrer mit Autos an (TG)-Einfahrten und Parkbuchten kollidieren. 4. Radfahrer die Radwege in der falschen Richtung verwenden mit den entsprechenden Folgen. Die Gefahren für Radfahrer in der Schwanthalerstr. sind primär ?gefühlte? Gefahren. Die einzigen