Pro

What are arguments in favour of the petition?

    POSITIVES Signal auch an die jüngere Generation - hier bitte per Grundrente OHNE "Bedürftigkeitsprüfungen"
"Die Grundrente ist auch ein deutliches Signal an die jüngere Generation, dass sie sich auf die gesetzliche Rente verlassen kann" - und das ist bitter nötig! Gerade "die Jüngeren" haben gesehen, dass "den Älteren" spätestens bei Hartz-4 nahezu ALLES mühsam Ersparte weggenommen wird. Ebenso hilflos haben sie zuschauen müssen, wie der Elterngeneration die Lebensleistung von längeren AUSBILDUNSGZEITEN einfach "zusammengestrichen" wurde bis auf aktuell nur 3 Jahre. Der unbestreitbar bekannte Griff in die Rentenkasse plus Niedrilohnsektor demotivieren auch "die Jungen" bzgl. Altersvorsorge.
Source: www.wiwo.de/finanzen/vorsorge/generation-z-offenen-auges-in-die-rentenluecke/24308554.html?utm_source=pocket-newtab
0 Counterarguments Reply with contra argument
    Vertrauen in die gesetzliche Rentenversicherung stärken und VERTRAUENSSCHUTZ durchsetzen
"Mit einer Grundrente wird das Vertrauen in die gesetzliche Rentenversicherung gestärkt – und die Lebensleistung der arbeitenden, erziehenden und pflegenden Menschen endlich wieder anerkannt." - in diesem Zusammenhang muss unbedingt auf den Begriff VERTRAUENSSCHUTZ aufmerksam gemacht werden. Auch nicht mehr anerkannte Ausbildunsgzeiten von mehr als 3 Jahren sind Lebensleistung, die leider willkürlich "zusammengekürzt" wurde - ein klares "Eigentumsdelikt" nach dem Recht des Stärkeren per Gesetz gegen den Schutz des Bürgers. VERTRAUEN in die Zuverlässigkeit der gesetzl. RV ist ein Muss.
Source: de.wikipedia.org/wiki/Vertrauensschutz
1 Counterargument Show
    Zunehmend asoziale Marktwirtschaft mit "Rundum-Versorgungsstaat für Großvermögen und Arbeitgeber" gefährdet sozialen Frieden
Die Rentendemontage durch "Rentenreformen" seit 1992 ist unbestreitbar Teil einer "etwas korrektur- bedürftigen Verteilungspolitik", die zum zunehmend unakzeptablen "Rundum-Versorgungsstaat für Großvermögen und Arbeitgeber" geführt hat. Wir schütten z.B. Bundestagsabgeordnete mit Geld zu (bezeichnet als: "Diäten-Erhöhung"), wir alle retten "unterkapitalisierte Banken" u. sind konfrontiert mit dem Niedriglohnsektor als "Armutsfalle für alle". Mehr Geld für arme Rentner hier per "Sozialklimbim-Pfeiffer" zu diffamieren ist empörend u. gefährdet den sozialen Frieden im Land.
Source: www.gmx.net/magazine/politik/wirtschaftspolitiker-union-leisten-sozialklimbim-33746328
0 Counterarguments Reply with contra argument
    SOZIALE VERANTWORTUNG bisher von "oben" nach "unten" abgewälzt - STOP it and DON'T PUT YOUR BLAME ON ME
Der Niedriglohnsektor ist in Deutschland leider symbolhaft auch mit dem Namen Gerhard Schröder verbunden u. somit wälzten Politiker u. Arbeitgeber plötzlich IHRE SOZIALE VERANTWORTUNG von "oben" nach "unten" ab. Immer öfter trifft nun zu: "some people got the real problems - some people out of luck" ,,, und immer mehr sagen auch bei uns in Germany zu sich selbst " I ' m only human after all" ... Die Politik soll jetzt endlich gegensteuern und allen verantwortlichen Bundestags- Diäten- Empfängern sei gesagt: DON'T PUT YOUR BLAME ON ME - Ihre Hausaufgabe heisst: "Grundrente JETZT ! "
Source: www.youtube.com/watch?v=qaTZcjwYf9g
0 Counterarguments Reply with contra argument
    VSNR als wichtigste "WKN" ohne Bedürftigkeitsprüfung
Die gesetzliche Sozialversicherungsnummer dürfte -im übertragenen Sinne- DIE wichtigste Wertpapierkennnummer ("WKN") für ein tatsächlich funktionierendes Sozialversicherungssystem sein mit einer wirklich tragfähigen Zukunftsvorsorge bei Erwerbsunfähigkeit oder Alter. Insbesondere der überbordende Niedriglohnsektor führte aber dazu, dass zu viele Menschen einfach zu wenig verdienen, damit der "SICHERSHEITSGURT starke gesetzliche Rentenversicherung" noch funktionieren kann. Auch die Veruntreuung von Rentenbeiträgen schwächte systematisch den "SICHERSHEITSGURT" - also ist nun gegensteuern dran.
1 Counterargument Show
Es muss für jeden im Alter ein Leben in Würde geben, und das geht nur mit einer ausreichenden Rente. Eine ausreichende Rente muss durch Löhne und Gehälter während des Arbeitsleben möglich sein. Probleme bei der Rente ergeben sich durch den ausgeprägten Niedriglohnsektor in Deutschland. Vom Einkommen muss man leben und auch vorsorgen können. Der gesetzliche Minestlohn ist immer noch viel zu gering.
0 Counterarguments Reply with contra argument
    Frührente
Was ist eigentlich mit den Frührentnern die jetzt schon auf Grundsicherung angewiesen sind ? Diese Leute sind die Vergessenen in dieser Gesellschaft. Ich bin selbst betroffen und ich fühle mich als Mensch 3 Klasse. Wir sind seit langem von der Gesellschaft ausgeschlossen. Wo bitte ist da noch die Menschlichkeit ? Ich und auch viele andere können schließlich nichts dafür. Auch mit der Grundrente wird sich nichts ändern wir sind in der Grundsicherung für immer gefangen wenn das System nicht endlich Menschlicher wird.
