Region: Germany

Gesamtgültige Geschwindigkeit innerhalb geschlossener Ortschaften (Ergänzung § 3 Abs. 3 Nr. 1 StVO)

Petition is directed to
Petitionsausschuss des Deutschen Bundestags
24 Supporters 24 in Germany
Collection finished
  1. Launched 09/09/2020
  2. Collection finished
  3. Prepare submission
  4. Dialog with recipient
  5. Decision

Dies ist eine Online-Petition des Deutschen Bundestags.

forwarding

Mit der Petition wird eine Ergänzung des § 3 Abs. 3 Nr. 1 der Straßenverkehrs-Ordnung gefordert, die es Kommunen ermöglichen soll, eine gesamtgültige Geschwindigkeit innerhalb geschlossener Ortschaften festzulegen. Zum Beispiel durch Anbringen des Geschwindigkeit vorgebenden Schildes am selben Pfosten wie das Ortsschild, welches dann dem Fahrer vorgibt, dass für die gesamte Ortschaft beispielsweise Tempo 30 gilt..

Reason

Da es zum Trend wurde, in kleineren Ortschaften, für die gesamte Ortschaft Tempo 30 mit all seinen Vor- und Nachteilen, die in dieser Petition keinen Rolle spielen, einzuführen und daraufhin eine größere Menge an Straßenschildern platziert werden müssen, schlage wir diese Petition vor, um Kosten für den Steuerzahler und Verunschönung von Ortschaften durch Schildermeere zu verhindern. (Trend aus persönlichen Beobachtungen festgestellt und muss nicht für jeden Verwaltungskreis zutreffen)Als praktisches Beispiel würden wir unser eigenes kleines Dorf (ca. 300 Seelen) nennen, wo nachdem gesamt 30 eingeführt wurde, sage und schreibe 14 neue Tempo-30-Schilder für die Durchfahrtsstraßen aufgestellt wurden. Wobei zusätzlich die schon bestehenden 30er-Zonen-Schilder kommen, die sich auch mit 10 Stück aufaddieren. All diese Schilder stehen jetzt dafür da, damit man weiß, dass wenn man aus der 30er Zone hinausfährt mit 30 weiterfahren muss. Deswegen ist unser Vorschlag, anstatt all diesen Schildern, ein für die gesamte Ortschaft geltendes Schild an den Ortseingängen aufzustellen. Die sich in dem genannten Beispiel auf 3 berechnen. Diese Änderung würde gewaltige Kosteneinsparungen mit sich bringen. Da das Aufstellen eines Schildes mit Pfosten 150 € kostet und bei der vorgeschlagenen Lösung der Pfosten nicht einmal benötigt wird, da bereits vorhanden. Mit kurzem Rechnen in dem genannten Beispiel, was natürlich leider schon bezahlt wurde, käme man zu einer Kostenersparnis von 3.150 € (24 x 150 €-450 €) wobei spätere Kosten noch nicht einmal betrachtet werden (z. B. Austausch, Wartung). Das Argument der Ortsschaftsverschönerung ist natürlich jedermanns eigene Meinung, wobei wir zu dem Schluss gekommen sind, dass Verkehrsschilder nicht der Ortsverschönerung dienlich sind.

Thank you for your support,

Not yet a PRO argument.

No CONTRA argument yet.

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now

openPetition international