Sehr geehrter Herr Ministerpräsident,

die Polizeireform in ihrer jetzigen Form gefährdet die Sicherheit in Sachsen.

Mittlerweile sind so viele Polizeireviere in Sachsen geschlossen worden, dass die Sicherheit in einigen Landesteilen nicht mehr gewährleistet werden kann.

So gibt es zum Beispiel im gesamten Leipziger Osten incl. der Stadt Taucha kein einziges Polizeirevier mehr.

Durch Bürgerproteste konnte eine Verbesserung in Taucha erreicht werden. Die Frage ist nur: Gibt es ein neues Sicherheitskonzept oder sind das alles nur Notlösungen auf Grund der vielen Beschwerden?

Dies ist aber nicht alles: Die Arbeitsbedingungen für Polizeibeamten in Sachsen ist sehr problematisch. Die meisten sind überarbeitet. Der Krankenstand ist gewaltig. Was nützen uns dienst- oder arbeitsunfähige Polizeibeamte?

Wir brauchen dringend mehr Polizeireviere, gerade in den Gebieten mit erhöhter Kriminalität. Es müssen mehr Polizeibeamte eingestellt werden.

Generell muss die Polizeireform in Sachsen dringend nachjustiert werden.

Herr Ministerpräsident, Sie sind für die Sicherheit in Sachsen verantwortlich.

„Bitte machen Sie die Polizeireform in Sachsen zur Chefsache!“

Begründung

Persönlich war ich 2012 von einem Autodiebstahl in der Tiefgarage meines Wohnhauses betroffen. Anfang 2014 hat sich die Kriminalität in Taucha dann so erhöht, dass in einer Nacht 3 Fahrzeuge gestohlen wurden. Ich habe mich deshalb mit einem "offenen Brief" an den Bürgermeister gewandt. Mittlerweile konnte eine Verbesserung der Sicherheitslage erreicht werden. Dies können Sie nachlesen unter: www.taucha-direkt.de/cms/polizei-reagiert-auf-offenen-brief-mehr-polizeipraesenz-in-taucha/ Das Hauptproblem ist und bleibt die Polizeireform in Sachsen. Bitte helfen Sie mit, dass diese Reform nachjustiert wird. Sicherheit geht uns alle an!

Vielen Dank für Ihre Unterstützung, Michael Sehlert aus Taucha
Frage an den Initiator

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion

Neuigkeiten

  • Liebe Unterstützende,
    der Petent oder die Petentin hat innerhalb der letzten 12 Monate nach dem Einreichen der Petition keine Neuigkeiten erstellt und den Status nicht geändert. openPetition geht davon aus, dass der Petitionsempfänger nicht reagiert hat.

    Wir bedanken uns herzlich für Ihr Engagement und die Unterstützung,
    Ihr openPetition-Team

  • Die Petition wurde am 03.07.2014 beim Sächsischen Landtag -Petitionsausschuss- eingerecht.

  • Ich habe heute die Petition beim Sächsischen Landtag -Petitionsausschuss- eingereicht.
    Lassen wir uns überraschen was passiert.
    Alle Unterzeichner werden von mir auf dem Laufenden gehalten.
    Michael Sehlert

Pro

Mich interessiert das Problem: Datensicherheit in Bezug auf das Scannen der Kfz-Kennzeichen. Diebe oder Steuerhinterzieher werden optimal mit dieser Technik erfasst. Warum duldet die Regierung Widersprüche zur Sache? Hat sie Bedenken, dass eigene Mitarbeiter oder Konzerne damit belastet werden könnten oder sind Lobbyisten der Grund? Ich bin da völlig offen in Bezug auf Datensicherheit, da ich nichts zu verbergen habe. Nur wert Dreck am Stecken hat versteckt sich oder ist dagegen. Ludwig Gleditsch aus Sachsen

Contra

Gebiete mit erhöhter Kriminalität? Höre ich da unterschwellige Ausländerfeindlichkeit? Das geht ja mal gar nicht! Wenn der MP das zur Chefsache macht, wird dann alles besser, oder noch schlechter?