Region: für alle Bundesbürger
Health

Gesundheitsgesetz im Sozialstaat Deutschland, eine Änderung zu gunsten der Nichtversicherten

Petition is directed to
Bundesregierung, Gesundheitsministerium
20 Supporters
The petition was withdrawn by the petitioner
  1. Launched 2017
  2. Collection finished
  3. Submitted
  4. Dialogue
  5. Failed

Die bestehenden Gesetze beissen sich, einerseits sollen alle Bundesbürger Krankenversichert sein, auf der anderen Seite werden Leute nicht in der gesetzlichen Krankenversicherung aufgenommen. Statistiken beweisen es, die Zahlen schwirren zwischen 80.000 und über 190.000 der nicht krankenversicherten Menschen, siehe z.B. Ärzte Zeitung www.aerztezeitung.de/suchen/p-1/sort-undefined/statistik-viele-deutsche-nicht-krankenversichert.html www.faz.net/aktuell/wirtschaft/wirtschaftspolitik/80-000-deutsche-sind-immer-noch-nicht-krankenversichert-13171683.html Dort in den Statistiken sind nur die Personen aufgeführt welche statistisch erfasst wurden, die Dunkelziffer wird um einiges höher sein.

So brauchen sich Bürger in nicht Eu Staaten keine Sorgen um ein GKv zu machen wenn ein Angehöriger in Deutschland in der GKv versichert ist, somit sind diese "Familien" mitversichert, was und wer zur "Familie" gehört, entscheidet der jeweilige Staat ....siehe bilddunggalerie.wordpress.com/2016/04/28/die-ausbeutung-deutscher-krankenkassen-durch-auslaender-jetzt-stoppen/

Reason

Meine Historie in Kurzform.

Da ich selbst seit 2012 zu dem oben erwähnten Personenkreis zähle, ist es mir sehr wichtig, dass die Gesetze im Gesundheitswesen grundlegend geändert werden. Seit 16.02.2001 war ich freiwilliges Mitglied bei der AOK Bergisch Gladbach, siedelte dann nach Spanien um, um dort einen Hausmeisterjob anzunehmen. 2005 stand für mich fest, dass ich in Spanien bleiben wollte, auch aus Gesundheitlichen Gründen, so erkundigte ich mich bei der Spanischen Krankenversicherung (segur social) um eine Übernahme, dort bekam ich die Antwort, für freiwillig Versicherte bestünden keine Verträge mit Deutschland. Also blieb mir nichts anderes übrig als mich 2005 dort in einer privaten Krankenversicherung für Spanien zu versichern, somit kündigte ich bei der AOK die freiwillige Krankenversicherung, zum 31.07.2005. Ende 2011 kündigte ich die private Krankenversicherung in Spanien, da ich wieder nach Deutschland wollte, dort wurde ich bei der AOK Bergisch Gladbach vorstellig, um eine Versicherung abzuschliessen, ein Sachbearbeiter empfing mich mit den Worten " jetzt kommen Sie nach Deutschland um das Sozialsystem auszunutzen" So liess ich es auf sich beruhen bis 2014, stellte dann einen schriftlichen Antrag, in diesem stand "letzte Krankenversicherung in der Bundesrepublik Deutschland"

So wurde ich von der AOK laut § 5 Abs. 1 Nr.13 Buchstabe b) SGB V abgelehnt, so denke ich wird es vielen nicht krankenversicherten Personen gehen.

Aus diesem Grunde diese Petition an die Betroffenen und auch an Bekannte des Personenkreises , sicherlich kennt jemand einen Betroffenen in seinem Bekanntenkreis welcher auch mit Eurer Unterschrift ein sorgloseres Leben haben würde.

Ich bedanke mich schon im Voraus für Eure Unterschriften in der Hoffnung, dass sich an der Gesetzeslage etwas ändern wird

mit freundlichen Grüßen

Thank you for your support, Wolfgang Alexander Schroeteler from Vall d'Alba CS
Question to the initiator

News

  • Hallo Openpetition's Team, liebe Unterstützer,
    Auf diesem Wege möchte ich bei allen bedanken die mich unterstützt haben, leider gab es zu wenige, welche meinem Aufruf gefolgt sind (Freunde) somit habe ich dort auch aufgeräumt!!
    Auf meinen offenen Brief, Merkel Spahn, kam auch nichts, die Politiker sind mehr mit ihren eigenen Problemen beschäftigt (kleben an ihren Stuhl) haben am 28. ihr Gehalt auf dem Konto, vergessen dabei, das wir als Steuerzahler deren Arbeitgeber sind, traurig.

    Mittlerweile habe ich einen anderen Weg gefunden der vielleicht etwas unkonventionell sein mag, aber mir ist im Moment das Hemd näher als die Jacke.

    Nochmals vielen Dank an alle Mitstreiter, bin gerne bereit über meine MailAdresse >oldi_wolfgang@yahoo.de<... further

  • Bundeskanzleramt
    Bundeskanzlerin
    Angela Merkel
    Willy-Brandt-Straße 1
    10557 Berlin 

    Betreff: Bundesgesundheitsgesetz in jetziger Form

    Sehr geehrte Frau Merkel, sehr geehrter Herr Spahn,
    sehr geehrte Damen und Herren,

    laut irgendwelcher Statistiken leben mindestens 80.000 Bundesbürger ohne Krankenversicherung, wobei die Dunkelziffer nicht erfasst und sicherlich genau so hoch ist, wie kann so etwas sein, obwohl ein Gesetz was einmal erlassen wurde besagt, das jeder Bundesbürger Krankenversichert sein muss.

    In Eigener Sache, welches bestimmt auf sehr viele nicht Versicherten zutrifft.

    Seit 1993 war ich in der GKV bei der AOK versichert, arbeitete als Linienbusfahrer, 1999 kam ich in den Krankenstand, die Diagnose lautete (Spinalkanalstenose),
    nach... further

Not yet a PRO argument.

No CONTRA argument yet.

More on the topic Health

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now