0 Counterarguments Reply with contra argument
    "ENTSTRESSENDE" Grundrente ohne Bedürftigkeitsprüfung bedeutet wenigstens als Rentner eine gewisse körperliche, seelische und finanzielle Gesundheit
Die "Arbeitswelt von heute" ist schon stressig genug. Einer der auf Dauer gefährlichsten Stressoren wird bei uns immer größer und heisst "Niedriglohnsektor" mit vorprogrammierter Altersarmut - u. das gefährdet nicht nur den individuellen seelischen Frieden sondern den sozialen Frieden in unserer Gesellschaft. Wer hier eine "Bedürftigkeitsprüfung" möchte, der will den WORK-RELATED STRESS bis in's Rentenalter verlängern u. selbst RENTNER weiterhin unter Druck setzen u. DAS ist völlig unakzeptabel. "Leben & LEBEN LASSEN" - "GO HOME HEALTHY" bei uns bitte mit "ENTSTRESSENDER" Grundrente.
Source: www.hse.gov.uk/gohomehealthy/stress.htm
0 Counterarguments Reply with contra argument
    So finanzieren wir bessere Renten - hier ein Erklärfilm von unseren Metallern
Für die langfristige Finanzierung der gesetzlichen Rente hat die IG - Metall hier ihren vernünftig klingenden "Plan geschmiedet" und als Erklärfilm veröffentlicht: https://www.youtube.com/watch?v=3J4VVVUvN74 Auf keinen Fall kann es "vernünftig" sein, keine Rentenversicherung für ALLE zu haben, nur die Arbeitgeberseite zu bevorzugen, die Renten seit 1992 zu demontieren, einen Niedriglohnsektor als "Armutsfalle für alle" aufzustellen und dann noch oberlehrerhaft "Bedürftigkeitsprüfungen" bei einer existenzsichernden GRUNDRENTE einzuführen. DAS gefährdet sozialen Frieden u. Zukunft.
Source: www.youtube.com/watch?v=3J4VVVUvN74
0 Counterarguments Reply with contra argument
    Würde
W Ü R D E Wer ein Leben lang durch seine Arbeit, auch und insbesondere im Niedriglohnbereich - gearbeitet hat, erst recht als Alleinerziehende(r), und somit zum Bruttosozialprodukt beigetragen hat, hat Anspruch auf die Anerkennung durch die Gesellschaft/Gemeinschaft! Da ist eine Existenz sichernde Grundrente doch wohl das Mindeste, was ihm/ihr zusteht.
0 Counterarguments Reply with contra argument
    Mehr Steuerfahnder - mehr Steuereinnahmen - ABER KEIN "ASOZIALER ROTSTIFT" in Rentenfragen
Projekte wie hier die Grundrente ohne Bedürftigkeitsprüfungen sind unbestreitbar GUT für die Binnenkonjunktur, denn damit werden Existenzen gesichert u. sozialer Sprengstoff entschärft. Wer bei einer altbekanten "Konjunkturdelle" auch in 2019 den Rotstift bei den Schwächsten u. Ärmsten der Gesellschaft ansetzen will, der ist von VORVORGESTERN und in 2019 ganz eindeutig KEINE mehr als 10.000 EUR "Bundestagsdiät" pro Monat würdig. Für so ein "Monatsgehalt" dürfen wir alle von den "Diäten-Empfängern" etwas intelligentere Lösungen als den "ASOZIALEN ROTSTIFT" erwarten.
Source: www.gmx.net/magazine/politik/schaetzer-1243-milliarden-euro-steuereinnahmen-2023-33733112
0 Counterarguments Reply with contra argument
    ONE FOR ALL & ALL FOR ONE - gerade hier bei uns für eine Grundrente ohne Bedürftigkeitsprüfung
Die Gewinnmaximierungsabsicht über die Durchsetzung von Niedriglöhnen hat nicht nur den "Preis" eindeutig zu niedriger Renten. Der in Deutschland u. Europa nahezu "ausgerottete" Berufsstand der Seeleute ist ein krasses Beispiel auch dafür, wie abhängig u. verwundbar ganz EUROPA sich durch fehlendes "Gegensteuern" macht. "CUTTING COSTS" hat zu "UNFAIR COMPETITION" und zu "CHEAPER (NON-EU-) SEAFARERS" geführt. Somit dürfte "Lohndumping" auf See u. an Land eine Gefahr für die Allgemeinheit sein, so dass ALTERSARMUT mit dieser DGB-Petition bekämpft werden sollte. ONE FOR ALL & ALL FOR ONE!
Source: Seafarers Matter Animated film: www.youtube.com/watch?v=5A-Y3ib3vAQ
0 Counterarguments Reply with contra argument
    Missstände in der Sozialen Marktwirtschaft korrigieren - hier bitte durch GRUNDRENTE OHNE BEDÜRFTIGKEITSPRÜFUNG
"Wenn Bundesregierung und Bundestag weiter nur diskutieren statt endlich zu handeln und gegenzusteuern, werden immer mehr Menschen von Altersarmut betroffen sein" ... und selbst der DIW-Präsident sieht unbestreitbare Missstände in der "Sozialen" Marktwirtschaft. Die Soziale Marktwirtschaft funktioniere insgesamt nicht so, wie sie sollte ... und auch daher sollte parteiübergreifender Konsens herstellbar sein für eine Grundrente OHNE Bedürftigkeitsprüfung im Sinne der DGB-Petition. Wenn mehr Menschen dadurch mehr Geld haben, dann gibt es mehr "Marktteilnehmer" für die "Binnennachfrage".
