Grundsatzfragen zu Rentenversicherungsleistungen - Einführung eines Rentensplittings

Petent/in nicht öffentlich
Petition is directed to
Petitionsausschuss des Deutschen Bundestags
46 Supporters 46 in Deutschland
Collection finished
  1. Launched November 2018
  2. Collection finished
  3. Submitted
  4. Dialog with recipient
  5. decision

Dies ist eine Online-Petition des Deutschen Bundestags.

forwarding

Der Bundestag möge beschließen ein Rentensplitting einzuführen.Rentenansprüche von Ehepaaren sollten sich, für die Jahre, in denen das Paar verheiratet ist, zu gleichen Teilen auf beide Partner verteilen.Die Beiträge von beiden Partnern werden addiert und jedem Partner je die Hälfte des gemeinsamen Beitrags angerechnet. Vom Prinzip, ähnlich des Ehegattensplitting für die Einkommenssteuer.

Reason

In einer Ehe gibt es in der Regel einen Partner, der sich um Haus, Familie, Erziehnung, Pflege der Alten, Ernährung usw. kümmert. Ein Partner, der mehr im Backoffice der Familie arbeitet als an der Front. Einen Partner, der daher weniger zum Familieneinkommen beisteuert.Stirbt der Partner, der aktiv das Familieneinkommen eingeholt hat, so verarmt, dank zu niedriger Hinterbliebenenrente, häufig die Witwe bzw. der Witwer.Ein Rentensplitting würde diese Form der Altersarmut vermeiden, da die Witwe / der Witwer eine ähnlich hohe Rente bekommt, wie der / die Verstorbene und zusätzlich noch die ihm/ihr zustehende Hinterbliebenenrente.

Thank you for your support
pro

Not yet a PRO argument.

contra

No CONTRA argument yet.

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now