Die Gebrüder Vezi sind nun seit Februar 2015 im DaZ-Zentrum Norderstedt und lernen mit Erfolg Deutsch (DaZ). Sie haben die Sprachlerklasse bei mir (K. Gürsoy) absolviert und befinden sich nun vollintegriert in der Regelschule (GmS Ossenmoorpark).

Die Lehrkräfte der GmS Ossenmoorpark und des DaZ-Zentrums Norderstedt wünschen sich ausdrücklich, dass Esnajder und Maikejder ihre Schüler bleiben und ihre schulische und musikalische Bildung in Deutschland weiterführen.

Sie werden beide sehr geschätzt. Mit ihrer vorbildlichen Integration sind sie ein großer Gewinn und eine Motivationsquelle für die Gesellschaft.

Es liegen sämtliche Stellungnahmen zu ihrer vorbildlichen Integration vor. Hier drunter zählen solche wie die von der örtlichen Kirche, des Norderstedter Symphonieorchesters, der Nachbarschaft und des Musiklehrers.

Andernfalls werden die Schüler und ihre Eltern zum 12.Mai 2016 nach Albanien abgeschoben. Dort werden sie ihre schulische und musikalische Laufbahn unter Umständen kaum finanzieren können.

Begründung

Ich denke, dass die Integration eines ausländischen Bürgers in der Tatsache erst durch die Partizipation in der Gesellschaft geschieht. Hierfür öffnet er sich seinen Mitbürgern und schafft eine Transparenz, um eine Beziehung mit ihnen wahrzunehmen und ihre Ängste zu nehmen.

Meine Schüler Esnajder und Maikejder sind erfolgreiche Beispiele für eine solche Integration. Sie haben die Sprachbarriere innerhalb eines Jahres komplett überwunden – besonders indem sie die Integration gelebt haben während sie die Sprache selbst erworben haben. Esnajder hat besondere Leistungen gezeigt, die selten in DaZ-Kursen beobachtet werden. Er hat innerhalb eines Jahres ein Sprachniveau von annähernd B2 - Niveau erreicht.

Die DSD-B1-Prüfung mit dem Prüfungsformat der der KMK, die einmal im Jahr stattfindet, hat er im März abgelegt. In der mündlichen Prüfung hat er bewiesen, dass er ein enormes Sprachgefühl für die deutsche Sprache entwickelt hat. Er kann sich auch in der ihm bekannten Fachsprache der Musik problemlos unterhalten. Auch den Mittleren Schulabschluss (MSA) wird er m.E. absolvieren können, um dann das Abitur zu erwerben.

Die beiden Brüder wurden nach dem Basiskurs (Sprachlernklasse) im Februar 2016 in die ) 9. Klasse in der Gemeinschaftsschule Ossenmoorpark (Außenstelle am Aurikelstieg) aufgenommen, wo auch Herr Höpner, ihr Musiklehrer, sie seit dem Sommer letzten Jahres in der Musikband der Schule begleitet. Dort sind sie als Geigen- und Klavierspieler mittlerweile unentbehrlich. Sie wurden u.a. zur nächsten Bundesbegegnung „Schulen musizieren“ in der Bundeszentrale des BMU eingeladen. Zudem hat Esnajder durch seine Geigenlehrerin einen wichtigen Platz im Symphonieorchester der Stadt Norderstedt bekommen.

Maikejder ist stets fröhlich in der Klasse, hält sich an die schulischen Abmachungen und Regeln und ist aufgrund seiner entspannten Haltung und seines Selbstbewusstseins sehr beliebt. Esnajder ist offen und beteiligt sich aktiv am Unterricht. Er zeigte von Anfang an Interesse und Freude am Erlernen der deutschen Sprache. Beide sind stets respektvoll und pflegen den Umgang mit ihren Lehrern. Besonders Esnajders mündliche Leistungen und seine persönlich reflektierte Haltung haben die Aufmerksamkeit seiner Lehrerinnen und Lehrer auf sich gezogen. Er stellt kritische Fragen bei Diskussionen und hinterfragt auf eine angenehme Art und Weise die ihm nicht klar erschienenen Zusammenhänge. Er wird von seinen Mitschülern geschätzt und aufgrund seines Verhaltens und seines Alters (16 Jahre) gern als Vorbild gesehen.

Die Eltern sind sehr ausgeglichen und zuverlässig. Bei den Elterngesprächen hinterließen sie einen positiven Eindruck, der gezeigt hat, dass sie ihre Kinder nicht nur fordern, sondern auch fördern.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion

Neuigkeiten

  • -

  • Hallo liebe UnterstützerInnen der Petition "Für ein Bleiberecht der Schüler Esnajder und Maikejder Vezi",

    ich danke vielmals für Ihre Aufmerksamkeit und Unterzeichnung. Es haben insgesamt 759 Menschen unterzeichnet.

    Die Petition wurde erfolgreich beim Oberbürgermeister der Stadt Norderstedt eingereicht. Er habe sich für die Jungen bemüht. Wir erhielten jedoch keine positive Antwort.

    Aufgrund der aktuellen Frist ihres Bleiberechts hat sich die Familie auf den Rückweg in die Heimat begeben.

    Wie schade es ist, solche tollen Schüler zu verlieren. Wie schade es doch ist, jungen dynamischen Menschen in die Augen zu schauen und sagen zu müssen, tut uns leid, wir haben alles gemacht, was in unserer Macht steht, aber...

    Norderstedt, Kreis Bad Segeberg, Deutschland, Du hast zwei tolle Menschen verloren!

    Ich wünsche den beiden Brüdern und ihrer Familie alles Gute und viel Erfolg in ihrem weiteren Leben. Mögen Sie in ihrer Heimat und anderswo Frieden finden.

    Und Ihnen, liebe Unterstützerin/ lieber Unterstützer, möchte ich nochmals aufrichtig danken.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Kudret Gürsoy

Pro

Das Engagement zur Integration, zum Teilnehmen am Leben hier, in der Geselschaft sollte belohnt werden. Welche Wirkung hat, wenn diejenigen, die "Wollen" mit voller Wucht scheitern, auf diejenigen, welche auf sicheren Rechtswegen hier bleiben dürfen und sich in keiner Weise integrieren? Sie werden bestätigt werden. Letztendlich muss das jeder mit sich selbst ausmachen.

Contra

Was soll uns das sagen??? Mohammed Atta war Vorzeige-Integrierter (Student an der TU Hamburg-Harbug), und ist dann in einen der Twin-Towers geflogen. Einer der Attentäter aus Brüssel war Vorzeige-Integrierter in Schweden, der sogar Beachtung bei der Lokalpresse fand... PS: Ich kann den 12.05. kaum erwarten - wieder ein Risiko weniger...