Wir fordern die Wiedereröffnung des Kürzlich abgesperrten Teilstücks der Robert Schumann-Straße in Dortmund Hörde. Das von Wohngebieten abgelegene Areal Phönix west soll wieder vollständig zugänglich sein, damit alle Bürger*innen aus Dortmund und Umgebung die (noch) freien Flächen auf dem ehemaligen Gelände des Stahlwerks nutzen können.

Begründung

Die unbebauten Flächen dienten Tagsüber als Naherholungsgebiet und die angrenzenden Parkflächen nachts für Auto-begeisterte als Treffpunkt. Vor allem für die Auto Fans ist der Standort perfekt, da hier weder Anwohner noch andere Verkehrsteilnehmer gestört werden. Es herrscht kein Durchgangsverkehr, da die Straße eine Sackgasse ist.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion

Neuigkeiten

Pro

Wir haben im März das erste Treffen dort organisiert und es sind 700 Autos dort gewesen,ohne das es Zwischenfälle gab.Wir haben bei der Stadt Dortmund vergeblich versucht,die Treffen legal anzumelden.Wir wurden von einer Stelle zur Anderen geschickt,weil NIEMAND von den Sesselfurzern den Arsch in der Hose hat uns das zu genehmigen.Wir schaden Niemand und wenn die Stadt mit uns mal gesprochen hätte,dann würde das immer ohne Probleme laufen. Wir sind keine Kriminelle sondern haben nur ein Hobby!!!

Contra

Eure Petition wird voraussichtlich genauso erfolgreich verlaufen wie der anscheinend zu wenig besuchte Deutsch Unterricht eurerseits. Ich meine, wie soll man eine "offizielle" Petition denn ernst nehmen, wenn es einem so vorkommt, als sei jene von einem 12-jährigen erstellt worden. Um zum eigentlichen zu kommen: Es ist echt lächerlich wie naiv euer denken ist, dass ihr ernsthaft glaubt die Stadt schert sich um ein paar Tuner die (anscheinend) nichts anders zu tun haben als an Wochenenden "rumzulungern" und gemeinsam unproduktiv zu sein...zum Leiden jener Anwohner. -Ende