openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
Bild zur Petition mit dem Thema: Gegen die neue Studiengebühren an der HMT Leipzig Gegen die neue Studiengebühren an der HMT Leipzig
  • Von: Nicht öffentlich
  • An: Rektorat der HMT Leipzig
  • Region: Leipzig mehr
    Kategorie: Bildung mehr
  • Status: Petent hat die Petition nicht eingereicht/übergeben.
    Sprache: Deutsch
  • Gescheitert
  • 855 Unterstützende
    Sammlung abgeschlossen

Gegen die neue Studiengebühren an der HMT Leipzig

-

Petition gegen die Entscheidung des Rektorats der HMT, die neuen Gebühren- und Entgeltordnungen schon ab dem nächsten WS für die bereits immatrikulierten Studenten der HMT anzuwenden.

-die Studierenden haben unter bestimmten Bedingungen die Aufnahmeprüfung abgelegt (kostenloses Studium); das Studium an dieser Hochschule wurde nur unter diesen Bedingungen angefangen.

-die Frist für die Bewerbung der Aufnahmeprüfungen für das nächste Wintersemester an anderen Hochschulen ist in meisten Fällen schon vorbei. Die Entscheidung wurde zu spät getroffen, sodass die Studenten Alternative abweichen können.

-Die Studenten wurden von diesen neuen Tarifregelungen zu spät informiert, obwohl die erste Sitzung schon am 31.01. stattgefunden hat, die Entscheidung von dem Rektorat „im Benehmen mit dem Senat am 20.02. die folgenden Gebühren und Entgeltordnungen beschlossen“ hat (siehe die Internetseite der HMT). Die offizielle Information von der HMT an die Studenten wurde erst am 13.03. per Email mitgeteilt.

Begründung:

Das kann nicht sein! Wir verlangen, dass alle Studenten, die bereits an der HMT immatrikuliert sind, von diesen Regelungen befreit werden. Das sollte für die Studierenden, die ein Zweitstudium machen, sowie für die Nicht-EU Studenten gelten.

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

Leipzig, 29.03.2013 (aktiv bis 25.04.2013)


Debatte zur Petition

PRO: Bei der Dozentenvollversammlung soll vorgeschlagen werden, den Betrag der eingeführten Studiengebühren ca. 500 Euro pro Semester zu halten. Die Summe von 1800 Euro, die der Rektorat mit Senat kurzfristig entschlossen hat, ist im Vergleich zu den Studiengebühren ...

PRO: Ich fürchte mich, dass diese Petition für meiste BRD-Bürger zu spät bekannt geworden ist und schlage daher vor zu beantragen, die Frist der Petition um ein Monat zu verlängern. Knapp 2 % oder weniger (< 1000) für benötigte Unterschriften (50000) ist zu ...

CONTRA: Für die Ausbildung der HMT benötigt man rund 20000? pro Student pro Jahr. Uni in Österreich kassieren daher seit Jahren die Studiengebühren nur von Ausländern. Dennoch wollen viele Musikstudenten lieber in Deutschland oder Österreich studieren. Die Situation ...

CONTRA: Ein abgeschlossenes Musikstudium ist nicht unbedingt eine Voraussetzung dafür, als ein professionaler Musiker erfolgreich tätig zu sein. Leistungen bei den internationalen Wettbewerben sind für eine Solistentätigkeit viel wichtigere Voraussetzung und ...

>>> Zur Debatte



Petitionsverlauf

Woher kamen Unterstützer


aktuelle Petitionen