Source: www.zdf.de/nachrichten/heute/-exzesse--in-marktwirtschaft-diw-praesident-fordert-reformen-100.html
0 Counterarguments Reply with contra argument
    "Sozial gesteuert" ohne "Bedürftigkeitsprüfung" dürfte mehr "Marktteilnehmer" ermöglichen - also bitte "Leben & LEBEN LASSEN"
Die GRUNDRENTE OHNE BEDÜRFTIGKEITS-PRÜFUNG ist doch lediglich die Schaffung sozialen Ausgleichs bzw. Korrektur der Marktergebnisse u. eine in 2019 überfällige Austarierung von (Markt-) „Freiheit“ einerseits und „(sozialer) Sicherheit“ andererseits - also Soziale Marktwirtschaft nach Alfred Müller-Armack. Bei unbestreibarer Schwächung der gesetzl. RV insbesondere seit 1992 ff. und zunehmender Armut kann nun in 2019 kaum noch von "sozial gesteuerter Marktwirtschaft" gesprochen werden. Je größer die Armut desto weniger "Marktteilnehmer" gibt es u. DAS nutzt keinem "Markt".
Source: de.wikipedia.org/wiki/Soziale_Marktwirtschaft
0 Counterarguments Reply with contra argument
    Rentenlücke durch massive Kürzung von Ausbildunsgzeiten war ENTEIGNUNG per Gesetz
"Enteignungen per Gesetz" führten zu Rentenlücken, wie in FINANZtest 05 / 1994 Seite 89 und 03 / 1997 Seite 79 - 80 dokumentiert. Demnach ist die Anerkennung von AUSBILDUNGSZEITEN von einst 13 Jahren auf 7 Jahre u. "aktuell" auf höchstens 3 Jahre zusammengekürzt worden. Solche Rentenlücken "dürfen" aber nur bis zum 45.Lebensjahr geschlossen werden. WARUM ? Geht es noch "bildungsfeindlicher" u. noch unsozialer? Leider JA - mit in 2019 endlich abzulehndenen Bedürftigkeitsprüfungen u. mit Hartz 4 als bisher zugemutete Armut per Gesetz. Schluß damit u. "GEGENSTEUERN JETZT!" in 2019.
Source: Finanztest 05 / 1994 Seite 89 / Finanztest 03 / 1997 Seite 79-80
0 Counterarguments Reply with contra argument
    Gerechtigkeit
Doch es gibt Hoffnung , denn die Kosten von Altkanzler und Altbundespräsidenten sollen reduziert werden.Demnach sollen zusätzliche Einkünfte der Ex-Präsidenten auf den Ehrensold von 236.000 Euro im Jahr angerechnet werden, dazu gehört die Miete für das Büro eines Altbundespräsidenten, dessen Name in dem Bericht nicht genannt wurde, 268 Quadratmeter groß und kostet 89.000 Euro im Jahr. Die Beamten bekommen mehr Geld, die Bundestagsabgeordneten beginnen das Jahr mit einer Diätenerhöhung und Banker, Top-Manager und der Vorstand der Deutschen Bank dürfen sich über hohe Boni freuen.Lebensleistung??
1 Counterargument Show
Lebensleistung ! Gerechtigkeit ! Ja ich denke, dass die Grundrente wie sie Arbeitsminister Heil vorschlägt, ein guter Weg in die richtige Richtung ist. Es wird langsam Zeit, Menschen die ihr Leben mit fleißiger Arbeit aber geringerem Einkommen oder den verantwortungsvolle Beitrag als Mutter mit Halbtagsjob geleistet haben, ein vernünftiges Auskommen im Alter zu garantieren. Ohne Bedürftigkeitsprüfung, denn die viel zitierte Arztgattin zahlt durch die höhere Grundrente auch höhere Steuern, die der Allgemeinheit wieder zufließen. Das ist für mich Gerechtigkeit!
0 Counterarguments Reply with contra argument
    "Bedürftigkeitsprüfungen" bei unbestreitbarer Rentendemontage durch "Rentenreformen" seit 1992 absolut unvermittelbar
Eine Bedürftigkeitsprüfung im Zusammenhang mit "RENTE" ist grundsätzlich u. parteiübergreifend abzulehnen. Zur weiteren Begründung siehe auch "Rentendemontage - Die "Rentenreformen" seit 1992" unter https://www.rentenreform-alternative.de/rentendemontage.htm ... Falls tatsächlich durch die GRUNDRENTE OHNE BEDÜRFTIGKEITSPRÜFUNG jemand zu einer größeren Kaufkraft kommen sollte, dann ist doch auch aus "marktwirtschaftlicher" Sicht nichts dagegen einzuwenden - die "pathologischen Bedürftigkeitsprüfer" verprellen unbestreitbar zukünftige Kunden u. schüren kontraproduktive Ängste.
Source: www.rentenreform-alternative.de/rentendemontage.htm
0 Counterarguments Reply with contra argument
    Veruntreuung Der Rentenbeiträge
warum sagt den keiner etwas , das jedes jahr geld der rentenversicherung entnommen wird , zwecksentfremdet , und nicht wieder zurückgeführt --- W A R U M https://www.myheimat.de/moormerland/politik/veruntreuung-der-rentenbeitraege-d2502814.html
0 Counterarguments Reply with contra argument
    Weil "Trickle down" NICHT funktioniert, müssen die Missstände in der zunehmend asozialen Marktwirtschaft hier per GRUNDRENTE JETZT bitte zügig korrigiert werden
"Trickle down" beschreibt die Idee, dass vom Wohlstand der Reichen im Wirtschaftssystem ganz automatisch bald die Armen profitieren, wenn man den Markt nur ungestört machen lasse. Doch davon ist wenig zu spüren ... ", so dass bei jahrelang ungestört überbordendem Niedriglohnsektor in Deutschland die zu einseitigen Marktergebnisse hier nun per DGB - Petition GRUNDRENTE JETZT bitte zügig korrigiert werden müssen. Mit dieser DGB - Petition geht es im Grunde darum, "dass wir in einer zivilisierten Gesellschaft sicherstellen, dass alle Menschen in Sicherheit und Würde leben" - auch "Alte".
