• Von: Kristin Seeger (Frau) mehr
  • An: Bürgermeisterin Frau Grassi
  • Region: Gemeinde Waldachtal
    Kategorie: Steuern mehr
  • Status: Die Petition ist bereit zur Übergabe
  • Zeichnung beendet
  • 547 Unterstützer
     Sammelziel erreicht

Frau Grassi, Nein zur Steuererhöhung von 33,33 %

-

Steuererhöhung von 33,33 %
ES GEHT UNS ALLE AN !!! Heute Hundesteuer, und morgen ???
Sinnvolle Einsetzung der Hundesteuer durch flächendeckende Aufstellung von Hundekotbehältern inkl. Mülleimer
Bereitstellung einer ausserhalb liegenden, ungedüngten Hundewiese mit der Möglichkeit der Kotentsorgung
Spenden an Tierschutzorganisationen oder Tierheime in der Umgebung.
Die Bitte an alle Hundehalter die Hinterlassenschaften zu beseitigen um Ärger aus dem Weg zu gehen und zur Stärkung des Gemeindewohles.
Von dem Gedanken Abschied zu nehmen einen Hund als Luxus zu bezeichnen.
Den Unmut gegenüber der Hunde zu reduzieren, da der Halter die Verantwortung trägt.

Begründung:

Wir sind nicht bereit die " klammen " Haushaltslöcher der Gemeinde zu stopfen.
Vermeidung weiterer Steuererhöhungen, da die monatliche Belastungen von Familien , Rentnern und Alleinstehenden ohnehin schon enorm hoch sind und das monatliche Einkommen nicht stetig steigt.

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

Waldachtal, 26.10.2016 (aktiv bis 22.11.2016)


Neuigkeiten

Vielen Dank für die Unterstützung dieser Petition. Am 30.11 heißt es: Daumen drücken, da findet die persönliche Übergabe statt. Ich hoffe dass wir für alle Hundebesitzer eine positive Einigung erzielen können. Viele Grüsse an alle Unterzeichner und ...

>>> Zu den Neuigkeiten


Debatte zur Petition

PRO: Die persönliche Abgabe der Petition erfolgt nach Ablauf direkt an die Bürgermeisterin, wenn möglich in Anwesenheit der Presse.

PRO: Ich bin da ganz bei Kristin Seeger. Wir sollten jetzt nicht hergehen und ein Tier gegen das andere ausspielen, jede Steuer auf ein Tier ist verwerflich und ich würde auch gegen eine Katzen-oder Pferdesteuer wettern. Aber das hier die Hunde in höchstem ...

CONTRA: Ich bin Hundehalter und unterschreibe trotzdem nicht. Mir gefällt nicht dass Sie schreiben die Belastungen von Familien und Rentnern steigen stetig. Mit den Belastungen von Alleinstehenden ist es nicht anders, nur fallen die nicht so auf weil sie nicht ...

>>> Zur Debatte



Petitionsverlauf

Kurzlink