• Von: Nicht öffentlich
  • An: Deutschen Bundestag
  • Region: Deutschland mehr
  • Status: Die Petition ist bereit zur Übergabe
  • Zeichnung beendet
  • 241 Unterstützer
    Sammlung abgeschlossen

Grundgesetz - Änderung des Grundgesetzes (Artikel 3)

-

Der Deutsche Bundestag möge die Änderung des Grundgesetzes Artikel 3 beschließen. Mögliche Änderung: a) Die Zufügung eines Absatzes (4) mit dem Wortlaut: Niemand darf wegen seiner Heterosexualität, seiner Homosexualität, seiner Transsexualität, seiner Intersexualität benachteiligt oder bevorzugt werden.b) Dieses Grundrecht darf ohne Ausnahme niemandem genommen oder verweigert werden.

Begründung:

Jüngste Ereignisse lassen erkennen, dass Menschen ihre eigene Sexualität über die Sexualität anderer stellen. Sie rechtfertigen dies mit ihrer religiösen, politischen oder terroristischen Anschauung in aller Öffentlichkeit nicht nur mit Worten, sondern auch mit Taten und missbrauchen hier deutlich Artikel 3 Absatz 2 des Grundgesetzes. Nur das Geschlecht zu schützen, ist nicht ausreichend. Die Bundesregierung der Bundesrepublik Deutschland verhindert als einzige einen europaweiten Diskriminierungsschutz auch außerhalb des Arbeitsplatzes. Die geplante Richtlinie soll in ganz Europa einen Schutz vor Diskriminierung wegen des Alters, der sexuellen Orientierung, der Religion und Weltanschauung oder einer Behinderung beim Zugang zu Waren und Dienstleistungen schaffen. Sie enthält auch konkrete Bestimmungen zur Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention, die Deutschland bereits ratifiziert hat.

03.08.2015 (aktiv bis 09.02.2016)


Debatte auf openPetition

Noch kein PRO Argument.
>>> Schreiben Sie das erste PRO-Argument

Noch kein CONTRA Argument.
>>> Schreiben Sie das erste CONTRA-Argument



Dies ist eine Online-Petition des Deutschen Bundestags

>>> Link zur Seite des Deutschen Bundestags

Kurzlink