Region: Germany
Welfare

Für eine faire Neuregelung zahnmedizinischer Gebühren und Erstattungen

Petition is directed to
Deutscher Bundestag Petitionsausschuss & Gesundheitsminister Jens Spahn
5.149 Supporters
100% achieved 5.000 for collection target
  1. Launched September 2019
  2. Time remaining 6 weeks
  3. Submission
  4. Dialog with recipient
  5. Decision
I agree to the storage and processing of my personal data. The petitioner can see name and place and forward this information to the recipient. I can withdraw my consent at any time.

Wir fordern von der Bundesregierung, eine faire neue Regelung zu finden, die:

  • für alle Seiten verständlich ist
  • sicherstellt, dass allen Menschen der Zugang zu vielfältiger und zeitgemäßer Zahnmedizin offen steht
  • die freie Ausübung der Zahnmedizin auch im schwierigen Einzelfall möglich macht

Reason

Die Gebührenregelungen im Bereich der Zahnmedizin basieren auf mehr als 30 Jahre alten Strukturen. Die Erstattungspraxis ist für Bürgerinnen und Bürger überwiegend unverständlich.

Vier unterschiedliche Abrechnungstabellen und weiterreichende Behandlungsrichtlinien erschweren eine unvoreingenommene Behandlung. In der Gesetzlichen Krankenversicherung werden Zahnärztinnen und Zahnärzte zu haftenden Ausführungsgehilfen von Sparvorschriften.

Hier werden vielfach nur billige Varianten bezahlt, andere Behandlungsvarianten nicht bezuschusst. Dies wird als Zweiklassenmedizin wahrgenommen. Privatversicherten und Beihilfeberechtigten werden durch den jahrzehntelangen Stillstand des Punktwertes von GOZ und GOÄ höhere Erstattungen vorenthalten, während Versicherer einseitig die Prämien erhöhen dürfen.

Die Regulierung im Bereich der Gesetzlichen Krankenversicherung hat ebenso wie die teilweise mehr als 30 Jahre lang ausbleibende Honoraranpassung für Privatmedizin zu einer zunehmenden Lähmung des medizinischen Fortschritts und Unterbezahlung der Medizinberufe geführt.

Die Zuschuss- und Erstattungspraxis der Versicherer ist intransparent und verwirrt in erheblichem Ausmaß uns Bürgerinnen und Bürger. Die momentane Regelung schadet der Gesundheit der Bevölkerung, untergräbt das Vertrauen in Mediziner, Staat und Gesellschaft und begünstigt Fehlverhalten auf allen Seiten dieses Gesundheitsmarktes.

Eine verständliche und faire Neuregelung ist überfällig!

Diese Petition fordert:

  • Zahnmedizinischer Fortschritt muss allen Bürgerinnen und Bürgern bei Kosten- und Erstattungstransparenz zugänglich sein!
  • Medizin und Versicherung sollen klar getrennt sein, Medizin muss medizinischen Prioritäten folgen, Versichertengemeinschaften tragen die versicherten Risiken.
  • Eine erhöhte individuelle Schwierigkeit soll durch eine Gebührenregelung, die z.B. die doppelte Behandlungszeit ermöglicht, versicherbar und fair abgebildet sein. Darüber hinaus soll eine abweichende Vereinbarung möglich sein.
  • Das Gebührenverzeichnis soll sicher stellen, dass eine Sozialversicherung durch eine Zusatzversicherung ergänzt werden kann und die Zuständigkeit der Versicherer jeweils klar ist.
Thank you for your support, Dr. Georg Kolle from Gifhorn
Question to the initiator

Translate this petition now

new language version

News

Wie alles und mit allem spielt man nur den Krankenkassen wieder alles zu das diese Ihre Töpfe mit Finanziellen Mittel wieder schön voll hauen können Sparen, bei Zahnerneuerungen oder Implantaten einfach ins Ausland fahren und es sich dort machen lassen In Ungarn wird oft geworben, diese Leisten auch gute, saubere kostengünstige Arbeit wo man auch ordentliches material verbaut bekommt

Sie monieren die zu starke Kostendämpfung im Bereich der Zahnmedizin und wünschen sich als Privatpraxis ein Neuregelung mit der Prämisse, das Sie abrechnen dürfen, was in Ihren Augen als notwendig erscheint. Allerdings komme ich nicht darum herum, hier auch einen gewissen Eigennutz zu sehen...in der Form von (Zusatz)einkünften, zu generieren!

Why people sign

  • Bettina Gelhard Hartmannsdorf

    3 days ago

    Weil meine Kolleginnen und ich mehr als den Mindestlohn verdient haben für die aufopferungsvolle Arbeit in unserer Zahnarztpraxis, welche wir jeden Tag aufs Neue - und nicht nur in der Corona-Zeit - mit viel Herzblut für unsere Patienten gerne tun.

  • Stephan Wächter Mutterstadt

    on 20 Jul 2020

    Aus Gründen der Gebührengerechtigkeit (vgl. Honorar Tierärzte, Steuerberater etc.) und des Inflationsausgleiches im Verlauf seit 1988.

  • on 16 Jul 2020

    Was für eine dumme Frage

  • Not public Angelbachtal

    on 15 Jul 2020

    Der Stand der GOZ wird den aktuellen Entwicklungen in der Zahnmedizin nicht gerecht; ohne die geforderte Anpassung ist die Versorgungsqualität angesichts der wachsenden Anforderungen (klinisch, betriebswirschaftlich und rechtlich) langfristig nicht gesichert.

  • Anja Gürtler Reichenbach

    on 12 Jul 2020

    Neuregelungen schaffen Viel zu alte Regelungen

Tools for the spreading of the petition.

You have your own website, a blog or an entire web portal? Become an advocate and multiplier for this petition. We have the banners, widgets and API (interface) to integrate on your pages.

Signing widget for your own website

API (interface)

/petition/online/fuer-eine-faire-neuregelung-zahnmedizinischer-gebuehren-und-erstattungen/votes
Description
Number of signatures on openPetition and, if applicable, external pages.
HTTP method
GET
Return format
JSON

More on the topic Welfare

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now