Source: www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/usa-amerika-zweifelt-am-kapitalismus-a-1269693.html
0 Counterarguments Reply with contra argument
    Bundesgarantie für Rentner 1992 aufgehoben u. praktisch für Arbeitgeber, Versicherungen und Banken eingeführt - RENTEN-DEMONTAGE-STOPP mit GRUNDRENTE JETZT!
Die Rentenreform von 1992 eröffnete die Demontage der Gesetzlichen Renten-Versicherung (GRV): Ständige Leistungskürzungen führten zum Verlust der 1957 garantierten Lebensstandardsicherung. Die GRV kann Altersarmut künftig nicht mehr verhindern. > die Rentenreform 1992 bedeutete für Versicherte: Bundesgarantie aufgehoben, Anhebung der Altersgrenzen, Kürzung von Anrechnungszeiten ... > die Riesterreform 2001 bedeutete: Entlastung der Arbeitgeber auf Kosten der Versicherten ... >>> Diese DGB - Petition GRUNDRENTE JETZT sollte zu einem überfälligen RENTEN-DEMONTAGE-STOPP beitragen.
Source: www.rentenreform-alternative.de/rentendemontage.htm
0 Counterarguments Reply with contra argument
    Weil der Mensch ein MENSCH ist - Rentenangst & Altersarmut NEIN DANKE !
Gucken und hören wir doch mal zusammen mit dem Künstler Hannes Wader in die Vergangenheit und in die Gegenwart: ALTERSARMUT NEIN Danke! Weil der Mensch ein MENSCH ist, drum braucht er: "Was zum ESSEN bitte sehr!" ... WER SICH NICHT WEHRT, LEBT VERKEHRT ... WIR WEHREN UNS in 2019 MIT DIESER DGB - PETITION "GRUNDRENTE JETZT!", denn Worte sind schärfer als Schwerter. DEIN schärfstes Schwert ist hier DEIN "JA" zu dieser grundanständigen DGB - Petition, die langjährigen Forderungen von Gewerkschaften, Sozial- und Wohlfahrtsverbänden endlich zum Durchbruch verhelfen sollte.
Source: www.youtube.com/watch?v=VWTmA5oGkeQ
0 Counterarguments Reply with contra argument
    Wind Of Change - LISTEN to this german "DGB Petition GRUNDRENTE JETZT !"
Die drohende Altersarmut ist eine Art drohender nationaler Notstand - verursacht durch die "zu einseitigen Marktergebnisse" u. das sollte hier im Sinne dieser DGB-Petition wirksam korrigiert werden. Eine Neuinterpretation von "sozialer Veranwortung" u. der überfällige Abriss von Mauern in den Köpfen von Renten- Demontierern u. Bedürftigkeitsprüfern braucht nun 30 Jahre nach dem Mauerfall offenbar wieder einen "Wind Of Change" für Jung und Alt a la "The Empire Strikes Back (Scorpions Cover)" Erst den Niedriglohnsektor einführen u. dann Bedürftigkeitsprüfungen bei RENTE ist DREIST.
Source: www.youtube.com/watch?v=WmF-R7Z7rYg
2 Counterarguments Show
    "GO HOME HEALTHY" - bei uns bitte mit entressender Grundrente ohne Bedürftigkeitsprüfung für etwas mehr "finanzielle Gesundheit" wenigstens als Rentner
Die Einführung einer Grundrente ohne Bedürftigkeitsprüfung ist die richtige Antwort auf das Arbeitsleben von heute: "WORK-RELATED STRESS" als Dauerzustand muss wenigstens bei der RENTE ein Ende haben. Das "Hamsterrad von INNEN" u. das bei ausuferndem Niedriglohnsektor ist die "Karriereleiter von heute", die die Menschen systematisch unter "EXCESSIVE PRESSURE" setzt. u. statt fairen Wettbewerb einen Überlebenskampf auf einer Abwärtsspirale abverlangt - bis zu Hartz 4. "GO HOME HEALTHY" - hier wenigstens mit Grundrente ohne Bedürftigkeitsprüfung für etwas mehr "finanzielle Gesundheit".
Source: www.hse.gov.uk/gohomehealthy/stress.htm
0 Counterarguments Reply with contra argument
    Selbstverständlich OHNE bedürftigkeitsprüfung - sowohl bei Bundestagsdiäten als auch bei der GRUNDRENTE JETZT!
Im Zusammenhang mit Bundestagsdiäten ist noch nie der Aufschrei wegen der vermeintlich gefährlichen Gießkanne durch unsere Medien gegangen. Wenn im Jahre 2019 mit einer Selbstverständlichkeit die "Diäten" auf mehr als 10.000 EURO pro MONAT ( !!! ) natürlich OHNE Bedürftigkeitsprüfung u. "Vermögensanrechnung" steigen "dürfen", dann ist "AB SOFORT" auch die Grundrente OHNE Bedürftigkeitsprüfung ganz klar dran. Merkwürdig, dass der Niedriglohnsektor ausgerechnet um die Politiker einen ganz großen Bogen macht - wir sollten denklogisch doch beim "Erfinder" zuerst prüfen und kürzen.
Source: www.gmx.net/magazine/politik/bundestagsdiaeten-10000-euro-monat-33732898
0 Counterarguments Reply with contra argument
    Die aufgehende Schere zwischen Arm und Reich als einen Fall von nationalem Notstand ansehen - sagen sogar US-Milliardäre
Das seit 1946 herausgegebene Handelsblatt bekam die Auflage, für die Demokratie und ein friedliches Zusammenspiel von Arbeit und Kapital einzutreten. In genau diesem Sinne melden sich inzwischen US-Milliardäre zu Wort, weil die Schere zwischen Arm und Reich ... zu weit auseinander geht. Auch bei uns in Deutschland sollten wir daher mit der GRUNDRENTE OHNE BEDÜRFTIGKEITSPRÜFUNG endlich wirksam gegensteuern. Die drohende Altersarmut ist eine Art nationaler Notstand verursacht durch die "zu einseitigen Marktergebnisse" u. das sollte hier im Sinne der DGB-Petition wirksam korrigiert werden.
