Begründung

Die "verschämte Armut" in Deutschland steigt, viele Arbeitnehmer werden ausgebeutet, die Mittelschicht hat Angst vor Abstieg, Kinder und von Altersarmut Betroffene leiden. All diese Menschen haben keine Lobby, dabei leben sie unter schlimmen Bedingungen in diesem reichen Land.

Sie sind auf Tafeln angewiesen und Sozialkaufhäuser. Viele Gesund-heitsleistungen werden nicht mehr von den Kassen übernommen, diese Menschen können sie nicht bezahlen.

Die Betroffenen leiden unter Depression, bis hin zum Suizid, darüber sprechen können die wenigsten, ihr Alltag ist mit der "Würde des Menschen" nicht vereinbar.

Bitte unterschreibt zahlreich, die Politik muss JETZT handeln, es ist höchste Zeit.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion
Pro

2 bis 4 Billionen Börsenumsatz täglich. 90% davon Papier- und Spekulationsgeschäfte. Steuerfrei bisher, wo sonst doch jede Tätigkeit Steuer kostet und bis heute z.B. eine Sektsteuer aus Zeiten des Ersten Weltkrieg erhoben wird...Mit nur 1 PROMILLE besteuert würden sich Steuereinnahmen von ca. 1 bis 2 Mrd. Euro pro Tag erzielen lassen, d.h. 300 bis 600 Mrd. im Jahr (bei 300 Börsentagen u. der Annahme, dass die Spekulationsgeschäfte nach Besteuerung um die Hälfte zurückgingen). Man hätte ein 4- bis 8-faches der Weltentwicklungshilfe zur Verfügung für die Beseitigung der Armut (inter)national !!

Contra

Arme oder Personen, die sich für Arme einsetzen, als "Pöbel" abzuqualifizieren, ist - gelinde gesagt - unangemessen. Das übrige Geschreibsel ist grober Unfug.