Nachdem die Raucher in den letzten 20 Jahren durch die diversen Rauchverbote kontinuierlich immer mehr ausgegrenzt wurden, bin ich der Meinung, dass es an der Zeit wäre, zumindest diejenigen Ex-Raucher, die auf das Dampfen mit einer elektronischen Zigarette umgestiegen sind, wieder in die Gemeinschaft aufzunehmen.

Ich gehöre einer Generation an, die mit der Werbung "Greife lieber zur .. , dann geht alles wie von selbst" groß geworden ist. Mein Vater rauchte, meine Mutter rauchte, meine Mit-Schüler rauchten - folgerichtig rauchte auch ich irgendwann. Zunächst musste ich ja auch keinerlei Repressionen befürchten - selbst die Deutsche Bahn stellte Raucherabteile für solche wie mich zur Verfügung.

Heute darf ich nicht einmal mehr auf dem Bahnsteig unter freiem Himmel dampfen! Das Logo "rauchfreier Bahnhof" bezieht sich selbstverständlich auch auf mich als Dampfer.

Dabei ist das doch eigentlich gar nicht so selbstverständlich, denn außer dem Nikotin, das ja noch nicht einmal unbedingt beim Dampfen enthalten sein muss, sind keinerlei Inhaltsstoffe identisch. Die Bahn, und nicht nur diese, macht es sich dabei sehr einfach. Vielleicht hätte man bei der Einführung des elektronischen Dampfens auch einfach nur einen anderen Begriff als "E-Zigarette" benutzen sollen. Das hätte vielleicht verhindern können, dass das Rauchen in der öffentlichen Wahrnehmung dem Dampfen gleichgesetzt wird.

Ich war schon damals, als es bei der Bahn noch Raucherabteile gab, ein absoluter Fan des Bahnfahrens. Jetzt, im Rentenalter, würde ich zu und zu gerne einmal eine Bahnfahrt von Hannover nach Paris oder auch nach Zürich unternehmen, aber unter den derzeitigen Bedingungen wäre das ja ein Kasteien und keineswegs ein erstrebenswertes Vergnügen!

So werde ich mich also nach wie vor in mein Auto setzen, die Umwelt mit meinen Stickoxyden und den übrigen Abgasen belasten und das natürlich auf der Autobahn mit 300 km/h oder auch noch mehr ... Ein Fahrverbot habe ich nicht zu befürchten, denn ich fahre einen Benziner. Die Deutsche Bahn habe ich seit Einführung der rauchfreien Bahnhöfe nicht mehr betreten.

Ich hätte absolutes Verständnis dafür, wenn ein Ticket für ein "Dampferabteil" einige Euro teurer wäre, obwohl ich festgestellt habe, dass ich die Wände meiner Wohnung seit dem Umstieg auf das Dampfen nicht mehr alle drei Jahre neu tapezieren muss ...

Natürlich sollten diese Dampferbereiche nicht nur bei der Deutschen Bahn eingeführt werden, aber irgendwo muss damit begonnen werden. Und da ich eigentlich so gerne Bahn fahren würde ...

Begründung

  • Gegen die Ausgrenzung von Minderheiten

  • Gewährung der persönlichen Freiheit

  • Gleichbehandlung

  • Dampfen kann nicht dem Rauchen gleichgesetzt werden

  • Die Abgase eines Pkw sind höchstwahrscheinlich gesundheitsschädlicher als das Dampfen

Vielen Dank für Ihre Unterstützung, Ralf-Gunter Thau aus Celle
Frage an den Initiator

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion
Pro

Wieso kommen immer diese vergleichenden Argumente der Neidischen und Unwissenden mit "Rauchen"? Dampfen kann man eher mit "Einparfümieren" vergleichen. Rücksicht nehmen JA, verbieten NEIN! Es gab auch mal Raucherabteile bei der Bundesbahn, bei der Bahn AG nicht mehr, ergo: Flixbus nehmen! Bahnfahren attraktiver machen oder dann bitte auch Parfüm, Deo, Essen, Trinken, Körpergerüche, Furzen, alte Kleidung, jede Art von Tiermitnahme, Essensmitnahme, Abfall und Materialien die Gerüche absondern bitte gleich mit verbieten! Sonst ergibt das alles keinen Sinn.

Contra

Wieso muss es eine Extrawurst geben? Raucher dürfen in Zügen auch nicht rauchen. Rechne mal hoch wieviele Dampfer Zug fahren? Das ist eine Prozentuale Nichtigkeit. Ich als Dampfer brauch auch kein Dampfer Abteil ich kann genau wie andere Raucher in den extra dafür abgegrenzten Bereich.

Warum Menschen unterschreiben

  • Hansjörg Dilthey Frankfurt am Main

    am 10.02.2018

    für denn sinn der kleichheit, und akzeptanz in der geselschaft des Dampfens

  • am 10.02.2018

    Weil das negative Image der Dampfer einmal durchbronnen werden muss.

  • am 09.02.2018

    Fahre oft mit dem zug und auch lange

  • am 09.02.2018

    Ich will nicht ausgegrenzt werden.

Werkzeuge für die Verbreitung der Petition.

Sie haben eine eigene Webseite, einen Blog oder ein ganzes Webportal? Werden Sie zum Fürsprecher und Multiplikator für diese Petition. Wir haben die Banner, Widgets und API (Schnittstelle) zum Einbinden auf Ihren Seiten.

Unterschreiben-Widget für die eigene Webseite

API (Schnittstelle)

/petition/online/fuer-die-einrichtung-von-dampferbereichen-e-zigarette-bei-der-deutschen-bahn/votes
Beschreibung
Anzahl der Unterschriften auf openPetition und gegebenenfalls externen Seiten.
HTTP-Methode
GET
Rückgabeformat
JSON