Source: www.handelsblatt.com/finanzen/banken-versicherungen/kapitalismus-kritik-star-investor-ray-dalio-warnt-vor-einer-revolution/24188040.html
0 Counterarguments Reply with contra argument
    Verarmung eines erheblichen Teils der Volkswirtschaft durch überbordenden Niedriglohnsektor erfordert folgerichtig eine Grundrente OHNE Bedürftigkeitsprüfung
"Aus sozialer und gesellschaftlicher Sicht sind Niedriglöhne nicht nur Auslöser für Altersarmut, sondern sie sind auch für die Verarmung eines erheblichen Teils der Volkswirtschaft ursächlich" - und bei dieser Massen- Erscheinung sollen Bedürftigkeitsprüfungen bei RENTE durchgeführt werden? Bitte die Kirche im Dorf lassen - wir schaffen es nicht einmal die vergleichsweise wenigen Superreichen "gerecht" zu besteuern. Wer da bei massenhaft vorprogrammierter Armut bzgl. RENTE extra prüfen möchte, der ist schlichtweg unglaubwürdig, unchristlich, unsozial u. "zu einseitig aufgestellt".
Source: de.wikipedia.org/wiki/Niedriglohn#Entstehung_des_Niedriglohnsektors
0 Counterarguments Reply with contra argument
    Korrektur der Verteilungspolitik überfällig - hier bitte durch Grundrente OHNE Bedürftigkeitsprüfung
"Das Finanzierungsproblem der Renten sei keine Folge des demografischen Faktors, sondern der Verteilungspolitik, die seit Jahren mehr Wert auf die Förderung der Großvermögen und Arbeitgeber lege" - sagt ein Professor für Statistik und Empirische Wirtschafts- und Sozialforschung. Exakt diese zu einseitige ( ! ) Förderung der Großvermögen u. Arbeitgeber ist auf Dauer offensichtlich gefährlich, so dass selbst der DIW-Präsident Exzesse in der Marktwirtschaft sieht. "Bedürftigkeitsprüfungen bei RENTE" (?) dürften neue bürokratische Exzesse sein, die Menschen und Märkte schwächen.
Source: de.wikipedia.org/wiki/Gerd_Bosbach
0 Counterarguments Reply with contra argument
    Grundsicherung statt Hartz 4 wäre sinnvoll
Eine Grundversorgung für Menschen mit geringer Rente leistet unser Staat ja bereits und nennt es Hartz 4, wobei damit, soweit ich das beurteilen kann, stetige Prüfungen und "Bevormundungen" verbunden sind. Es wäre aus meiner Sicht sinnvoll, dieses System in eine Grundrente zu überführen, die dem Empfänger einen selbstbestimmten Umgang mit seiner Rente erlaubt. Hinsichtlich bestimmter Forderungen zur Höhe möge sich der DGB grundsätzlich für ein angemessenes Rentenniveau ohne weitere Kürzungen einsetzen, das jedoch die jungen Generationen nicht benachteiligt.
0 Counterarguments Reply with contra argument
    Keine neue Bürokratie und keine quälende Gerechtigkeitsdebatte
Die wichtigsten Argumente für das Konzept von Hubertus Heil sind für mich 1. dass keine neue Bürokratie notwendig ist und die Grundrente bei der Rentenversicherung automatisch berechnet werden kann, 2. dass wir keine Diskussion um Bedarf, Gerechtigkeit und Sonderfälle führen müssen. Zum zweiten Punkt: gerade bei diesem Personenkreis gibt es durch Erbschaften, späte Lebensgemeinschaften und ähnlichem immer Fälle, bei denen eine Bedarfsprüfung im Ergebnis (zu Recht) als ungerecht empfunden würde. Da sollten wir besser die "Fehler" beim Verzicht auf die Prüfung in Kauf nehmen.
0 Counterarguments Reply with contra argument
    Lebensleitung
Lebensleistung ! Gerechtigkeit ! Ja ich denke, dass die Grundrente wie sie Arbeitsminister Heil vorschlägt, ein guter Weg in die richtige Richtung ist. Es wird langsam Zeit, Menschen die ihr Leben mit fleißiger Arbeit aber geringerem Einkommen oder den verantwortungsvolle Beitrag als Mutter mit Halbtagsjob geleistet haben, ein vernünftiges Auskommen im Alter zu garantieren. Ohne Bedürftigkeitsprüfung, denn die viel zitierte Arztgattin zahlt durch die höhere Grundrente auch höhere Steuern, die der Allgemeinheit wieder zufließen. Das ist für mich Gerechtigkeit!
0 Counterarguments Reply with contra argument
    "Beethoven's secrets" enthalten keine "asozialen Miss- Klänge" ... ganz wie es sich für ein würdevolles Leben hier mit der "DGB - Partitur GRUNDRENTE JETZT" gehört
"Beethoven's secrets" enthalten keine "asozialen Miss- Klänge" ... und eine ähnliche Harmonie sollten endlich alle "Mitspieler" in Bundesregierung und Bundestag bitte zügig herstellen - hier im Sinne dieser DGB-Petition GRUNDRENTE JETZT! Zu den "secrets" einer funktionierenden sozialen Marktwirtschaft gehört, dass im Deutschland von 2019 der soziale Frieden nicht länger gefährdet wird ... Die "DGB - Partitur GRUNDRENTE JETZT" enthält keine "asozialen Miss- Klänge" ... weil Menschen wenigstens an ihrem Lebensabend etwas mehr Harmonie u. Würde brauchen. ALTERSARMUT ist "KULTURLOS".
