Wir fordern die Koalitionsfraktionen von CDU/CSU und SPD auf, sich noch im ersten Halbjahr 2019 auf die Einführung einer Grundrente ohne Bedürftigkeitsprüfung zu einigen. Bei Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern, die nur geringe Rentenansprüche haben, obwohl sie jahrzehntelang in die gesetzliche Rentenversicherung eingezahlt haben, muss die Rente aufgewertet werden. Nur so kann verhindert werden, dass sie im Alter in die Grundsicherung fallen.

Eine Bedürftigkeitsprüfung lehnen wir ab: Es geht darum, die Lebensleistung der Menschen zu würdigen und sie vor Altersarmut zu schützen – nach einem langen Arbeitsleben muss ihnen der Gang zum Grundsicherungsamt erspart bleiben.

Mit einer Grundrente wird das Vertrauen in die gesetzliche Rentenversicherung gestärkt – und die Lebensleistung der arbeitenden, erziehenden und pflegenden Menschen endlich wieder anerkannt.

Reason

Der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) fordert eine starke gesetzliche Rentenversicherung. Die Vorschläge von Bundesarbeitsminister Hubertus Heil zur Grundrente leisten hierzu einen guten Beitrag. Von ihrer Rente müssen Menschen auch dann in Würde leben können, wenn sie während ihrer Erwerbstätigkeit zu geringen Löhnen oder in Teilzeit gearbeitet haben oder zeitweise arbeitslos waren. Parallel dazu muss auch das Rentenniveau dauerhaft stabilisiert und in einem weiteren Schritt angehoben werden.

Wenn Bundesregierung und Bundestag weiter nur diskutieren statt endlich zu handeln und gegenzusteuern, werden immer mehr Menschen von Altersarmut betroffen sein. Deshalb unterstützen wir den vorliegenden Vorschlag zur Grundrente. Er greift langjährige Forderungen von Gewerkschaften, Sozial- und Wohlfahrtsverbänden auf und wäre ein echter Beitrag, um den sozialen Zusammenhalt in Deutschland zu stärken. Denn von der Grundrente haben sowohl diejenigen etwas, die schon Rente beziehen als auch die, die neu in Rente gehen. Die wichtige Botschaft: langjährige Beitragszahlung zahlt sich am Ende auch für diejenigen aus, die zu niedrigen Löhnen gearbeitet haben. Die Grundrente ist auch ein deutliches Signal an die jüngere Generation, dass sie sich auf die gesetzliche Rente verlassen kann. Wir appellieren daher an die Koalition, sich im Interesse von Millionen von Menschen endlich auf die Grundrente ohne Bedürftigkeitsprüfung zu einigen.

Translate this petition now

new language version

News

pro

Damit „Geiz nicht mehr geil ist“.

contra

Bisher gibt es überhaupt keinen vernünftigen Vorschlag zur langfristigen Finanzierung. Das Ganze wird also drauf hinauslaufen, dass die ohnehin schmalen Aussichten der jungen Generation weiter schwinden. Das kann man auch nicht mit dem populistischen Begriff "Respektrente" kaschieren!

Why people sign

  • 18 min. ago

    Weil es so gut wie jeden betreffen kann.

  • 20 min. ago

    Weil die bisherigen gesetzlichen Regelungen ungerecht aind

  • 1 h. ago

    Weil es uns alle angeht und wir moralisch verantwortlich sind.

  • 1 h. ago

    Weil ich Menschen kenne, für die die Pedition wichtig ist !

  • 1 h. ago

    wegen der großen Ungerechtigkeit! Wir bekommen eine Altersrente auf Grundlage unsererer Lebensarbeitsleistung und Beamte nach ihrem letzten Gehalt. Das ist in meinen Augen nicht gerecht! Alle zahlen in ein System, auch Selbstständige und Politiker, und alle erhalten eine Grundrente. Wer mehr Rente möchte soll privat vorsorgen.

Tools for the spreading of the petition.

You have your own website, a blog or an entire web portal? Become an advocate and multiplier for this petition. We have the banners, widgets and API (interface) to integrate on your pages.

Signing widget for your own website

API (interface)

/petition/online/grundrente-jetzt-lebensleistung-verdient-respekt/votes
Description
Number of signatures on openPetition and, if applicable, external pages.
HTTP method
GET
return format
JSON