Wir, die Unterzeichner fordern Sie auf, gegen den Antrag der EEW auf eine Erweiterung der Müllverbrennungskapazitäten im MHKW Göppingen und den Verzicht auf das Kündigungsrecht zu stimmen. Aus unserer Sicht gehört der Betrieb von Müllverbrennungsanlagen als Prinzip der Daseinsvorsorge in kommunale Hand, damit das Wohl der Bevölkerung über der Profitmaximierung von Staatskonzernen des autoritären Chinas steht.

Begründung

Wir wollen ein zukunftsträchtiges Müllkonzept mit einem nachhaltigen Umgang vorhandener Ressourcen und keine ungebremste Ausweitung der Müllverbrennung mit nicht absehbaren Auswirkungen auf die Natur, Umwelt und die Gesundheit der Landkreisbevölkerung. Helfen Sie uns, die Umwelt für nachfolgende Generationen zu bewahren und nicht auf dem Altar von Profitinteressen zu opfern!

Vielen Dank für Ihre Unterstützung, Andre Bönsch aus Heiningen
Frage an den Initiator

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion

Neuigkeiten

  • Liebe Unterstützer,

    nachdem es trotz viel Unterstützung am Freitag, trotz einer phantastischen Demo mit 800 Menschen auf dem Marktplatz nicht geklappt hat, ist es umso wichtiger die Aktion mehr Demokratie zu unterstützen und auf der Seite
    www.volksantrag-bw.de/
    entweder online zu zeichnen, oder sich den Antrag herunter zu laden und an die Aktion zu schicken.

    Vielen Dank an alle die uns unterstützt haben, zeigt es doch, dass es noch aktive Unterstützer gibt.

    Viele Grüße

    André Bönsch

  • Liebe Unterstützer,

    nach der Ernüchterung im UVA und das breite positive Echo in den Medien für unsere Aktion haben wir uns veranlasst gesehen, gemeinsam mit Politikern (fast) aller Fraktionen zu einer gemeinsamen Demo aufzurufen. Informieren Sie Freunde und Bekannte, zeigen Sie Flagge, da es Ihnen hoffentlich auch "stinkt", die Verlogenheit der Landkreisverwaltung, die Machtinteressen der EEW. Dies haben wir heute vor der Kamera des SWR nochmals bekräftigt. Die Sendung wird am 04.10.2018 20:15 Uhr im SWR unter dem Titel "Zur Sache Baden Württemberg ausgestrahlt! Also schauen sie fern, kommen Sie bitte alle zur Demo unterstützen Sie und durch Ihre Anwesenheit!

    Ich freue mich auf Sie

    Ihr André Bönsch

  • Liebe Unterstützer,

    vielen Dank für Ihre Unterschrift und Ihr Engagement für eine gute Sache. Die Unterschriftenaktion ist abgeschlossen, die Online-Unterschriftenlisten werden zusammen mit den Unterschriften der analogen Unterschriftenaktion am 25.09.2018 an die Kreisräte übergeben. An diesen Tag ab 14:00 Uhr im Landratsamt sind auch öffentliche Zuhörer herzlich eingeladen. Unterstützen Sie und an diesem Termin durch Ihre Anwesenheit! Zeigen Sie Flagge!

    Ich wünsche Ihnen einen schönen Sonntag

    Ihr
    André Bönsch

Pro

Weiterer Mülltourismus. Geldgier des Landrates und Kreisrates verbunden mit bester Lobby - Arbeit für die jetzigen Besitzer. Die Müllentsorgung gehört in kommunale Hand, dann wären unsere Gebühren nicht mehr auf dem momentan Höchststand. Es ist schamlos, daß so wichtige Entscheidungen im Geheimen gemacht werden. Das paßt zum heutigen politischen Niveau.

Contra

Noch kein CONTRA Argument.