Source: www.youtube.com/watch?v=mJ_fkw5j-t0
0 Counterarguments Reply with contra argument
    Sozialer Kurswechsel auf "NIEDRIGLOHN-GALEERE Deutschland" dringend notwendig - elektronische Flaschenpost per DGB-Petition zeigt aufschlussreiche Kommentare von denkenden u. betroffenen Menschen
Bildlich gesprochen sind wir zunehmend auf einer "NIEDRIGLOHN-GALEERE Deutschland" unterwegs: immer mehr moderne "Niedriglohn- Sklavinnen u. Sklaven" rudern im Takt des "Spar-Hammers" um ihre Existenz, werden von der "Hartz-4-Peitsche" bis zu Herzrasen u. Schnapp-Atmung angetrieben, von Sozialabbau und Rentendemontage systematisch körperlich, seelisch u. finanziell entkräftet. "Betriebs- blind u. sportlich unfair" sollen nun noch Bedürftigkeitsprüfungen bei einer existenzsichernden Grundrente zugemutet werden. DENKENDE MENSCHEN in 2019 notierten in einer Art FLASCHENPOST ihre KOMMENTARE
Source: www.openpetition.de/petition/kommentare/grundrente-jetzt-lebensleistung-verdient-respekt
0 Counterarguments Reply with contra argument
    MENSCH ALS SOZIALES WESEN BEGREIFEN UND SOZIAL BEHANDELN ist SYSTEMRELEVANT in einer "SOZIAL GESTEUERTEN MARKTWIRTSCHAFT"
Die Fraktionsvorstände der regierenden Parteien mögen bitte endlich den MENSCH ALS SOZIALES WESEN BEGREIFEN UND durch dem entsprechende Verteilungs- Politik auch SOZIAL BEHANDELN. Dazu sind SOZIAL - AUSGABEN in einem funktionierenden Sozial- Staat selbstverständlich SYSTEMRELEVANT in einer "SOZIAL GESTEUERTEN MARKTWIRTSCHAFT". Daher sind aktuelle unsoziale Missstände in der Sozialen Marktwirtschaft nun zu korrigieren - hier bitte durch GRUNDRENTE OHNE BEDÜRFTIGKEITS-PRÜFUNG. Die Begründung der DGB-Petition wurde allgemein verständlich formuliert, so dass ein MENSCH es nicht ablehnt.
Source: www.openpetition.de/petition/online/grundrente-jetzt-lebensleistung-verdient-respekt#petition-main
0 Counterarguments Reply with contra argument
    Sozialer Frieden durch Altersarmut in Gefahr - "Give Peace a Chance - hier in Germany mit der GRUNDRENTE JETZT!"
"Bedürftigkeitsprüfung bei RENTE?" - da hatte schon der olle John Lennon eine passende Antwort: auf Lager, die unsere "Bundestags- Diäten- Empfänger" nicht vergessen sollten: "Give Peace a Chance with Lyrics" ... Hartz-4 ist eine ZUMUTUNG auf dem Weg zum Rentenalter u. spätestens bei RENTE ist jetzt bitte Schluss damit. Was unter den Spar-Hammer kommen könnte, das wären z.B. die exorbitant hohen "Bundestags- DIÄTEN" . Für DAS Geld dürfen wir bessere Lösungen als den asozialen Rotstift erwarten. Wer weiter ASOZIAL REGIERT, der ist sein Geld als "Volksvertreter" echt nicht wert : -)
Source: www.youtube.com/watch?v=cV_91oM5zYo
0 Counterarguments Reply with contra argument
    "Bedürftigkeitsprüfer Huber" - steckt' ihn in den Zuber
"Da kam die Waschfrau Schmitten. Die war gegen Dreck, gegen Dreck. Sie nahm "Bedürftigkeitsprüfer Huber" und steckt' ihn in den Zuber und wusch ihn einfach weg" - das ist frei nach einem Gedicht von Bertold Brecht hier angepasst an die Situation in 2019 zur zügigen Durchsetzung der Grundrente OHNE entwürdigende Bedürftigkeitsprüfungen. Auch die berühmte "Waschfrau Schmitten" muss im heutigen Deutschland eine eixistenzsichernde Grundrente ohne wenn und aber haben dürfen. ... Ob unsere Bundestagsabgeordneten von ihren hohen "Diäten" auch in die gesetzliche Rentenversicherung einzahlen?
Source: Gedicht: "Vom kriegerischen Lehrer" / Bertolt Brecht - aus "Lehrer Huber" wurde hier in 2019 "Bedürftigkeitsprüfer Huber"
0 Counterarguments Reply with contra argument
    WEIL SIE ES UNS WERT SIND - "unsere" Frauen in unserer Gesellschaft und zwar bitte parteiübergreifend : -)
"Bei Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern, die nur geringe Rentenansprüche haben, obwohl sie jahrzehntelang in die gesetzliche Rentenversicherung eingezahlt haben, muss die Rente aufgewertet werden" >>> Als ein Beispiel vom Verbraucherschutz berichtete die "Finanztest" in 09 / 2017 auf Seite 30: "Das durchschnittliche Renteneinkommen von Frauen lag im Jahr 2015 bei insgesamt 814 Euro im Monat ..." WER soll davon menschenwürdig leben? Wer hier eine in 2019 endlich abzulehnende "Bedürftigkeitsprüfung" machen möchte, der sieht die Frauen doch nur als ein "anhängiges Anhängsel" von wem ?
Source: "Finanztest" 09 / 2017, Seite 30 Beitrag "Mann, Frau, Rente - Der große Unterschied"
0 Counterarguments Reply with contra argument
    Grundrente dringender denn je!
Ein sehr reiches Familienmitglied sagte zu mir: wer es zu etwas bringen will, muß in diesem Staat ein Schwein sein - und ich bin ein Schwein!! Meine Millionen findet keiner, auch wenn er sich noch so anstrengt.Ich kann ihm nur leid tun, weil ich kein Schwein bin, so kann ich ja zu nichts kommen! Aber können wir denn alle so sein? Nein-und ich lehne es ab, reich auf Kosten anderer zu werden.Und wer ehlich ist, muß eben im Alter arm leben obwohl wir immer fleißig gearbeitet haben. Doch das wird vom Staat nicht honoriert. Das ist wahrheitsgetreu wiedergegeben. Fordere darum auch die Grundrente!
