openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
Bild zur Petition mit dem Thema: Flexiblere Öffnungszeiten für den öffentlichen Badebetrieb im Hallenbad Herzogenrath! Flexiblere Öffnungszeiten für den öffentlichen Badebetrieb im Hallenbad Herzogenrath!
  • Von: Udo Brandis mehr
  • An: Herrn Bürgermeister Christoph von den Driesch
  • Region: Herzogenrath mehr
    Kategorie: Verwaltung mehr
  • Status: Der Empfang der Petition wurde bestätigt
    Sprache: Deutsch
  • In Bearbeitung
  • 41 Unterstützende
    19 in Herzogenrath
    Sammlung abgeschlossen

Flexiblere Öffnungszeiten für den öffentlichen Badebetrieb im Hallenbad Herzogenrath!

-

Die bekanntermaßen reduzierten Hallenbad-Kapazitäten in Herzogenrath müssen besser genutzt werden. Aktuell gibt es keinen Tag in der Woche, an dem das Bad dem öffentlichen Publikum nach 18 Uhr zur Verfügung steht. Ab 18 Uhr belegen ausschließlich Vereine das Becken. Öffentlicher Badebetrieb und Vereine konkurrieren um die Öffnungszeiten. Folgende Maßnahmen könnten beiden Parteien (öffentlichem Badebetrieb und Vereinen) gerecht werden und für eine Entspannung der Situation sorgen: 1. Teilweise Ausweitung der Öffnungszeiten in den Abendstunden an 2 bis 3 Tagen (Mo bis Fr) für den öffentlichen Badebetrieb durch Tausch mit den Vereinen 2. Modifizierte Organisation des öffentlichen Badebetriebs in den Abendstunden: Ähnlich wie bei Vereinen werden die Bahnen abgetrennt und für bestimmte Kategorien freigegeben, z.B. "Badepublikum", "Schwimmer", "sportliche Schwimmer", "Sportschwimmer (Triathleten etc.)" => eine vergleichbare Regelung finden sich sehr häufig in anderen Bädern, vor allem, wenn das Platzangebot eingeschränkt ist. => diese Regelung könnte in Form eines Belegungsplans veröffentlicht werden. => vergleiche Belegungsplan der Olympiahalle in München www.swm.de/dms/swm/dokumente/m-baeder/belegungsplaene/belegungsplan-osh-wettkampf.pdf

Begründung:

Nach Schließung des Hallenbades in Kohlscheid steht nur noch das Hallenbad in H'rath-Mitte zur Verfügung. Hallenbad-Einrichtungen gehören zur Grundausstattung eines funktionierenden Gemeinwesens. Daher erscheint es naheliegend, wenn das einzig vorhandene Bad nach Möglichkeit einem breiten Publikum zur Verfügung gestellt wird. Ein normaler Arbeitnehmer kann allerdings zur Zeit im Laufe der Woche kaum oder gar nicht mehr das Bad besuchen. Darüber hinaus führen die aktuellen Öffnungszeiten dazu, dass das Bad in der Stunde vor Schließung regelmäßig überfüllt ist, so dass an Schwimmen nicht mehr zu denken ist. Weiterhin geraten bei den vorhandenen 4 Bahnen, wovon 1 Bahn noch durch eine Treppe in ihrer Nutzung eingeschränkt ist, sportliche Schwimmer mit weniger sportlichen häufig aneinander. Die Ressourcen sind vorhanden (das Bad und die Mitarbeiter), die Nachfrage ebenfalls.

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

Herzogenrath, 15.03.2015 (aktiv bis 14.05.2015)


Neuigkeiten

Sehr geehrter Herr Brandis, ich bestätige hiermit den Eingang Ihrer u.g. Mail und bedanke mich herzlich für Ihr Engagement. Ich habe die Anhänge mit Interesse gelesen und sende sie hiermit an die Mitglieder des Verwaltungsvorstandes weiter. Die Dezernentin ...

>>> Zu den Neuigkeiten


Debatte zur Petition

PRO: Das Bahnen geleint werden, ermöglicht eine erhebliche Ausweitung von Nutzerzahlen gleichzeitig. Dies erhöht zum einen die Wirtschaftlichkeit und ermöglicht gleichzeitig, die Berücksichtigung aller Interessen von Bade- bis Schwimmbetrieb.

PRO: Damit wird Berufstätigen wieder die Möglichkeit gegeben werktags am Bade- und Schwimmbetrieb teilzunehmen. Da einige Schwimmvereine keine Mitglieder mehr aufnehmen bzw. Wartelisten existieren, wird die nicht im Verein organisierte Öffentlichkeit vom Zugang ...

CONTRA: Haben die ambitionierten "Bahnenschwimmern" einmal bei den Vereinen nachgefragt?

CONTRA: Das Wochenende steht für Vereine in sofern nicht als potentielle Trainingsmöglichkeit zur Verfügung, da am Wochenende meist Wettkämpfe statt finden und so anderweitig beschäftigt sind. Bitte bedenkt, dass alle Arbeit ehrenamtlich geschieht.

>>> Zur Debatte



Petitionsverlauf

Woher kamen Unterstützer

 Facebook    E-Mail