• Von: Philipp Humbsch mehr
  • An: Ministerium für Bildung, Jugend und Sport
  • Region: Frankfurt (Oder) mehr
    Kategorie: Bildung mehr
  • Status: Die Petition ist bereit zur Übergabe
  • Zeichnung beendet
  • 1.347 Unterstützer
    688 in Frankfurt (Oder)
    Sammlung abgeschlossen

Für den Erhalt der Arbeitsstelle von Robert Volkmann in der Wildparkschule in Frankfurt (Oder)

-

Die Wildparkschule im Ortsteil Rosengarten soll nach aktueller Planung des Ministeriums für Jugend, Bildung und Sport in ihrer jetzigen Form nicht fortbestehen, da die zuständige Lehrkraft Robert Volkmann keine Wochenstunden für das nächste Schuljahr mehr bewilligt bekommt, und er an einer anderen Schule völlig eingeplant wurde. Wir fordern, dass diese Planung so nicht in die Tat umgesetzt wird, und Robert Volkmann auch noch in Zukunft an der Wildparkschule mit 15 Wochenstunden Schülern aus ganz Brandenburg unsere Umwelt und ihren Schutz erklärt und näher bringt, sie somit für die Natur und ihrer Wunder begeistert. Eine ähnliche Entwicklung bei den Museumspädagogen konnte breits gestoppt werden, sie dürfen ihre Bildungsangebote weiterhin betreuen, das wollen wir auch für die Wildparkschule in Rosengarten erreichen.

Begründung:

Von Seiten der Politik wird versucht, Bildungsangebote im ganzen Land zu streichen. Grund hierfür ist eine Fehlplanung seitens des Bildungsträgers, der es versäumt hat, genug Lehrer einzustellen, und somit den Mangel verwalten muss. Sicherlich spielen dabei auch Kostenkalkulationen eine Rolle, denn Lehrkräfte und gute Bildung sind nicht billig. Aber Bildung ist notwendig, bei ihr zu sparen gefährlich. Die Wildparkschule verfolgt ein einzigartiges und überegional sehr erfolgreiches Bildungskonzept, bei dem Schülern aus ganz Brandenburg durch eine für diesen speziellen Bildungsbereich qualifizierten Lehrkraft (bisher war das Robert Volkmann) betreut und unterrichtet werden. Durch die Kooperation mit den Gronefelder Werkstätten kommen die Schüler in Kontakt mit behinderten Menschen und erleben die viel beschworene Inklusion aus erster Reihe. Damit erfüllt die Wildparkschule einen unverzichtbaren Baustein im Lehrkonzept des Landes, aber auch in der Umwelterziehung der Schüler. Sie zu verlieren bedeutet einen wichtigen Leuchtturm der nachhaltigen Bildung für Natur und Umweltsowie eine Begegnungsstätte von Behinderten und Nichtbehinderten einzubüßen.

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

Frankfurt (Oder), 15.07.2015 (aktiv bis 01.10.2015)


Neuigkeiten

Wir haben festgestellt, dass zu dieser Petition ungültige Unterschriften erstellt wurden. Wir haben daher heute rund 365 Unterschriften gelöscht, die offensichtlich nicht echt waren. Dies war notwendig, um die Legitimität der Petition im Falle einer ...

>>> Zu den Neuigkeiten


Debatte zur Petition

PRO: Die Wildparkschule bietet ein einzigartiges Bildungskonzept, das es verdient erhalten zu bleiben.

PRO: Ein so wunderbarer außerschulischer Lernort für den Biologie- und Naturkundeunterricht, wie ihn die Wildparkschule darstellt, kann nur dann gut funktionieren, wenn ein kompetenter Biologielehrer dort unterrichtet und für die Natur Begeisterung weckt. ...

CONTRA: Herr Volkmann sollte mal richtig arbeiten z.B. in der Pflege. Dort kann er sein Lebensunterhalt verdienen.

>>> Zur Debatte



Petitionsverlauf

Kurzlink