Family

Gemeinde hält sich nicht an Absprache / erneute Essensgelderhöhung geplant

Petition is directed to
Bürgermeister Janhinnerk Voß
242 supporters 198 in Großhansdorf

Dialogue completed

242 supporters 198 in Großhansdorf

Dialogue completed

  1. Launched 2021
  2. Collection finished
  3. Submitted
  4. Dialogue
  5. Finished

Die Gemeinde möchte die Elternbeiträge des Kita Essensgeldes erneut um 10 Euro erhöhen, obwohl dies letztes Jahr in der Kommunalpolitik noch ausgeschlossen wurde, da eine Erhöhung bereits letztes Jahr stattfand. Dieser Beschluss ist bereits durch den Sozialausschuss genehmigt worden, auch wenn der Kita Beirat diesbezüglich nicht informiert und demnach auch nicht angehört wurde.
 
Die Petition hat das Ziel, dass die geplante Erhöhung der Elternbeiträge von 70€ auf 80€ nicht umgesetzt wird.

Reason

Nicht nur, aber besonders einkommensschwache Familien mit mehreren Kindern werden durch die Erhöhungen sehr stark belastet. Konkret wären die Beiträge der Eltern in den letzten zwei Jahren damit um 20 Euro monatlich pro Kind gestiegen. 
Die Politik sieht zudem die Beitragssteigerung auch für nicht gemeindeeigenen Kitas vor.
 
Diese Politik ist weder angemessen, verlässlich noch sozialverträglich, daher benötigen alle betroffenen Eltern Unterstützung in Form von dieser Petition. Vielen Dank für eure Hilfe! 

Thank you for your support, Nils Wemmel from Großhansdorf
Question to the initiator

Link to the petition

Image with QR code

Tear-off slip with QR code

download (PDF)

News

  • Der Bürgermeister hat die Elternvertreter/innen in Großhansdorf Anfang des Jahres in einem sehr umfassenden Schreiben über den Sachverhalt informiert, ob sich die Gemeindevertretung erneut mit dem Thema befasst, ist nicht bekannt. Augenblicklich wird der Sachverhalt bei der Heimaufsicht des Kreises geprüft.

  • Liebe Unterstützende,

    openPetition hat die Gemeinde Großhansdorf heute daran erinnert, zur Petition "Gemeinde hält sich nicht an Absprache / erneute Essensgelderhöhung geplant" Stellung zu nehmen.

  • Liebe Unterstützende,

    openPetition hat heute die Gemeinde Großhansdorf per E-Mail gebeten, zur Petition "Gemeinde hält sich nicht an Absprache / erneute Essensgelderhöhung geplant" Stellung zu nehmen.

Weil über 40 % der Essensgebühr reine Personalkosten sind, die für 5.5 Std. am Tag nur das Mittagessen AUFBEREITEN soll, obwohl das Essen vom Caterer geliefert wird.

leider stecken wir in einer Inflation. 5% Inflation durch Energiepreiserhöhung (Co2 Steuer, steigende Erdölpreise), unserem Grünen Wahn nach Bioprodukte und so weiter. Jeder der gewählt hat weiß, dass wir nun in der Inflationsspirale sind wo der Staat sich auf Kosten der Sparer entschuldet. Irgendwoher muss ja die Energie und Corona finanziert werden. Leider trifft es nur den Mittelstand (Reiche schmerzt es nicht, die Armen bekommen es bezahlt). Im Privaten Beriech muss man inzwischen schon für ein Schnitzel ohne Salat 15 Euro hinlegen.

Help us to strengthen citizen participation. We want to support your petition to get the attention it deserves while remaining an independent platform.

Donate now