Der ORF ist gerade dabei, die Grundstücke entlang der Nußbaumerstraße gegenüber dem ORF-Park, unter anderem das Wäldchen (bisher Baumschule einer Gärtnerei) als Bauland zu verkaufen. Eines der Grundstücke ist derzeit noch öffentliche Parkanlage und ist unmittelbar gefährdet, als Bauland umgewidmet werden. Auch der Teil, welcher den Teich beinhaltet, ist gegen eine mögliche Umwidmung als Bauland langfristig nicht gesichert. Wertvoller Grünraum und ein wichtiges Naherholungesgebiet in St.Peter/Graz und Lebensraum zahlreicher Vogel- und Kleintierarten würde damit unwiderbringlich zerstört werden! Wir wehren uns als Anrainer und/oder Liebhaber des Grünraums und Naherholungsgebiets der ORF-Gründe und setzen uns für eine Erhaltung einer der wenigen noch verfügbaren öffentlichen Grünflächen im Raum St.Peter ein!

Begründung

Die Erhaltung des Grünraums im städtischen Raum sollte uns allen ein Anliegen sein, da ja auch die Feinstaubbelastung in Graz immer häufiger die erlaubten Werte überschreitet. Grünraum verbessert die Luftqualität und somit Lebensqualität! Die zunehmende Verbauung unseres Lebensraums vernichtet immer mehr Grünflächen, die dann als Erholungsgebiete der Grazer Bevölkerung nicht mehr zur Verfügung stehen. Vor allem in St.Peter gibt es jetzt schon viel zuwenige öffentliche Grünflächen, bei noch mehr Bebauung würde der Platz für Erholung und Freizeit noch geringer werden. Viele Wohnungen stehen leer oder werden nicht genutzt, hier sollte man ansetzen bevor neue Bauten errichtet werden und die immer geringer werdenden Grünflächen "den Baggern zum Opfer fallen". Setzen Sie sich mit Ihrer Stimme/Unterschrift für den Erhalt der Natur als Lebensraum für Menschen, Pflanzen und Tiere und gegen eine Umwidmung der öffentlichen Parkanlage in Bauland ein!

Vielen Dank für Ihre Unterstützung

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion
  • Die Unterschriften der Petition wurden gemeinsam mit den per Hand gesammelten Unterschriften letztes Jahr der Stadt Graz übergeben und wie bereits berichtet das Grundstück seitens der Stadt Graz über längere Zeit gepachtet.
    In nächster Zeit wird es einen Gesprächstermin mit der für die Planung der Gestaltung des gepachteten Grundstücks zuständigen Abteilung der Stadt Graz geben und die in einem Konzept vorgeschlagenen Nutzungsideen besprochen. Die Ideen ergaben sich aus Meinungen der Unterstützerinnen und beinhalten eine naturnahe und schonende Nutzung des Grundstücks für alle Zielgruppen, welche auch im Sinne der Stadt ist.

  • Sehr geehrte Unterstützerinnen der Petition PRO ORF-PARK ST.PETER!

    Die Zeichnungsfrist für diese Petition ist mittlerweile beendet und die Unterschriften wurden mitsamt den Unterschriften auf Papier (insgesamt über 1.700) dem Bürgermeisterbüro überreicht.
    Die Stadt Graz hat laut Auskunft des Bürgermeisterbüros mit dem ORF einen Pachtvertrag für den bisher bestehenden Park sowie das Grundstück 13/9 beschlossen, welcher nunmehr schriftlich vertraglich vereinbart wird.
    Die BürgerInneninitiative PRO ORF-PARK ST.Peter wird sich im weiteren Prozess für de Umsetzung der zugesicherten Vereinbarung und eine möglichst schonende und naturnahe Nutzung einsetzen.

    Vielen Dank für Ihre Unterschrift - man sieht, viele können etwas bewegen!

    Für die BürgerInneninitiative PRO ORF-PARK St.Peter
    Mag. Martina Kolaric

  • Am 21.8. um 10:30 fand eine Pressekonferenz mit Vertretern des Bezirks- und Gemeinderats und einigen Presseleuten statt. Unsere Anliegen wurden positiv aufgenommen und seitens derPolitiker wurde Unterstützung ausgesprochen und das Bestreben die Grünflächen langfristig zu sichern.Es wird weitere Gespräche und Vernetzungen mit anderen BürgerInneninitiativen geben, das war nur der Auftakt. Danke an alle die mit ihrer Unterschrift den Erhalt des Orf-Parks unterstützen und an jene die mit ihrer Präsenz vor Ort Signale gesetzt haben. Derzeitiger Stand der Petition: und der handschriftl.Unterschriften: 1600!

Pro

Noch kein PRO Argument.

Contra

Noch kein CONTRA Argument.