openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
Bild zur Petition mit dem Thema: Gesetzliche Krankenversicherung - Beiträge - - Anhebung der Altersbegrenzung für die gesetzliche studentische Krankenversicherung für Masterstudierende Gesetzliche Krankenversicherung - Beiträge - - Anhebung der Altersbegrenzung für die gesetzliche studentische Krankenversicherung für Masterstudierende
  • Von: Nicht öffentlich
  • An: Deutschen Bundestag
  • Region: Deutschland mehr
  • Status: Der Petition wurde nicht entsprochen
    Sprache: Deutsch
  • Beendet
  • 324 Unterstützende
    Sammlung abgeschlossen

Kurzlink

Gesetzliche Krankenversicherung - Beiträge - - Anhebung der Altersbegrenzung für die gesetzliche studentische Krankenversicherung für Masterstudierende

-

Der Deutsche Bundestag möge beschließen, dass die Altersbegrenzung für die gesetzliche studentische Krankenversicherung für Masterstudierende, die das Masterstudium nach ihrem 30sten Lebensjahr aufgenommen haben, bis 35 Jahre ausgedehnt wird.

Begründung:

Studierende, welche erst nach einer Ausbildung oder einer Berufstätigkeit mit dem Studium beginnen sind bei der Krankenversicherung nach Erreichung des 30. Lebensjahres stark benachteiligt. Sie haben in dem Falle nicht zwangsläufig länger als die Regelstudienzeit studiert. Sie müssen sich, falls es keine Gründe zur Verlängerung der studentischen Versicherung gibt, selbst versichern, was einem erheblichen finanziellen Aufwand von ca. 90 Euro Mehrkosten pro Monat entspricht. Bei einer Aufnahme eines Masterstudiums nach dem 30zigsten Lebensjahr muss der Studierende sich generell selbst versichern. Da ein Masterstudium einen erheblichen zeitlichen Aufwand verlangt, sind diese Studierenden, welche nicht unbedingt längere Studienzeiten aufweisen, finanziell und zeitlich durch Nebenjobs eingeschränkt. Gerade Studierende mit Kind sind hier finanziell und zeitlich noch mehr eingeschränkt, da Bafög und Kindergeld allein zum Lebensunterhalt in vielen Fällen nicht ausreicht. Studierende, die nach dem 30zigsten Lebensjahr mit einem Master beginnen und sich so für den Arbeitsmarkt weiterqualifizieren wollen sollten die gleichen Voraussetzungen haben, wie ihre jüngeren Kommilitonen. Ein Beispiel ist hier schon die Verlängerung der Mindestförderdauer für Masterstudierende, die auf 35 Jahre ausgedehnt wurde. Dies sollte auch mit der studentischen Krankenversicherung passieren.

28.10.2013 (aktiv bis 09.12.2013)


Neuigkeiten

Pet 2-18-15-8272-000551 Gesetzliche Krankenversicherung - Beiträge - Der Deutsche Bundestag hat die Petition am 06.11.2014 abschließend beraten und beschlossen: Das Petitionsverfahren abzuschließen, weil dem Anliegen nicht entsprochen ...

>>> Zu den Neuigkeiten


Debatte auf openPetition

Noch kein PRO Argument.
>>> Schreiben Sie das erste PRO-Argument

Noch kein CONTRA Argument.
>>> Schreiben Sie das erste CONTRA-Argument



Dies ist eine Online-Petition des Deutschen Bundestags

>>> Link zur Seite des Deutschen Bundestags


aktuelle Petitionen