Source: Aus einem persönlichen Gespräch!
0 Counterarguments Reply with contra argument
    ein erster Schritt in Richtung BGE ... danke
Viele Menschen denken so, als ob Geld was wäre, das in beschränkter Zahl an Bäumen wächst ... so ein Blödsinn. Geld ist von uns kreiert und ebenso das System, damit umzugehen. Ein BGE und/oder eine Grundrente sind einfach nur ein anderes System und Punkt. Da geht es nicht darum Geld anders (und wieder ungerecht) zu verteilen, sondern anders damit umzugehen. Schauen Sie sich doch mal das Buch von "mein-grundeinkommen.de" an!! DANKE
Source: Valentina M.
0 Counterarguments Reply with contra argument
    Garantieleistung oder Freiwilligenversicherung
Wenn man in eine Zwangsversicherung einzahlen muss, muss es auch eine garantiertiert Mindestleistung geben. Ob, wann oder der Leistungsumfang unterliegen der politischen Willkür. Auch werden die Rentenbeiträge für alles Mögliche ausgegeben, auch für Leistungen an nicht Beitragspflichtige, Beispiel Mütterrente für Beamte. Entweder Garantieleistungen oder den gesetzlichen Zwang abschaffen und daraus eine freiwilligen Versicherung machen. Denn kann jeder seine Altersversorgung selbst organisieren.
1 Counterargument Show
    Grundeinkommen, Grundrente und deren Finanzierung
Allen Interessierten möchte ich mitteilen,dass ich im August 2018 Herrn Bundesminister Heil ein Konzept zur Beseitigung von Hartz 4, eine mindest Grundsicherung von 1.500,- € und eine eben solche Mindestrente einschließlich deren Finanzierung unterbreitet habe. Kosten würden dadurch nicht entstehen, im Gegenteil, der Staat würde mit meinem Vorschlag Geld vereinnahmen, das im Sozialen Wohnungsbau eingesetzt werden könnte. Also ein Idealkonzept. Die Medien möchten doch den Herrn Bundesminister einmal danach fragen.
Source: Karin Omlor Mecklenburg Vorpommern
3 Counterarguments Show
    Grundeinkommen, Grundrente und deren Finanzierung
Natürlich PRO! Aber mit einer Grundrente von 1.500,- €/monatlich und zwar ohne Bedürftigkeitsüberprüfung und zwar auch für Selbstständige/Freiberufler, die all die Jahre gearbeitet haben, sich die Rente aber nicht leisten konnten. Keine Ausnahmen von der Grundrente. Dafür ein neues Arbeits- und Sozialsystem mit der Möglichkeit für jeden in die Sozialversicherungssysteme ausreichend einzuzahlen.
Source: Karin Omlor Mecklenburg Vorpommern
1 Counterargument Show
    GRUNDRENTE JETZT - we germans need a HAMMER OF JUSTICE and a BELL OF FREEDOM like this petition
Eine Bedürftigkeitsprüfung bei "RENTE" ? Ja da haben Sie wohl einen Hammer und "einen an der Glocke". Peter, Paul, and Mary.... und auch viele hier bei uns in Germany ... and all my brothers and sisters - ja wir haben mit dieser DGB - Petition aber den HAMMER OF JUSTICE und die BELL OF FREEDOM auf unserer Seite. Gegen die Bedürftigkeisprüfer und gegen die Altersarmut - so let us hammer out danger and hammer out a warning ... weil der soziale Frieden durch Niedriglöhne u. drohende Altersarmut in Gefahr ist. Grundrente JETZT - ist "love between my brothers and my sisters" hier bei uns.
Source: www.youtube.com/watch?v=xg47uuIG3eg
0 Counterarguments Reply with contra argument
    Grundrente, angeblich nicht finanzierbar
Zahlen statt Worte: 450 Millionen Euro wurden 2018 für etwa 55.000 Hamburger Flüchtlinge ausgegeben, für Frührentner und Rentner (insb. Frauen), die 35 Jahre gearbeitet haben, ist kein Geld da.. Wahnsinn!!!
Source: Hamburger Abendblatt / nur Bezug auf die Hamburger Zahlen, 25.02.2019
0 Counterarguments Reply with contra argument
    Angst vor der vermeintlich gefährlichen Gießkanne ?
Jedes Kind lernt irgendwann, dass eine Gießkanne etwas Gutes ist - um blühende Landschaften zu ermöglichen u. auch um eine Wüstenbildung vor der Haustür zu verhindern. Wer aber so etwas wie eine "Gießkannen- Phobie" hat, der will auch noch bei der Grundrente eine Bedürftigkeitsprüfung einführen u. die flüssigen Mittel am Besten für sich behalten. Die Befürworter von "Bedürftigkeitsprüfungen" bei RENTE (?!) sollten sich eher um die Gefahren einer Wüste sorgen u. ihre Angst vor der vermeintlich gefährlichen Gießkanne endlich bezwingen - und zwar besser bevor "die Hütte brennt."
Source: Quelle: allgemeine Lebenserfahrung
0 Counterarguments Reply with contra argument
    Kita
Ich bin dann dafür, wenn junge Eltern nicht mehr gezwungen werden ihr fast noch Säuglinge oder Babys in Kitas abgeben zu müssen, um Rentenbeiträge zu erwirtschaften. Kinder bis drei gehören zur Mutter bzw zu den Eltern. Das ist die Zeit, wo man dem Nachwuchs seine Werte mitgegeben kann. Das kann eine Fremde/r nie. Auch ist es die schönste Zeit
0 Counterarguments Reply with contra argument
    Grundrente
Datenerhebung ja aber nicht einfach willkuerlich! Die Rente besteht aus erworbenen Rentenpunkten die mit Rentenwerten West /Ist hinterlegt sind! Entweder werden die erworbenen Punkte angehoben was kaum möglich ist oder die Werte für die Rentenphnkte,was möglich ist! Nur so werden alle belohnt in dies System eingezahlt haben.Seit Jahren wird die Beitragsbemessungsgrenze angehoben,was zur Folge hat,dass die Rentenpunjte sinken Wieder will der Staat nur minimal fuer seine Unfaehigkeit zahlen und nur Beduerftige aus diesem Topf ein wenig besser stellen! Wenn Rentenanhebung dann Alle!
Source: Meine Meinung,kein Zitat
1 Counterargument Show

Contra

What are arguments against the petition?

    Ungerecht
Eine Grundrente ohne Bedürftigkeitsprüfung ist ein Schlag ins Gesicht aller Menschen, die sich ihre Rentenansprüche mühsam erworben haben. Der Hebel muss viel früher und ganz woanders angesetzt werden, z. B. durch Verbot von Leiharbeit, Verbot unbezahlter Überstunden.Mit gerechter Bezahlung kann ich auch ordentliche Rentenansprüche erwerben.
2 Counterarguments Show
Deutschland, das wirtschaftsstärkste Land in Europa gewährt seinen Rentnerinnen und Rentnern gerade mal 50% des Nettoeinkommens im Arbeitsleben. Der Durchschnitt der EU Staaten beträgt 70%, in Frankreich sind es 75%, in Österreich 90%, in 9 weiteren EU-Ländern zwischen 80% und 100%. Nach einem langen Arbeitsleben mit Sozialhilfe abgespeist zu werden, ist grausam und unerträglich. Mindestrente über der Armutsschwelle – aktuell: 1.050 € Erwerbstätigenversicherung – Alle in eine Versicherung, Renten für alle nach gleichen Regeln Beamte und Politiker, Selbstständige und Freiberufler sowie sozial
0 Counterarguments Reply with contra argument
Bisher gibt es überhaupt keinen vernünftigen Vorschlag zur langfristigen Finanzierung. Das Ganze wird also drauf hinauslaufen, dass die ohnehin schmalen Aussichten der jungen Generation weiter schwinden. Das kann man auch nicht mit dem populistischen Begriff "Respektrente" kaschieren!
2 Counterarguments Show
    DGB fordert Grundrente ohne Bedürftigkeitsprüfung
Der DGB wollte keine Bedürftigkeitsprüfung? Die geburtenstarken Jahrgänge die jetzt in Rente gehen hätten sich gefreut! Jahrelang zuhause bei den Kindern (finanziert über die Steuerklasse III), irgendwann aus Langeweile Teilzeit gearbeitet. Mit Kindererziehung, den 10 Arbeitsjahren vor der Ehe und der anschl. Teilzeittätigkeit kommt man durchaus auf 35 Jahre. Der Ehemann eine Rente von 1.800 Euro, eine Betriebsrente von 800 Euro (bei uns in Stuttgart dank der Autoindustrie normal), die Ehefrau 530 Euro + das Geschenk der Groko. Achso, die Mieteinnahmen von 950 Euro habe ich vergessen ...
1 Counterargument Show
    Teilzeit arbeiten lohnt sich
Eine Steuerfachangestellte arbeitet 35 Jahre lang halbtags (zuerst wegen der Kinder, dann wegen der Freizeit), ihre Kinder betreut sie nachmittags selbst. Solange die Kinder zuhause wohnen beantragt sie zusätzlich Wohngeld. Eine Arzthelferin arbeitet immer Vollzeit, für die Betreuung der Kinder in der Kita entstehen Kosten. Beide haben nach einem langen Arbeitsleben dieselbe Grundrente. Für mich ist das keine soziale Gerechtigkeit.
0 Counterarguments Reply with contra argument
Wir unterhalten uns über Rentenhöhe und verlieren das System aus den Augen. Um das Niveau zu halten muss jede Frau 4,5 Beitragszahler "produzieren". Auf Dauer kann das nicht gut gehen.... Der Generationenvertrag ist überholt und wir sollten uns über eine komplette Überarbeitung des Systems unterhalten. z.B. in Form eines staatlichen Pensionsfonds. Er könnte Aktien von staatlichen Unternehmen beinhalten sowie Immobilien aus dem staatlichen Wohnungsbau. Eingezahlte Beiträge werden z.b. in den Wohnungsbau investiert. Mieten fließen wieder in den Fonds.
0 Counterarguments Reply with contra argument
    asozial
Eine verheiratete, verwitwete, kinderreiche oder andere volkommen gesunde Person, die niemals die Absicht hatte arbeiten zu gehen und stets Gründe gefunden hat sich zu drücken, soll also für ihre asoziale Grundeinstellung noch mehr belohnt werden. Das ist nicht akzeptabel.
2 Counterarguments Show
    die Gelegenheit um die normale Rente abzuschaffen .
WIe bei allem wird die Grundrente mal eben über Hartz 4 sein . Wenn überhaupt NUr das unsere gierige Regierung das ganze dann sicher auch noch versteuern wird . Denn wer glaubt das der eutsche Bürger wirklich so viel bekäme das er davon gut Leben kann wird sicher entäuscht . Ausserdem ist die Gefahr groß das Politiker die Grundrente zum anlass nehmen das es irgendwann keine reguläre Rente mehr geben wird da dann ja mehr gezahlt werden müsste
1 Counterargument Show
    Rente ist sowieso schon zu hoch
Als das Rentenalter nach dem Krieg auf 65 gelegt wurde war die Lebenserwartung bei 67 Jahren. Als die ersten echten Rentenjahrgänge alt genug waren (70er) lag sie bei 77. Heute liegt sie bei 88! Das Rentenalter ist im gleichen Zeitraum nur 3 Jahre gestiegen. Das KANN sich nicht rechnen! Es darf nicht noch immer mehr Rente geben es müsste stattdessen VIEL WENIGER Rente geben! Jeder hat 40 Jahre Zeit selbst vorzusorgen, der Staat kann nicht immer alles übernehmen. Lösung: Ein völlig neues Rentensystem. Aber das ist wieder ein anderes Thema..
3 Counterarguments Show

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now